Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Startschuss für den neuen Ford Mustang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Startschuss für den neuen Ford Mustang

29.08.2014, 14:06 Uhr | dpa-tmn, SP-X

Startschuss für den neuen Ford Mustang. 2015 kommt der neue Ford Mustang auch nach Europa (Quelle: Reuters)

2015 kommt der neue Ford Mustang auch nach Europa (Quelle: Reuters)

Der Ford Mustang ist eine Ikone des American Way of Drive und zudem einer der meistverkauften Sportwagen der Welt. Nun ist die Produktion der neuesten Generation angelaufen. Deutsche Kunden dürfen sich freuen: Den Mustang gibt's demnächst auch hierzulande wieder offiziell von Ford.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Die neueste Generation des Kultautos wird zum Weltauto: Erstmals in der bereits 50-jährigen Geschichte des Klassikers werden die Modelle weltweit in 120 Länder exportiert. Die Sportwagen sollen zunächst im Herbst in den USA auf den Markt kommen, teilte der Hersteller mit.

Erster Mustang für Rechtslenker

Vor allem auch Mustang-Fans aus Ländern mit Linksverkehr, wie Großbritannien oder Südafrika können sich freuen: Die im Werk Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan gefertigten Wagen sind zum ersten Mal auch als rechtsgelenkte Variante zu haben. 2015 sollen die Wagen auch wieder den Weg nach Europa finden. Das Spitzenmodell kommt mit einem V8-Motor mit 435 PS, die günstigste Variante mit 300 PS und V6-Motor.Zudem wird erstmals eine spritsparende Version mit dem preisgekrönten Ford Ecoboost-Motor angeboten.

Diese Variante mit einem 2,3-Liter-Motor mit vier Zylindern kommt auf 309 PS. Es ist das zweite Mal in der langen Modellhistorie, dass Ford den Mustang auch mit vier Zylindern anbietet.

Als Coupé und Cabrio erhältlich

Es wird zwei Karosserieversionen als Fastback-Coupé und Cabriolet geben. Für Europa sind die Modelle angepasst, unter anderem mit einer modifizierten Abstimmung von Fahrwerk, ABS und ESP, verstärkten Stabilisatoren und größeren Bremsen. Der neue Mustang ist indes keine automobile Revolution. Dazu kam das Vorgängermodell schon viel zu gut an. Die neueste Generation ist allerdings markanter, kraftvoller und insbesondere feiner gezeichnet. Die Front mit den kleinen Leuchten ist drei Zentimeter flacher. Das Heck mit der angeschrägten Lichtleiste ist eine echte Augenweide - hier wurden sogar acht Zentimeter Höhe abgebaut.

Die Flanken haben mehr Kontur bekommen, was die Brüstungsspiegel noch unterstreichen. Der Breitenzuwachs von vier Zentimetern lässt den Mustang bulliger und kraftvoller erscheinen. So will der US-Hersteller an die Erfolge der Vorgängermodelle anknüpfen. Denn als Ford vor 50 Jahren am 17. April 1964 auf der New Yorker Weltausstellung den Mustang enthüllt, traf der Autohersteller den Nerv der Zeit. Coupé und Cabriolet wurden zu Ikonen der Swinging Sixties - geschaffen für die Aufbruchstimmung und die Technikbegeisterung im Land. Der Erfolg hielt auch bei den kommenden Nachfolgegenerationen an. Seit der Premiere hat Ford laut eigenen Angaben 9,2 Millionen Modelle verkauft. Die weltweite Fangemeinde ist riesig: Es gibt angeblich mehr als 250 Clubs, bei Facebook hat er 5,5 Millionen Freunde.

In den USA kostet der Mustang 23.600 Dollar

In Deutschland ist der Mustang allerdings ein Exot. Bislang gab es den Wagen nur über Grauimporteure, wie etwa Spezialhändler für US-Sportwagen. Diesen Weg können sich die Kunden schon bald sparen, denn der 2015er Ford Mustang gibt es im kommenden Jahr auch beim Ford-Händler. Preise hat der US-Hersteller für die europäischen Modelle noch nicht genannt. Der Mustang zählt allerdings traditionell zu den günstigeren Sportwagen auf dem Markt. Für das Spitzenmodell mit 435 PS werden in den USA 36.000 Dollar (rund 27.300 Euro) fällig. Das Einstiegsmodell gibt es in USA bereits für 23.600 US-Dollar (rund 18.000 Euro) ohne Steuern. Für das Geld bekommen die Kunden schon in dieser Ausführung einen potenten Sportwagen mit einer Leistung von 300 PS. Hierzulande kostet die aktuellen Generation beim Importeur rund 30.000 Euro. In unserer Fotoshow finden Sie alle Informationen zum neuen Ford Mustang.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017