Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Honda Accord Tourer: Starker Kombi mit fehlendem Image

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Honda Accord Tourer 2.2 i-DTEC  

Starker Kombi mit fehlendem Image

11.07.2014, 13:28 Uhr | Philipp Bender, t-online.de

Honda Accord Tourer: Starker Kombi mit fehlendem Image. Honda Accord Tourer (Quelle: t-online.de/Philipp Bender)

Honda Accord Tourer (Quelle: Philipp Bender/t-online.de)

Mittelklasse-Kombis gehören zu den Lieblingen deutscher Autofahrer. Das weiß auch Honda und bietet mit dem Accord Tourer einen ausgereiften Vertreter dieses Segments an. Hierzulande findet der Tourer aber deutlich weniger Anklang als die Konkurrenz. Wir sind den 180 PS starken Diesel gefahren.

Der Accord ist bereits seit 2008 auf dem deutschen Markt und bekam 2011 ein Facelift. Erhältlich ist er in vier verschiedenen Motorisierungen, von 156 bis 201 PS als Benziner und von 150 bis 180 PS als Diesel. Das Basismodell mit 2,0-Liter-Benziner ist ab 28.290 Euro zu haben. Unser sportlich angehauchter Testwagen mit Executive-Vollausstattung, 2,2-Liter-Turbodiesel und 180 PS startet bei 38.950 Euro.

Alles, was das Herz begehrt

Wer das nötige Kleingeld für die Sonderausstattung mitbringt, dem erfüllt Honda fast jeden Wunsch: Elektrische Heckklappe, Rückfahrkamera, Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht und Fernlichtassistent - die Liste der Extras ist lang.

UMFRAGE
Geben Sie dem Accord Tourer eine Note!

Innenraum: Bequem und vorzeigbar

Zwar ist der Innenraum des Honda bereits etwas in die Jahre kommen, dennoch überzeugt er hinsichtlich Materialauswahl und Verarbeitung. Alle Bedienelemente und Knöpfe sind übersichtlich verteilt, lediglich der wuchtige Wahlschalter fällt etwas störend ins Blickfeld. In den Sitzen werden besonders lange Fahrten zur Erholungskur. Zusätzlich zum angenehmen Seitenhalt bieten sie eine ausgeprägte Seitenabstützung im Schulterbereich an.

Die Achillesferse des Tourers ist sein Kofferraum, denn der fasst lediglich 406 Liter. Seine direkten Gegner VW Passat und Opel Insignia Sports Tourer kommen hier auf 603 und 540 Liter. Der Grund für das geringe Ladevolumen des Accord Tourer liegt in seiner abfallenden Dachkantenlinie, die zwar schick ist, aber mächtig Platz kostet. Das bekommen auch die Mitfahrer im Fond-Bereich zu spüren. 

Assistenzsysteme mit kleinem Schönheitsfehler

Mit an Bord unseres Testwagens befindet sich Hondas Advanced Safety Paket für 2450 Euro. Hierfür erhält der Käufer die Adaptive Geschwindigkeitsregulierung ACC, den Aktiven Spurhalteassistenten LKAS sowie das Präventive Fahrerassistenzsystem CMBS. Das Aktivieren dieser Systeme gestaltet sich erstmalig etwas hakelig und geht nicht ohne einen ausführlichen Blick in die Betriebsanleitung von der Hand. 

Die Auflösung des 7 Zoll Farbmonitors erinnert ein wenig an Computerspiele der 90er Jahre. Das tut der Bedienbarkeit und der Funktionalität des Navigationssystems aber keinen Abbruch. Nach einer raschen Zieleingabe leitet eine weiblichen Stimme den Fahrer sanft zur Zielposition.

Kraftvolles Herz: Der 2.2 i-DTEC

Kraftvoll beschleunigt der Tourer dank 380 Newtonmeter durch alle sechs Gänge und bewirbt sich damit erfolgreich für alle Sprints, die auch einem großen Kombi schon mal abverlangt werden. Krawall macht der Honda dabei keinen. Das typische Nageln des Diesels macht sich, wenn überhaupt, nur bei einem Kaltstart bemerkbar. Der Spritverbrauch präsentiert sich ohne böse Überraschungen: Bei zügiger Fahrweise gönnte sich unser Testwagen rund 7,3 Liter auf 100 Kilometer. Wer es nicht eilig hat, kommt im Durchschnitt mit 6,8 Litern und weniger aus.

Ohne Allüren eines Lastenesels

Trotz seines Gewichts überzeugt der 1,7 Tonnen schwere Kombi mit sportlich angehauchten Fahreigenschaften, dafür verantwortlich ist das dezent straff ausgelegte Fahrwerk. Ein Manko des Tourers zeigt sich hingegen bei Querfugen, hier reagiert der Kombi etwas nervös.

Technische Daten Honda Accord Tourer 2.2 i-DTEC
MotorCommon-Rail-Diesel
Hubraum2199 ccm
Leistung180 PS
Max. Drehmoment380 Nm
0-100 km/h8,6 s
V-Max220 km/h
Verbrauch / Testverbrauch5,6 l / 6,8-7,3 l
Preis ab37.010 Euro

Fazit

Dass der Accord kein einfacher Lastenesel ist, zeigt er mit Bravour. Er erfüllt alle Erwartungen hinsichtlich Qualität und Verarbeitung, die von einem Fahrzeug in diesem Segment erwartet werden und setzt sich selbst dank seines kräftigen Motors und seinen sportlichen Fahreigenschaften auch noch ein i-Tüpfelchen auf. Preislich gesehen ist der Honda nicht günstig, aber durchaus angemessen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal