Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

IAA 2013: Extrem-Sportler auf dem Messestand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Extrem-Sportler auf dem Messestand

13.09.2013, 09:01 Uhr | Jan Schmidt, wanted.de

IAA 2013: Extrem-Sportler auf dem Messestand. IAA 2013: Extrem-Sportler auf dem Messestand (Quelle: t-online.de/jps)

IAA 2013: Extrem-Sportler auf dem Messestand (Quelle: jps/t-online.de)

Sie haben Leistung satt und brillieren durch ihren Stil: Mit diesen edlen Supersportlern begeistern die Traditionshersteller Aston Martin, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati und Porsche in diesem Jahr das IAA-Publikum. Außerdem haben wir uns die heißesten IAA-Messegirls angeschaut.

Foto-Serie mit 29 Bildern

Alle zwei Jahre markiert die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt den Höhepunkt in der Auto-Branche. Neben jeder Menge neuen Modellen für die Mobilität der Massen sind es jedoch die teuren Traumwagen, die die eigentlichen Stars der Messe sind. Unter den atemberaubenden Karosserie-Kleidern steckt viel Luxus und noch mehr Leistung.

Aston Martin Vanquish Volante

Wem ein Aston Martin DB9 Volante noch nicht schnell und exklusiv genug erscheint, der kann nun auch das Topmodell Vanquish als offenen Volante ordern. Im Gegensatz zum DB9 besteht die Karosserie des Vanquish nicht aus Blech, sondern aus Karbonfasern. Außerdem darf der 6,0-Liter-V12 im Vanquish frei durchatmen und leistet dadurch 573 statt 517 PS. Damit beschleunigt der offene Brite in gut vier Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Im Innenraum verwöhnt das Aston-Topmodell seine Insassen mit feinstem Leder und Zierelementen aus echtem Karbon.

Bugatti Veyron "Jean Bugatti"

Benannt nach dem ältesten Sohn von Ettore Bugatti zählt das zweite von insgesamt sechs Sondermodellen aus der Legenden-Serie zu den teuersten und exklusivsten Automodellen überhaupt. Basierend auf dem 1200 PS starken Vitesse-Modell werden vom "Jean Bugatti" lediglich drei Exemplare gebaut und zu Netto-Preisen von knapp 2,3 Millionen Euro verkauft.

Als Erkennungszeichen ist in der Mittelkonsole der Umriss des 57SC Atlantic zu sehen. Dieses Bugatti-Modell aus den 1930er Jahren hatte der begabte Nachwuchs-Designer selbst entworfen, bevor er viel zu früh im Alter von 30 Jahren verunglückte.

Ferrari 458 Speciale

Den besten Ferrari-V8-Motor aller Zeiten - so zumindest die Ankündigung aus Maranello - können die künftigen Besitzer des Ferrari 458 Speciale erleben.

Mit einer spezifischen Literleistung von 135 PS bricht das Triebwerk sämtliche Rekorde für Saugmotoren. Nicht weniger als 605 PS kitzeln die Ferrari-Ingenieure aus dem 4,5-Liter-V8 und damit nochmals 35 PS mehr als beim 458 Italia. Um diese Leistung auch kontrollieren zu können, erhält der Speciale eine verstärkte Bremsanlage, die sich einige Komponenten mit dem Hyper-Sportwagen LaFerrari teilt.

Lamborghini Gallardo Squadra Corse mit Renngenen

Beim Anblick des Heckflügels des Lamborghini Squadra Corse wird bereits alles klar: Die schärfste Gallardo-Version besitzt zwar eine Straßenzulassung, doch so richtig heimisch fühlt er sich wohl nur auf Rennstrecken. Dank der Gewichtsreduktion um 70 Kilogramm hat der unverändert 570 PS leistende V10-Saugmotor noch

leichteres Spiel. In 3,4 Sekunden sprintet der Squadra Corse aus dem Stand auf Landstraßentempo, sieben Sekunden später durchbricht der Allradler bereits die 200 km/h-Marke und der Vortrieb endet erst bei Tempo 320. Die sonst nur gegen Aufpreis erhältlichen Karbon-Keramik-Bremsen sind beim sportlichsten aller Gallardo-Modellen serienmäßig und sorgen für standfeste Verzögerung.

Maserati Gran Turismo MC Stradale: Knackiger GT

Eigentlich ist der Maserati Gran Turismo mit dem Dreizack im Emblem als Luxus-Coupé ausgelegt. Doch in der MC-Stradale-Version kommt der knapp 4,90 Meter lange Viersitzer deutlich sportlicher daher. Mit vielen Anbauteilen aus Sichtkarbon wird nicht nur die Optik in Richtung Sport getrimmt sondern auch die Aerodynamik verbessert. Mehr Abtrieb, eine härtere Fahrwerksabstimmung und weniger Gewicht sorgen für deutlich dynamischere Fahreigenschaften. Der 4,7 Liter große V8-Motor gibt seine Leistung von 460 PS über ein sequenzielles Schaltgetriebe, das in 60 Millisekunden die Gänge wechselt, an die Hinterräder. Im Innenraum sorgen die wegrationalisierte Rückbank und ein Überrollbügel für Rennflair.

Porsche: Zwei Supersportler aus Zuffenhausen

Seit 1974 befindet sich eine aufgeladene Version des Sechszylinder-Boxers im Programm der 911er Baureihe und markiert die Leistungsspitze des Zuffenhausener Klassikers. Aktuell verfügt der Turbo-Elfer über 520 PS. Doch nun zeigen die Schwaben, dass da noch mehr geht: Beim Turbo S kitzeln die Porsche-Ingenieure 40 PS mehr aus dem 3,8-Liter-Aggregat. Mit nunmehr 560 PS sprintet der Spitzen-Elfer in nur 3,1 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Nur ein paar Meter weiter steht jedoch der unumstrittene Star des Porsche-Stands auf der diesjährigen IAA: der 918 Spyder. Der Name ist Programm, denn Porsche wird lediglich 918 Exemplare des Ausnahmesportlers bauen und zu Preisen ab 768.026 Euro verkaufen. Für Vortrieb sorgen ein V8 mit 4,6 Litern Hubraum und 612 PS und zwei Elektromotoren mit insgesamt 286 PS.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017