Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Chevrolet Trax: Kleines SUV mit starkem Diesel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chevrolet Trax Fahrbericht  

Kleines SUV mit starkem Diesel

06.02.2014, 14:35 Uhr | , t-online.de

Chevrolet Trax: Kleines SUV mit starkem Diesel. Chevrolet Trax (Quelle: t-online.de/Patrick Schäfer)

Chevrolet Trax (Quelle: Patrick Schäfer/t-online.de)

Der Chevrolet Trax gehört zur Klasse der sogenannten Mini-SUV - die Ausmaße gehen wenig über einen Kleinwagen hinaus, dafür bekommt man eine hohe Sitzposition und eine robuste Optik. Die beim Trax - dem günstigen Schwestermodell des Opel Mokka - sehr martialisch ausfällt. Wir haben den frontgetriebenen Chevrolet Trax LT Diesel getestet.

Chevrolet Trax: Optisch eine "rollende Schrankwand"

Auch wenn es ein Mini-SUV ist: Mit 4,25 Metern ist der Trax fast so lang wie ein VW Golf. Die Optik erinnert an das alte Klischee eines SUV als "rollende Schrankwand": Dazu schaut der kleine Chevrolet derart grimmig drein, dass man in ihm zumindest auf den ersten Blick den Opel Mokka nicht wiedererkennt.

Chevrolet-Innenraum schimmert im klassischen Blau

Eigenständigkeit beweist der kleine Trax auch im Innenraum: Die Schalteranordnung ist mehr oder weniger identisch, das Design jedoch komplett Chevrolet. Das halbdigitale Kombiinstrument ist blau illuminiert und wartet mit einem überdimensionalen Drehzahlmesser auf. Seltsam für ein Diesel-SUV. Unpraktisch auch die Bedienung des Bordcomputers am Blinkerhebel - der Drehring ist so angebracht, dass man eine ganze Hand benötigt, um durch das Menü zu switchen. Warum so umständlich?

UMFRAGE
Opel Mokka oder Chevrolet Trax - Original oder Kopie?

Testwagen mit riesigem Spaltmaß

Im wahrsten Sinne schräg: Beim Blick entlang der im Wrap-around-Design gehaltene Instrumententafel bleiben wir am Spaltmaß zwischen Fahrertür und Cockpit hängen. Da passte beim Testwagen wirklich gar nichts zusammen (siehe Foto-Show). Schade, denn sonst zeigte sich der Trax gut verarbeitet, auch die Materialien waren in Ordnung. Die straffen Teilleder-Sitze erweisen sich auch auf längeren Fahrten als bequem, das Lederlenkrad gefiel optisch und haptisch. Zudem gibt es überall kleine Ablagefächer. Auch hinten ist das Platzangebot in Ordnung.

Gut gefallen hat auch das Infotainmentsystem "MyLink": Über den sieben Zoll großen Touchscreen lassen sich Musik und Medien von Smartphones und USB-Sticks einfach steuern.

Trax mit Diesel eine gute Wahl

Mit seinem 1,7 Liter großen Diesel kommt das Mini-SUV zügig in Fahrt: 130 PS und 300 Newtonmeter Drehmoment lassen die Vorderräder bisweilen durchdrehen. Dank des gut abgestuften Sechsgang-Getriebes macht das Schalten Spaß, seine 1,4 Tonnen bewegt der Trax in flotten 9,6 Sekunden auf Tempo 100. Im Stadtgewühl und auf der Autobahn hat man mit dem einzigen Diesel in der Motorenpalette jedenfalls nie das Gefühl, untermotorisiert zu sein.

Chevrolet Trax 1,7 TD LT: Technische Daten und Preise

Hubraum

1686 ccm

Leistung

130 PS

Drehmoment

300 Nm

0 - 100 km/h

9,6 s

V-Max

186 km/h

EU-Verbrauch / Test

4,5 / 5,8 Liter

Preis ab

22.990 Euro

Antrieb und Fahrwerk sind weitestgehend mit dem Mokka identisch, und das spürt man: In Kurven nervt er nicht mit unnötigem Schwanken; der Trax rollt straff, aber komfortabel ab. Auf der Autobahn ist der Motor etwas deutlicher vernehmbar, aber für ein Auto dieser Klasse ist er durchaus ruhig zu nennen. Beim Verbrauch muss man gut einen Liter auf die Werksangabe schlagen - fast sechs Liter Diesel pro 100 Kilometer flossen beim Test durch die Leitungen.

Fazit Chevrolet Trax

Ab 22.990 Euro ist der Diesel mit Frontantrieb zu haben (ab Ausstattungsversion LT). Ein Opel Mokka mit identischer Motorisierung startet erst 23.775 Euro. Der nahezu baugleiche Trax bietet viele Ablagen, genügend Platz und einen starken Motor: Damit mausert sich der amerikanisch-koreanisch-deutsche Trax zu einem kleinen Familienauto. Wenn er nur nicht so grimmig schauen würde.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal