Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Borgward BX7: Erste Ausfahrt im neuen SUV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Macht soliden Eindruck"  

Erste Ausfahrt im neuen Borgward BX7

12.05.2016, 11:42 Uhr | Auto Bild

Borgward BX7: Erste Ausfahrt im neuen SUV. Erste Ausfahrt im Borgward BX7. (Quelle: Auto Bild)

Erste Ausfahrt im Borgward BX7. (Quelle: Auto Bild)

Auf der IAA 2015 war es einer der automobilen Höhepunkte: Die Präsentation des neuen Borgward BX7. Wie aber fährt sich der Wagen? Ein erster Eindruck.

In China kann man den neuen Borgward BX7 bereits kaufen. In Deutschland wird das Modell des deutsch-chinesischen Herstellers 2017 auf den Markt kommen. Für die "Auto Bild" ist deren stellvertretender Chefredakteur den Prototyp aus chinesischer Produktion Probe gefahren.

Borgward BX7 "macht einen soliden Eindruck"

Sein Fazit: "Der Borgward ist in China ab 22.900 Euro erhältlich. Auch in Deutschland soll er aggressiv eingepreist sein. Er ist jedoch alles andere als ein Billigauto: Das Nullserien-Modell fährt klassenüblich gut und macht einen soliden Eindruck."

Ausfahrt mit dem Borgward Hansa 1500 (Screenshot: Deutsche Welle)
Ausfahrt mit dem Borgward Hansa 1500

Bei seiner Präsentation 1949 ließ das Cabrio die deutsche Konkurrenz erblassen.

Das Cabrio ließ 1949 die deutsche Konkurrenz erblassen.

(Quelle:DW)


Die Machart des neuen SUV wirkt seriös: saubere Verarbeitung, straffe Sitze mit großem Verstellbereich, viel Platz vorne und hinten. Bei der Probefahrt zeigt sich, dass die Karosserie steif und solide ist und die Federung geschmeidig arbeitet.

Borgward wird für Europa noch modifiziert

Im Cockpit dominieren klassisch-klare Rundinstrumente und ein 12,3-Zoll-Monitor für zahlreiche Vernetzungs- und Assistenzfunktionen. Den Concierge-Service, den Borgward in Europa anbieten will, konnte die Redaktion jedoch noch nicht testen: Er geht erst 2017 ans Netz.

Für den europäischen Markt wird der BX7 angepasst. Die Lenkung wird präziser arbeiten und auch der Motor wird sich vom chinesischen Modell unterscheiden: Anstatt eines Vierzylinder-Benziners mit 2,0 Liter Hubraum und Turbo (206 PS) kommt der Borgward ab Herbst nächsten Jahres mit E-Antrieb oder als Plug-in-Hybrid nach Europa.

"Ganz klar ein Europäer"

"Gefühlt ist der Borgward BX7 ganz klar ein Europäer", so der Tester. Einer, der in China mit einer ganz speziellen Garantie auf den Markt kommt: Für die ersten 10.000 neuen Borgward gilt sie lebenslang.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017