Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Opel Cascada Autotest: Der große Unbekannte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1,6 Turbo unter der Haube  

Opel Cascada - groß, gut und günstig

11.06.2015, 14:09 Uhr | t-online.de,

Opel Cascada Autotest: Der große Unbekannte. Opel Cascada - der unbekannte Opel. (Quelle: t-online.de)

Opel Cascada - der unbekannte Opel. (Quelle: t-online.de)

Dafür sind Cabrios gemacht: Lässig durch die Gegend cruisen, und das Gefühl haben, man sei mitten in die Natur eingebettet. Ein eher unbekannter Vertreter dieser Gattung ist der Opel Cascada. Wir haben uns den Wind im 1,6 Turbo um die Nase wehen lassen.

Holla, der macht ganz schön etwas her: Eine markante Front mit dicker Chromspange im Kühlergrill, eine auffällig konturierte Motorhaube und die die Sichel-Falz in der Seite. Den Fahrgastraum umläuft ebenfalls eine Chromleiste - und auch die Heckleuchten werden durch eine Spange miteinander verbunden. Die hohe Brüstungslinie kaschiert den Hintern - clever gemacht!

Also: Dach auf und die Sonne genießen. In nicht einmal 20 Sekunden ist das Stoffverdeck auf Tastendruck zurückgeklappt. Das Ganze klappt auch beim Ausfahren aus der Garage oder in der Tempo-30-Zone: Bis 50 km/h lässt sich dieser Mechanismus aktivieren. Wer möchte, kann den Cascada auch per Fernbedienung entkleiden.

Schotten dicht: Hier ist noch Handarbeit angesagt, um das Windschott zu arretieren. Zwei, drei Handgriffe und etwas Fingerfertigkeit und die Prozedur ist erledigt. Platz findet der Windfänger dann einfach in einem Fach in den Rücksitzlehnen. Sind hinten Passagiere unterwegs, bekommen diese ein eigenes, kleineres Windschott verpasst.

Auch wenn es von außen anders aussieht: Die Rückbank bietet für ein 4,70 Meter langes Cabrio ordentlich Platz. Und auch die Sitzposition vorne geht völlig in Ordnung. Kleines Manko: Die Windschutzscheibe ist sehr flach angesetzt. Wer die 1,80 Meter Körpergröße überschreitet, bekommt vom Fahrwind eine Wuschelfrisur verpasst. Am Sitz lässt sich dann auch nichts mehr verstellen, der ist schön in der tiefsten Position (es sei denn, man klappt ihn in eine Liegeposition). Zudem entsteht auf den Oberschenkeln eine kleine Windwalze.

Sieht zwar klein aus - schluckt aber einiges: Der Kofferraum bietet bei offenem Verdeck 280 Liter Volumen. Ist das Stoffverdeck geschlossen, sind es sogar 380 Liter - und das ist ein solider Kompaktklasse-Wert. Damit lässt sich mehr Gepäck unterbringen, als für einen Wochenendausflug nötig ist.

Mit 8,2 Litern im Durchschnitt geht der Verbrauch für ein Fahrzeug dieser Ausmaße noch in Ordnung. Aber ein mindestens gut 1700 Kilo schweres Cabrio will erst einmal in Fahrt kommen - und der 200 PS starke 1,6 Turbo bietet mit 280 Newtonmetern Drehmoment natürlich nicht die ganz große Sause. Zugegeben: Wir haben den offenen Rüsselsheimer dann trotzdem etwas zügiger bewegt, obwohl wir ja eigentlich nur cruisen wollten.

So manchem Autofahrer gefällt's: Bei Opel gibt es für fast jede Funktion auch eine eigene Taste in der Mittelkonsole. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit findet man sich aber schnell im Tasten-Dschungel zurecht, zumal die Funktionen logisch gruppiert sind.

Preislich ist der Cascada konkurrenzlos. Audi A5 Cabrio, BMW 4er Cabrio und Mercedes C-Klasse Cabrio spielen in einer ganz anderen finanziellen Liga. Und die Volumenmarken VW, Ford, sowie die Japaner und Koreaner haben nichts Vergleichbares im Angebot. Der Rüsselsheimer Oben-Ohne-Vertreter ist ab 26.650 Euro zu bekommen.

Cool, komfortabel, preislich attraktiv - und ein bisschen exotisch. Wer auf der Suche nach einem bezahlbaren offenen Sommerbegleiter ist, kommt um den Cascada nicht herum. "Ist doch genau richtig - nicht zu hart und nicht zu weich", sagt der Beifahrer nach der Ausfahrt. Besser kann man ein Schlusswort nicht formulieren.

Opel Cascada 1,6 Turbo: technische Daten und Preis


Motor1,6 Turbo
Leistung200 PS
Drehmoment280 Nm
Höchstgeschwindigkeit235 km/h
0 - 100 km/h8,9 s
Verbrauch/Testverbrauch6,8 l/8,2 l
CO2-Emissionen158 g/km
PreisBaureihe ab 26.650 Euro /Testwagen ab 34.707 Euro



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal