Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Bentley Continental New Flying Spur: 625 PS Understatement

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bentley Continental New Flying Spur: Understatement

24.04.2014, 18:05 Uhr | Christian Sauer, wanted.de

Bentley Continental New Flying Spur: 625 PS Understatement. Fast 200.000 Euro kostet der Bentley Continental new Flying Spur  (Quelle: Hersteller)

Fast 200.000 Euro kostet der Bentley Continental new Flying Spur (Quelle: Hersteller)

wanted.de Autor Christian Sauer testet mit dem Bentley Continental New Flying Spur eine der stärksten und schnellsten Luxus-Limousinen der Welt.

Zwölf Zylinder, sechs Liter Hubraum, zwei Turbolader, 625 PS, 800 Newtonmeter Drehmoment und 320 km/h Höchstgeschwindigkeit – diese Zahlen sprechen für sich. Doch der Bentley Continental New Flying Spur ist mehr als "nur" die Summe seiner Leistungsdaten. "New" steht im Namen übrigens für die zweite Generation der "kleinen" Limousine aus dem britischen Crewe, südlich von Manchester. Wie alles in der Welt, ist bekanntlich auch die Größe relativ und so bleibt der Flying Spur trotz seiner stattlichen 5,29 Meter Länge 28 Zentimeter hinter dem Bentley Mulsanne.

Neue Heckleuchten

Beide tragen die gleiche Design-DNA mit dem mächtigen Kühlergrill und den vier Rundscheinwerfern in sich, unterscheiden sich aber dennoch sichtbar voneinander. Im Vergleich zum Vorgänger fallen beim neuen Flying Spur vor allem die komplett neu gestalteten Heckleuchten auf, die nun deutlich markanter gestaltet sind und den 1,97 breiten Wagen sogar noch breiter erscheinen lassen.

Zusammen mit den bis zu 21 Zoll großen Leichtmetallfelgen sowie den Frontscheinwerfern mit integriertem LED-Tagfahrlicht wirkt der Flying Spur insgesamt dynamischer und gestraffter.

Wie für die Cabrio- und Coupé-Versionen der Continental-Baureihe werden inzwischen auch für die Limousine sparsamere V8-Motoren mit über 500 PS angeboten und für die nächsten Jahre hat Bentley sogar einen Plug-In-Hybriden angekündigt.

Fast 15 Liter Verbrauch

Für viele Interessenten wird aber weiterhin das volle Dutzend die erste Wahl bleiben, dessen Verbrauch immerhin um über zehn Prozent auf offiziell nun 14,7 Liter je 100 km gesenkt wurde. Die Bauweise des Zwölfzylinders als W12 – zweimal V6 – ergibt sich aus der Zugehörigkeit von Bentley zum Volkswagen-Konzern.

Schon der VW Phaeton vertraute bis 2011 auf die besonders kompakte Anordnung der zwölf Zylinder und teilt sich bis heute noch andere Teile der Technik, wie den Allradantrieb oder die höhenverstellbare Luftfederung mit adaptiven Dämpfern. Natürlich wurde alles der immensen Kraft angepasst und tatsächlich gelingt dem Bentley der Spagat zwischen Fahrdynamik und Komfort mit Bravur.

Gute Manieren

Im Komfort-Modus schwebt die 2,5 Tonnen schwere Limousine über alle Unwegsamkeiten hinweg und gleitet majestätisch, scheinbar unbeeindruckt von allen äußeren Einflüssen über die Straße. Dabei wirkt die Lenkung nie indirekt, sondern vermittelt immer Handlichkeit. Das steigert sich weiter, wenn der Fahrer auf dem acht Zoll großen Touchscreen in der Mittelkonsole das Fahrwerk in Richtung Sport trimmt. Die Dämpfer reduzieren dann noch stärker die Seitenneigung in Kurven, ohne dass die Geschmeidigkeit darunter leidet. Auf der Landstraße ertappen wir uns fast zu vergessen, in was für einem großen und schweren Wagen wir sitzen. Dafür sorgt dann aber wieder der stabile Geradeauslauf auf der Autobahn. Dort ist auch der beste Platz, um dem Flying Spur mehr von seinen immensen Kraftreserven zu entlocken.

Gentlemen start your engines!

Damit geht er nämlich nicht hausieren, sondern eher zurückhaltend um. Mehr als ein tiefes Fauchen ist beim Start per Knopfdruck nicht zu vernehmen. Das ändert sich auch nicht wirklich, bis der Gasfuß per Kickdown oder Einlegen des Sport-Modus der 8-Stufen-Automatik von ZF eine verschärfte Gangart einläutet. Zwar lässt sich auch manuell mit dem nicht nur schön anzusehenden Schalthebel oder den ergonomisch leider immer noch nicht optimal angebrachten, festen Schaltpaddels eingreifen, aber die Automatik verrichtet ihre Arbeit tadellos.

An ihr liegt es sicher auch nicht, dass sich der Bentley gefühlt einen kurzen Moment Zeit nimmt, um dann mit vollem Schub sein Unterstatement hinter sich zu lassen. Das volle Drehmoment liegt bereits ab 2000 Touren an und drückt die maximal vier oder fünf VIPs an Bord mit aller Macht in ihre Sitze.

Wenn der Drehzahlmesser in den klassischen Rundinstrumente die 5000er Marke passiert, nähert sich nicht nur die Leistung ihrem Höhepunkt, sondern auch der Sound. Nun darf der Flying Spur endlich einmal seine Stimme erheben und nicht nur der Außenwelt verkünden, welche Ausnahmestellung er besitzt. Beim Grundpreis von fast 200.000 Euro sind Konkurrenten rar gesät. Der Rolls-Royce Ghost besitzt zwar eine vergleichbare Exklusivität, ist aber längt nicht so sportlich wie der Bentley.

Vielseitiges Gesamtpaket

Paroli bieten kann ihm eigentlich nur der neue Mercedes-Benz S 65 AMG mit 630 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment. Trotz modernster Hightech-Ausstattung fehlt es dem Topmodell der S-Klasse im Vergleich mit dem Flying Spur aber immer noch an Flair und Charakter. Diese besondere Atmosphäre mit handverlesenem Leder und Holz, sowie traditionelle Details aus echtem Metall lassen so manche elektronische "Features" vergessen.

Und doch werden vor allem jüngere Kunden den WLAN-Hotspot, die optionalen 10-Zoll-Bildschirme in den Rücklehnen der Vordersitze, sowie die aus der hinteren Mittelkonsole herausnehmbare Touchscreen-Fernbedienung zu schätzen wissen. Es ist eben das vielseitige Gesamtpaket, das den Bentley New Flying Spur seine Faszination verleiht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017