Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Porsche 911 Turbo bald auch als Cabrio

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche 911 Turbo bald auch als Cabrio

24.09.2013, 15:56 Uhr | dpa, wanted.de

Porsche 911 Turbo bald auch als Cabrio. Das Jubiläumsmodell Porsche 911 Turbo gibt es bald auch als Cabrio. (Quelle: Hersteller)

Das Jubiläumsmodell Porsche 911 Turbo gibt es bald auch als Cabrio. (Quelle: Hersteller)

Porsche will es dieses Jahr wissen: Gerade erst wurde auf der IAA der Porsche 911 Turbo als limitiertes Jubiläums-Modell und der Supersportler 918 Spyder vorgestellt, da kommt auch schon die nächste Ankündigung: Im November auf der Los Angeles Autoshow präsentieren die Zuffenhausener den Turbo und den Turbo S auch noch als Cabrio.

Foto-Serie mit 9 Bildern

Los Angeles und die amerikanische Westküste eignen sich perfekt für die Vorstellung des Porsche Turbo Cabrios. Denn vor allem in Hollywood gibt es jede Menge potentieller Käufer.

Fast 320 km/h schnell

Weniger passend ist dagegen das amerikanische Tempolimit für die nächsten Versionen des Porsche Turbo. Denn wie das Coupé soll es auch den offenen Zweisitzer als Turbo mit 383 kW/520 PS und als Turbo S mit 412 kW/560 PS geben. In beiden Modellen arbeitet ein 3,8 Liter großer Sechszylinder, der Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 318 km/h ermöglicht. Von 0 auf Tempo 100 beschleunigt er in 3,5 beziehungsweise in 3,2 Sekunden (Model S). Der Verbrauch geht laut Porsche um 15 Prozent zurück

Er liegt für Turbo und Turbo S nun bei 9,9 Litern. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 231 g/km.

Dach öffnet sich bis 50 km/h

Ebenfalls vom Coupé haben die Entwickler technische Finessen wie die aktive Hinterachslenkung, eine aktive Aerodynamik, das serienmäßige Doppelkupplungsgetriebe PDK und den variablen Allradantrieb übernommen.

Von den konventionellen Cabrios stammt dagegen das Verdeck mit einem Magnesiumrahmen, das sich bis Tempo 50 auch während der Fahrt in 13 Sekunden elektrisch öffnen oder schließen lässt.

Luxuriöses Interieur

Das Interieur wartet zum Beispiel in den Bicolorfarben schwarz/carrerarot auf und verfügt unter anderem über adaptive Sportsitze mit belederten Sitzrückenschalen und ein Bose-Soundsystem.

Optional dazu gekauft werden können beispielsweise ein radargesteuerter Abstandstempomat oder eine Rückfahrkamera.

Ab Dezember auf dem Markt

Die neuen Top-Modelle der 911-Cabriolets kommen im Dezember auf den Markt. Für den Turbo Cabrio verlangt Porsche mindestens 171.431 Euro. Für den offenen Turbo S beginnt die Preisliste bei 207.989 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017