Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Der offene Supersportler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der offene Supersportler

13.07.2016, 15:00 Uhr | Uli Baumann, "Auto, Motor und Sport"

Der offene Supersportler. Ferrari zeigt die ersten Bilder des LaFerrari Spider. Die offene Version wird auf dem Autosalon in Paris gezeigt. (Quelle: Ferrari)

Ferrari zeigt die ersten Bilder des LaFerrari Spider. Die offene Version wird auf dem Autosalon in Paris gezeigt. (Quelle: Ferrari)

Eine Spider-Version des Supersportlers LaFerrari wird auf dem Autosalon Paris vorgestellt – doch das Highend-Cabrio ist schon ausverkauft.

Foto-Serie mit 12 Bildern

Bereits kurz nach der Präsentation des LaFerrari 2013 munkelten Insider von einer bald folgenden Spider-Variante. Dann blieb es lange ruhig. Bis zum März 2016, dann erhielten ausgewählte Ferrari-Kunden eine Einladung für eine private Präsentation des LaFerrari Spider.

Erstes Verkaufsangebot für 5,1 Millionen Euro

Die technischen Daten zum LaFerrari sind spärlich. In einer kurzen Mitteilung heißt es nur, dass der limitierte Sportler mit einem Hardtop aus Carbon und mit einem Softtop erhältlich ist. Des Weiteren wurden "Zahlreiche größere Eingriffe an der Karosserie sowie an der Aerodynamik vorgenommen, um die Torsions- und Biegesteifigkeit ... auch ohne Dach zu gewährleisten", so Ferrari. Unter der Haube arbeitet der bekannte V12 mit 800 PS Leistung, der von einem E-Motor mit 120 kW unterstützt wird. Weitere Angaben und der endgültige Name des Modells werden erst bei der Premiere auf dem Pariser Autosalon bekannt gegeben – ebenso die Anzahl der Supersportler.

Zumindest ein Käufer will sich bereits jetzt schon von dem raren Renner trennen. Obwohl es kaum Konkretes zum Auto gibt, wird solventen Kunden schon ein LaFerrari Spider auf mobile.de offeriert. Der offene Supersportler soll 5,1 Millionen Euro bringen.

LaFerrari Spider-Modell für 430 Dollar

Für nur 430 Dollar können Interessierte den LaFerrari Spider auch als Modellauto im Maßstab 1:43 erwerben. Zu haben ist der offene Zweisitzer zu diesem Tarif beim amerikanischen Modellautoanbieter Kane & Co. Die Miniatur kommt natürlich in rotem Lack mit brauner Lederinnenausstattung. Die Verdeckkonstruktion lässt sich am Modell nicht erkennen. Der Motorraum trägt eine durchsichtige Abdeckung. Ausgeliefert wird der LaFerrari Spider in einer Acrylglas-Garage. Im Gegensatz zum streng limitierten echten Spider scheint das Modellauto unlimitiert zu sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwarzes Spitzmaul-Nashorn geboren 
Dieses Tier-Baby gehört zu einer seltenen Spezies

Der Saint Louis Zoo im US-Bundesstaat Missouri freut sich über seltenen Nachwuchs bei den Spitzmaulnashörnern. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal