Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Renault Clio RS Cup im Fahrbericht: Der Nachfahre des Backen-Turbo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault Clio RS Cup  

Hier fährt der Nachfahre des Backen-Turbo

12.09.2013, 12:37 Uhr | , t-online.de

Renault Clio RS Cup im Fahrbericht: Der Nachfahre des Backen-Turbo. Renault Clio RS (Quelle: t-online.de/Patrick Schäfer)

Renault Clio RS (Quelle: Patrick Schäfer/t-online.de)

Die stärksten und schnellsten Kleinwagen kommen immer noch aus Frankreich: Der neue Renault Clio RS ist zwar um eine Pferdestärke schwächer geworden, hängt aber einen Polo GTI mit 180 PS immer noch ab. Wie stark der Kleine ist, durften wir in einem Test am Nürburgring erfahren.

Renault Clio RS: Kleinwagen macht auf dicke Hose

Die bullige Optik außen erinnert etwas mit den ausgestellten Schwellern hinten etwas an den altehrwürdigen Backen-Turbo. Unser knallgelber RS kam mit nochmals tiefergelegtem Cup-Fahrwerk, fetten 18-Zöllern in schwarz und rot lackierten Bremssätteln.

Sportlicher Innenraum

Der Innenraum kann mit viele netten Details aufwarten: Das Sportlenkrad aus Leder trägt eine Mittelmarkierung auf 12 Uhr, dahinter sitzen riesige Schaltpaddles aus Aluminium. Auf den straffen Sportsitzen mit den roten Ziernähten hat man genügend Seitenhalt, die Alupedalerie sorgt für Grip. Eloxierte Details zum Beispiel an den Lüftungsdüsen und rote Gurte erfreuen das Auge.

Renault Clio RS verliert ein PS

Statt des 201 PS starken Saugmotors mit zwei Litern Hubraum hat der Clio RS nun einen 1,6 Liter großen Vierzylinder-Turbo unter der Haube. Der Kleinwagen bietet 200 PS und 240 Newtonmeter maximales Drehmoment - 25 Newtonmeter mehr als beim alten Aggregat. Schon ab 1750 Umdrehungen presst es die Insassen ordentlich in die Sitze.

In 6,7 Sekunden auf Tempo 100

Das EDC-Doppelkupplungsgetriebe schickt die Kraft in sechs Stufen auf die Vorderräder. Dank elektronischer Differentialsperre kommt die Power auch auf die Straße. So schießt der Clio RS bei Bedarf mittels Launch Control in 6,7 Sekunden auf Tempo 100 und macht erst bei 230 km/h Schluss. Da kommt nur der neue Peugeot 208 Gti mit - der ebenfalls 200 PS aus einem 1,6-Liter-Motor holt.

Sporttaste sorgt für noch mehr Fahrspaß

Im Normalmodus lässt sich das Getriebe etwas Zeit, um die Gänge einzulegen. Mit Druck auf die Sporttaste in der Mittelkonsole wird der Kleinwagen dann zur wildgewordenen Hummel: Das Gaspedal spricht im Sportmodus noch besser an, die Lenkung wird direkter. Auf den kurvigen Straßen rund um den Nürburgring durchaus von Vorteil.

Technische Daten Renault Clio RS

Motor

Vierzylinder-Turbo

Hubraum

1,6 Liter

Leistung

200 PS

Drehmoment

240 Nm

0-100 km/h

6,7 s

VMax

230 km/h

Verbrauch / CO2

6,3 L / 144 g

Preis ab

23.950 €

Viel Leistung kostet auch

Wer auf die Rennstrecke will, kann im Race-Modus dann auch ESP und ASR komplett deaktivieren, um noch besser um die Ecken zu fegen. Keine Frage: Der neue Clio RS macht viel Spaß, hat einen kernigen Sound und ist richtig schnell. Zu haben ist er ab 23.950 Euro - für einen echten Backen-Turbo muss man heutzutage schon mehr das Doppelte hinlegen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal