Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Hyundai i30 Turbo, i 20 Coupé und Veloster Turbo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hyundais kleine Dynamiker  

Drei Sportsfreunde für den Nürburgring

18.05.2015, 09:06 Uhr | t-online.de,

Wenn sich Markus Schrick den Rennoverall überstreift, müssen sich andere warm anziehen: Beim legendären 24-Stunden-Rennen am Nürburgring geht der Hyundai-Geschäftsführer an den Start. "Ankommen ist erstes Ziel", so Schricks Motto, der den i30 Turbo in der Klasse SP2T über die Nordschleife steuert. Für Breitensportler indes hat Schrick drei neue Modelle mit Straßenzulassung mitgebracht. Wir stellen ihnen die drei Kandidaten in der Klasse bis 1,6 Liter Hubraum vor.

Hyundai i30 Turbo. Der Allrounder

Der neue Hyundai i30 Turbo - abgestimmt auf der Nordschleife: Mit 186 PS aus 1,6 Liter Hubraum geht der kompakte Koreaner flott zur Sache, braucht allerdings Drehzahl und den häufigen Griff zum Sechsgangschalter.

In exakt 8,0 Sekunden ist der Hyundai i30 Turbo auf Tempo 100. (Quelle: Tobias Kempe/Hyundai)In exakt 8,0 Sekunden ist der Hyundai i30 Turbo auf Tempo 100. (Quelle: Tobias Kempe/Hyundai)

Und wenn auch die Kurven zwischen Rheintal, Hunsrück, Mosel und Eifel nicht ganz mit legendären Nordschleifen-Schikanen wie Brünnchen oder Caracciola-Karussell mithalten können, so ist doch schnell klar: Der i30 liegt satt auf der Straße, lenkt exakt ein und lässt den Piloten trotzdem nicht mit lädierter Bandscheibe zurück. Aber Achtung - das ist nicht die Golf-GTI-Klasse - dafür fehlt es dem dem Koreaner einfach an Hubraum, Leistung und Drehmoment.

Sportlich im Inneren

Dafür darf sich der Fahrer über optische Reize freuen. Der komplett schwarze Hexagonal-Grill ist nun chromumrandet, eine rote Zierleiste und schwarze Kühlluftöffnungen sollen dem Vordermann Respekt einflößen - während der Hintermann auf zwei außen platzierte Endrohre sowie einen Diffusor blickt.

Innen muss sich der Fahrer natürlich nicht in den Überrollkäfig zwängen – stattdessen findet er in bequeme Sportsitzen mit reichlich Seitenhalt Platz. Rote Ziernähte an Schaltknauf, Lenkrad und Türverkleidung erfreuen das Augen ebenso wie Alupedalerie und schwarzer Dachhimmel. Dieses Driver’s Package gibt’s ab 23.850 Euro - das ist natürlich auch eine Preisklasse unter der GTI-Liga.

Hyundai i20 Coupé: Der Schönling

Weniger flott, aber umso flotter gezeichnet, geht das Hyundai i20 Coupé als Design-Champion an den Start. Das ist nicht nur einfach ein fünftüriger i20 minus zwei Türen, sondern ein eigenständiges Fahrzeug. Das nach hinten abfallende Dach scheint zu schweben. Zusammen mit den verlängerten C-Säulen entsteht tatsächlich eine "Extra-Portion Dynamik" (Hyundai). Allerdings auch eine Extra-Portion "verbauter Blick nach hinten".

Hyundai i20 Coupé: Auffällig sind das abgesetzte Dach und die breite C-Säule. (Quelle: Hersteller)Hyundai i20 Coupé: Auffällig sind das abgesetzte Dach und die breite C-Säule. (Quelle: Hersteller)

Für die "Grüne Hölle" ist der 100-PS-Benziner zwar nicht gerüstet, für eine spritzige Eifeltour aber allemal. Das Aggregat braucht zwar etwas Zeit, um in Fahrt zu kommen, zieht aber dann noch beherzt durch. Zudem darf sich der Fahrer über ein hübsch eingerichtetes Cockpit mit hellen Stoffen und Chromapplikationen fernab von Kleinwagen-Tristesse freuen.

Mitfahrer gelangen dank Easy-Entry-Einstiegshilfe zwar einigermaßen komfortabel auf die hinteren Plätze, erfahren aber trotzdem warum Coupé von kupieren - also beschneiden - kommt. Hinten ist’s vor allem um Kopf und Nacken eng. Aber der i20 will ja auch den Designpreis einheimsen - oder wie es die Hyundai-Verantwortlichen ausdrücken: "Sportlichkeit ist für uns ein Designmerkmal“. Und dieses Sport-Design ist ab 18.300 Euro zu bekommen.

Hyundai Veloster Turbo: Der Sportler

Veloster kommt von Velocity (also: Geschwindigkeit) - aber die Hyundais stapeln tief: Wir wollen nicht der "Ferrari des Ostens sein“. Nichtdestotrotz haben die Koreaner mit dem Veloster Turbo einen zumindest optischen Kraftprotz mit in die Eifel gebracht. Das Sportcoupé erregt mit zwei fast Ofenrohr-dicken Endrohren und einem stechenden Antlitz mit riesigem Hexagonal-Schlund die Aufmerksamkeit.

Hyundai Veloster Turbo: in 8,0 Sekunden knackt das Sportcoupé die 100-km/h-Marke. (Quelle: t-online.de)Hyundai Veloster Turbo: in 8,0 Sekunden knackt das Sportcoupé die 100-km/h-Marke. (Quelle: t-online.de)

Der Exot im Starterfeld kommt ebenso mit 186-PS-Turbo wie der i30. Neu ist ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das den Sechsstufen-Wandler ersetzt. Aber natürlich schalten sportliche Fahrer lieber per Wippen am Lenkrad. Und freuen sich darüber, dass der Veloster tatsächlich sehr satt - zuweilen auch hart - auf dem Eifel-Asphalt liegt. Ab knapp 25.000 Euro gibt's den Turbo-Veloster.

Hyundai i30 Rennversion: Der Sieger

"Unsere Autos bestechen nicht durch reine Motorleistung", sagen die Hyundai-Verantwortlichen über ihr Angebot. Das ist reichlich untertrieben: Hyundai siegt mit dem i30 Turbo in der SPT2-Klasse nach Kollision mit einem Porsche GT. "Wir sind nicht nur mit beiden Autos ins Ziel gekommen, sondern haben auch mit einem seriennahen Auto einen Klassensieg errungen und uns gegenüber dem Vorjahr noch einmal gesteigert", so Hyundai-Boss Schrick. Na also, Turbo läuft jetzt auch bei den Koreanern.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal