Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Corvette Z06 und Convertible im Test: Die Schöne & das Biest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Z06 und Convertible  

Corvette Stingray im Test - die Schöne und das Biest

31.03.2016, 12:09 Uhr | wanted.de, PS

Corvette Z06 und Convertible im Test: Die Schöne & das Biest. Corvette Stingray - Fahrspaß mit Coupé und Cabrio. (Quelle: Patrick Schäfer)

Corvette Stingray - Fahrspaß mit Coupé und Cabrio. (Quelle: Patrick Schäfer)

Es gibt nicht viele Autos, die einem jeden Tag ein breites Grinsen aufs Gesicht zaubern können. Die Corvette Stingray ist eines davon. Wir durften das Corvette-Cabrio und die Sportversion Z06 mit Z07-Sportpaket auf der Straße testen.

Wer würde bezweifeln, dass die siebte Generation der US-Ikone ein Hingucker ist? Die messerscharfen, flachen Linien machen die Corvette schon im Stand schnell.

Noch mehr Druck für den V8

Das Herzstück sitzt tief unter der muskulösen Karbonhaube. Dem 6,2 Liter großen LT1-V8 geht zwar so schnell nicht die Puste aus, aber mit einer Zwangsbeatmung von 0,6 bar durch einen Kompressor steigert er seine Kraft nochmals auf brachiale 659 PS. Wie sich das anfühlt? Einfach irre. 881 Newtonmeter Drehmoment pressen uns in die Schalensitze. Mit hämmerndem Kreischen wütet die Z06 in 3,4 Sekunden auf Tempo 100, die Automatik haut blitzartig einen nach dem anderen der acht Gänge rein. Wie von selbst stellt sich ein breites Grinsen ein. Der raketengleiche Vortrieb endet erst nach 300 Sachen.

Schnelles Brett

Unruhe entsteht aber nicht. Durch das adaptive Fahrwerk mit den magnetisch gesteuerten Dämpfern, das elektronische Sperrdifferential und das Aerokit wird die Corvette wie ein Schwamm auf die Straße gesaugt.

Trotz aller sportlichen Härte bleibt der Sportwagen erstaunlich komfortabel und ist selbst in der Topversion kein Knochenbrecher.

Kurvengierig und exakt

Also raus auf die bergige und kurvige Landstraße. Die Transaxle-Bauweise sorgt für ein ausgeglichenes Gewichtsverhältnis von 50:50. Schon nach kurzer Zeit hat man sich an die Ausmaße des knapp 4,50 Meter langen und ohne Spiegel gut 1,90 breiten Amis gewöhnt. Mit der feinfühligen und sensiblen Lenkung lässt sie sich exakt um die Kurven pfeffern.

Das mit Karbon und Leder ausgeschlagene Cockpit mit Head-up-Display ist ganz auf den Fahrer zugeschnitten. Im Kombiinstrument arbeiten an den Seiten analoge Zeiger, während sich auf dem zentralen Display von Drehzahl bis zu gestoppten Rundenzeiten des optionalen Datarecorders beispielsweise auch die Angaben der Reifentemperatur anzeigen lässt.

Diese ist besonders in der Z06 mit Z07-Performance-Package wichtig, die auf Semislicks der Marke Michelin Pilot Sport Cup 2 anrollt. Diese wollen gut warmgefahren werden, wenn man durchdrehende Reifen und Dreher vermeiden will.

Fünf verschiedene Fahrmodi Mit dem Drehrad "Drive Mode Selector"  lässt sich das Setup in fünf Stufen von Eco bis Track verstellen. So ändert sich im Sportmodus unter anderem das Design des Kombiinstruments, die Gasannahme wird schärfer, die Lenkung strafft sich, während sich die Arbeitsweise der Traktionskontrolle lockert und der Auspuff lauter bellen darf. Ebenso brutal wie die Beschleunigung ist aber auch die Verzögerung der Keramik-Karbon-Bremsscheiben im Pizza-Format. Die Brembo-Stopper benötigen aus 100 km/h nur 31 Meter bis zum Stillstand. Und da wir uns gerade im Stand befinden: Ein Teil des Daches lässt sich beim Coupé mit wenigen Handgriffen herausnehmen und in eine Schiene im Kofferraum schieben. Damit hat man dann so etwas wie ein Targadach. Aber die Corvette lässt sich auch ganz offen erleben. Sportlich im Stingray Cabrio

Also steige ich aus der mindestens 114.500 Euro teuren Z06 in das "normale" Cabrio um. Doch auch hier geht es stürmisch zur Sache: Der V8-Sauger schüttelt aus seinen 6,2 Litern locker-lässig 466 PS und schickt 630 Newtonmeter Drehmoment an die Hinterräder. In 4,2 Sekunden fliegt man auf Landstraßentempo und kann den Frischluft-Spaß bis zu 280 km/h ausreizen.

Aber die "Vette" kann nicht nur laut und schnell: Um in verkehrsberuhigten Zonen nicht zu viel Krawall zu machen, lässt sich der Sportwagen per Knopfdreh schnell besänftigen. Im Eco-Modus wird den vier Auspuffendrohren ein Dämpfer verpasst, und der Achtzylinder mit Direkteinspritzung, variabler Ventilsteuerung und Zylinderabschaltung läuft spritsparend auf vier Töpfen.

Corvette mit Allrounder-Qualitäten

Fahren Sie mit ihrem Coupé zum Einkaufen und sehen Sie staunende Gesichter beim Einladen in den 425 Liter großen Kofferraum, cruisen Sie mit Ihrem Cabrio durch bergige Landschaften und genießen den herrlichen V8 oder prügeln Sie Ihre Z06 am Wochenende über einen Rundkurs und jagen Sie Porsches – wenn Sie das Potential dazu haben. So oder so: Der Sportwagen wird ihnen immer ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern.  Sehen Sie beide Corvettes auch in unserer Fotoshow.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017