Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Fiat 500X: Italienisches Mini-SUV im Autotest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit Allrad und Automatik  

Fiat 500X - kleiner Italiener auf Abwegen

16.10.2015, 10:22 Uhr | t-online.de,

Fiat 500X: Italienisches Mini-SUV im Autotest. Mini-SUV für die große, weite Welt: Fiat 500X. (Quelle: Patrick Schäfer)

Mini-SUV für die große, weite Welt: Fiat 500X. (Quelle: Patrick Schäfer)

Vom großen SUV-Kuchen wollen alle ein Stückchen abhaben - auch Fiat mischt mit. Aus einem Rezept entstehen dort gleich zwei kleine Fahrzeuge - der Jeep Renegade und der Fiat 500X, der mit Allradantrieb und Neungang-Automatik zum Test vorfuhr.

Die Zutaten für den Fiat: Eine ordentliche Portion 500er-Mehl, die Rosinen von Jeep und eine Prise Robusta für den erfolgreichen Opel-Mokka-Geschmack. Fertig ist das SUV-Stückchen von Fiat.

Fiat 500X: Softes Mini-SUV

Ist der Jeep Renegade schon vom Namen und der Optik her ein kleiner Abenteurer, so kommt der Fiat 500X deutlich softer daher. An der Außenhaut klingt der putzige Kleinwagen noch deutlich nach, wenn auch in deutlich größeren Abmessungen. Das Mini-SUV ist fast 4,30 Meter lang und schleppt gut 1,6 Tonnen Gewicht mit sich herum.

Weg vom "niedlich" Image 
Neuer Fiat 500X überzeugt mit Spagat zum Offroader

Das sechste Modell der 500-Familie wirkt erwachsener und verbindet elegantes Design und Leistungsstärke. Video

Rustikale Optik innen

Der Innenraum ist überraschend nüchtern gehalten und nicht so peppig wie im "echten" 500. Das Armaturenbrett ist von einem robust wirkenden, weichen Kunststoff überzogen. Auf der Mittelkonsole glänzt Edelstahl. Leider ist selbiges an den Türen etwas verschwendet, weil es kaum auffällt. Hinter dem Lenkrad informieren drei relativ schlecht ablesbare Rundinstrumente.

Ein Manko hat der 500X vom Jeep Renegade geerbt - die dicken A-Säulen stören den Blick zu den Seiten. Auch nach hinten ist die Sicht nicht besonders gut. Dafür verwöhnt die Topausstattung mit Parkpiepsern, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrkamera - Ausstattungsdetails, die man auch in einem kleinen SUV zu schätzen weiß. 

Knurriger Diesel

Der Fiat ist lieber auf der Straße als im Gelände. Der Diesel geht schon bei niedrigen Drehzahlen ordentlich zur Sache - keine zehn Sekunden vergehen für den Spurt auf Tempo 100. Allerdings verrichtet er seine Arbeit auch relativ laut - etwas mehr Geräuschdämmung würde dem spritzigen SUV gerade auf der Autobahn gut tun. 

Nach ein paar Kilometern hat man sich daran gewöhnt, auch an die Schläge, die der kleine Fiat von der Hinterachse austeilt. Lifestyle kann so hart sein, denke ich. Liebe Ingenieure, auch wenn das SUV kein Geländewagen ist - ginge es nicht etwas komfortabler?

Nicht besonders sparsam

Deutlich sanfter geht die Automatik zu Werke, sie wechselt nahezu ruckfrei die Gänge. Wirklich sparsam ist der Zweiliter-Diesel trotz der neun Gänge allerdings nicht: Unter sieben Liter ließ sich der 500X auch mit den sachtesten Streichelbewegungen am Gaspedal nicht bewegen.

Bei normaler Fahrweise ist das Fiat-SUV ein Fronttriebler. Im Allrad-Modell lässt sich der Modus mit einem Drehknopf einstellen - oder man lässt eben die Elektronik walten, die automatisch nach Schlupf und Fahrverhalten die Kraft verteilt und die Lenkung und das Getriebe steuert. Die Offroad-Technik stammt übrigens komplett vom Jeep Renegade.

Fiat 500X: Von allem etwas

Der Fiat 500X setzt den modernen Crossover-Gedanken konsequent um: Etwas SUV-Optik, ein bisschen 500er-Charme und eine Prise Geländegängigkeit ergeben mit dem guten Platzangebot eine robuste Alltagsmischung. Den Spagat zwischen den Kategorien bekommt er ganz gut hin, Abzüge gibt es für den etwas zu hohen Verbrauch, die Geräuschentwicklung und das bisweilen etwas holprige Fahrwerk. 

Günstig ist das SUV-Törtchen allerdings nur in der Basisvariante City, die ab 16.950 Euro erhältlich ist. Der große Diesel, Vierradantrieb und Automatik gehen allerdings ins Geld - so kommt der Testwagen auf mindestens 29.000 Euro. 

Fiat 500X 2.0 MultiJet Automatik 4x4: Technische Daten

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal