Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

VW Polo Autotest: 40 Jahre Zeitgeschichte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

40 Jahre VW Polo  

Junge, was ist bloß aus Dir geworden?

09.05.2014, 14:31 Uhr | Timo Bürger, t-online.de

VW Polo Autotest: 40 Jahre Zeitgeschichte. Polo alt und Polo neu - hier auf einem Bild zusammen montiert (Quelle: Martin Meiners / Volkswagen AG, Montage: T-Online.de)

Polo alt und Polo neu - hier auf einem Bild zusammen montiert (Quelle: Martin Meiners / Volkswagen AG, Montage: T-Online.de)

Manche Fragen machen stutzig: "Bist Du Golf- oder Polo-Jahrgang?" Weil einem erstens bewusst wird, wie alt man ist, und weil man zweitens verwundert ist, wie lange es manche Autos schon gibt. Den Polo gab es wie den Golf gefühlt schon immer. 1975 rollte der Mini-Wolfsburger erstmals über unsere Straßen - und ist damit nur ein Jahr jünger als der Kompaktklassenbegründer. Schluss mit der Historie und zurück in die Gegenwart - mit der neusten Generation des VW Polo.

Hatte der Polo 1 in den Siebzigern gerade mal 40 PS unter der Haube, darf der Volkswagen heute mit der fast fünffachen Leistung umherfahren. Zwar kommt der 192 PS starke GTI erst später auf die Straßen, mit den bislang erhältlichen Motorisierung ist man aber auch bestens bedient.

Empfehlenswerter Diesel

Für Sparfüchse ist der neue Dreizylinder-Diesel (1,4 Liter Hubraum) sicher ein interessantes Angebot: Wer seinen Gasfuß zähmt, macht aus dem Fast-vier-Meter-Wagen ein Fast-Drei-Liter-Auto. Dank der maximalen 230 Newtonmeter Drehmoment ist der kleine Golf auch bestens geeignet, an Treckern und Landmaschinen auf der Landstraße flugs vorbeizuziehen.

UMFRAGE
Wäre der neue VW Polo ein Fahrzeug für Sie?

Wer Benzingeruch bevorzugt, steigt in den ebenfalls 90 PS starken TSI-Vierzylinder. Der lässt sich mit etwa sechs Litern bewegen und steht dem Diesel in Sachen Fahrdynamik in fast nichts nach. Wie viel Liter Sprit sich der Polo 1 mit seinem 0,9 Liter Vierzylinder und 40 PS gönnte, ist leider nicht überliefert.

Autobahnrichtgeschwindigkeit war dem Ur-Polo gerade so vergönnt: 132 km/h sollen drin gewesen sein - heute ist selbst der schwächste Kleinwagen nicht langsamer als 160 km/h.

Gewicht fast verdoppelt

Überliefert ist aber das Lebendgewicht des Ur-Polos: der brachte bei einer Länge von 3,51 Metern gerade mal knapp 700 Kilo auf die Waage. Bis heute hat sich das Gewicht fast verdoppelt: Mindestens 1050 Kilo schleppt die leichteste Variante mit sich herum.

Kein Wunder - schließlich kann man ihn heutzutage mit allen möglichen Extras ausrüsten. VW bewirbt den Polo als "in seiner Klasse das Auto mit dem größten Spektrum an Assistenzsystemen." Das dürfen sich die Wolfsburger gerne auf die Fahne schreiben - aber wer bestellt für einen Kleinwagen LED-Scheinwerfer?

Alt gegen neu 
Der neue Polo tritt gegen seinen Urahn an

Im Vergleich zu dem Polo aus den 70ern erscheint das aktuelle Modell wie ein Auto der Oberklasse. Video

Der Polo Nummer 1 bezauberte noch mit Türverkleidungen aus Pappe und einem Schaltstock, der in seinen Ausmaßen heute wohl nur noch in Lkw verbaut wird. Der Aschenbecher bot damals geschätzten 50 Zigarettenkippen Platz. Heute werden für die Raucherausführung 20 Euro extra fällig.

Neues System "Mirror Link"

Immerhin war damals ein Autoradio (Mittelwelle, UKW, 3 Stationsspeicher-Stifte) erhältlich. Heute darf sich der Polo aus dem "modularen Infotainmentbaukasten bedienen". Mit dem Topmodell "Discover Media" und dem zusätzlich erhältlichen "Mirror Link" können die Smartphone-Inhalte komplett auf dem 6,45 Zoll großen Touchscreen "gespiegelt" werden - das ist eine hilfreiche Funktion.

Fahrbericht 
VW Polo kommt mit Golf-Techniken

VW spendiert dem Kleinwagen moderne Assistenzsysteme. Video

Hieß Klimaautomatik 1975 noch: "Den Heizungsregler nach rechts drehen und mit 'Fenster auf' die Temperatur korrigieren", können heute Hitzköpfe und Frostbeulen für 320 Euro die vollautomatische "Climatronic " wählen. Einst war eine leichtgängige Servolenkung noch undenkbar. Heute lässt sich das 2014er-Modell hervorragend und fast ohne den Einsatz von Muskelkraft dank neuer elektromechanischer Lenkung steuern.

VW Polo: Von 7500 D-Mark auf gut 12.000 Euro

Was sich in 40 Jahren kaum verändert hat: Damals wie heute hat es VW verstanden, mit übersichtlich gestalteten und platzierten Instrumenten eine Gefühl von Vertrautheit zu schaffen. Für 7500 D-Mark durften Interessierte 1975 zugreifen. Heute können VW-Freunde ab 12.450 Euro Polo fahren.

Der Polo ist in fast 40 Jahren Bauzeit eben richtig erwachsen geworden. Und der Jahrgang 2014 ist ein richtig guter. Apropos Jahrgang - und das macht ein bisschen melancholisch. Der Autor ist weder Golf- noch Polo-Jahrgang, sondern noch ein bisschen älter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal