Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Dodge Challenger SRT Hellcat mit 707 PS am Start

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das stärkstes Musclecar der Welt  

Brachial: Dodge Challenger SRT Hellcat

15.07.2014, 16:49 Uhr | Auto-Medienportal/wanted.de

Dodge Challenger SRT Hellcat mit 707 PS am Start. Die neue "Hellcat" von Dodge bietet Leistung en masse. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Chrysler)

Die neue "Hellcat" von Dodge bietet Leistung en masse. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Chrysler)

Beim Dodge Challenger war schon immer brachiale Leistung das Leitmotiv. Jetzt legt die Chrysler-Tochter nach und bläst den neuen 6,2-Liter-Hemi-Achtzylinder mit einem Kompressor auf satte 717 PS und 880 Newtonmeter Drehmoment auf. Damit soll der Dodge Challenger SRT Hellcat das derzeit serienmäßig stärkste Musclecar der Welt sein.

Die Höllenkatze lässt Konkurrenten wie etwa das Ford Mustang Sondermodell 50 Years Limited Edition mit 420 PS oder den Corvette Z06 mit 634 PS hinter sich. Der Dodge beweist seine Wildheit – typisch amerikanisch – beim Sprint über die Viertelmeile. Die 400 Meter nimmt der Sportwagen mit stehendem Start innerhalb von 11,2 Sekunden unter die Räder und ist bei der Zieldurchfahrt 201,2 km/h schnell. Das hat unlängst die National Hot Rod Association offiziell bestätigt. Mit Pirelli P275/40 ZR 20 P Zero-Reifen sind es nur 10,8 Sekunden oder 202,8 km/h.

Der Preis ist noch geheim

Dodge liefert den Wagen ab dem dritten Quartal aus, über den Preis herrscht derzeit noch Schweigen. Oft aber sind die US-Boliden deutlich günstiger als PS-Champions aus Zuffenhausen oder Maranello. Auch weitere Details zu den Fahrleistungen gibt es derzeit noch nicht.

Doch schon der normale Challenger SRT bringt es dank seiner 492 PS auf satte 293 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Hellcat dürfte die 300er Marke knacken. Die 717 PS liefert der V8-Hemi-Motor, sobald der Fahrer den Wagen mit dem roten Schlüssel startet und damit die Maximalleistung per Kompressor abruft. Ein schwarzer Schlüssel zähmt die Höllenkatze wieder und macht aus ihr ein Alltagsauto mit 500 PS. Ein adaptives Fahrwerk und 20 Zoll große Räder sollen die Kraft auf die Straße bringen.

Über Direktwahltasten im Armaturenbrett kann der Fahrer die Katze über die Modi "Street", "Sport" und "Track" konfigurieren. Je nach Modus verkürzen sich die Schaltzeiten des Automatikgetriebes und die Traktionskontrolle sowie die Federung wechseln zwischen komfortabler oder sportlicher Abstimmung. Die Einstellung "Sport" ist laut Dodge eher zur schnellen Kurvenhatz vorgesehen. Dagegen ist der Modus "Track" auf maximale Beschleunigung auf gerader Strecke ausgelegt, er verkürzt die Schaltzeiten des Getriebes auf 250 Millisekunden. >>

Konfiguration für Detailfreaks Wer das Thema Konfiguration auf die Spitze treiben will, kann sogar diverse Einstellungen manuell über den Touchscreen verstellen. So kann der Detailversessene beispielsweise die Schaltdrehzahlen für die einzelnen Gänge der Automatik festlegen. Dodge wirbt damit, dass über 125 individuelle Konfigurationen möglich sind und sich der Fahrer das Auto sozusagen maßschneidern kann. Auf Wunsch auch handgeschaltet Den Boliden liefert Chrysler mit einer Achtgang-Automatik. Wer es sportlicher mag, bekommt den Wagen auch mit einem modifizierten Sechsgang-Schaltgetriebe aus der Dodge Viper. Was so brachial beschleunigt, muss auch sicher wieder zum Stehen kommen. Deshalb soll eine Hochleistungs-Sechskolben-Bremsanlage von Brembo für die entsprechende Verzögerung sorgen. In Sachen Design setzt Dodge bei der Formensprache wieder auf einen moderaten Retrolook. Dem Dodge Challenger SRT Hellcat lässt erahnen, dass der erste Challenger 1970 vom Band lief. Fazit:

Der Dodge Challenger SRT Hellcat ist ein Auto für Männer, die gerne Muskeln spielen lassen. Keine filigrane Rennmaschine, sondern ein Macho auf vier Rädern. Wer nicht scheut, dass man mit diesem Auto gern gesehener Gast auf der Tankstelle ist, dürfte mit dem Höllenkätzchen viel Spaß haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017