Sie sind hier: Home >

Bernhard Vetter, t-online.de

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Redakteur  

Bernhard Vetter

| t-online.de

Bernhard Vetter (Quelle: t-online.de)Bernhard Vetter (Quelle: t-online.de) Bernhard Vetter, geboren 1967, arbeitet seit 2008 für die Wirtschafts- und Nachrichtenredaktion von t-online.de in Darmstadt.

Bereits während seines Wirtschaftsstudiums in Augsburg und Nürnberg war er als Nachrichtensprecher und Moderator bei verschiedenen Radiosendern in Bayern und Baden-Württemberg tätig, darunter acht Jahre bei "Radio 7" in Ulm. Auch nach seinem Abschluss als Diplom-Volkswirt blieb er der Branche treu - unter anderem bei "Klassik Radio" in Hamburg und bei "Frankfurt Business Radio".

2002 entdeckte Bernhard Vetter die Online-Welt in der "Chats und Foren"-Redaktion des ZDF. Später wirkte er auch an den Online-Auftritten von Sendungen wie "Wetten, dass..?" mit.

Er interessiert sich besonders für Renten- und Sozialversicherungs-Themen.

Im Überblick Die Redakteurinnen und Redakteure der t-online.de

Aktuelle Artikel von Bernhard Vetter
Die Bürgerversicherung würde nicht nur Jobs kosten

Die Bürgerversicherung - also eine einheitliche Krankenversicherung für alle - ist wieder zurück in der Diskussion. Die Hans-Böckler-Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) fürchtet den Verlust von Zehntausenden Arbeitsplätzen, wenn die Private Krankenversicherung (PKV) in ... mehr

Warum Wahlumfragen immer öfter falsch liegen

Sie haben einen undankbaren Job: Wenn Wahlforscher daneben liegen, kann jeder das bereits wenige Stunden nach der Abstimmung sehen. Zuletzt gab es bei der US-Wahl grobe Patzer.Donald Trump gewinnt, obwohl Hillary Clinton angeblich die Favoritin war. Die Briten stimmten für den Brexit, ... mehr

Die Wallonie ist nicht das einzige Problem für Ceta

Das Handelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada hat ein Problem: Die Wallonie will Belgien kein grünes Licht für die Unterzeichnung am Donnerstag geben. Das wäre ein schwerer Rückschlag für den Vertrag, aber vermutlich längst nicht der letzte.Eigentlich muss man der wallonischen ... mehr

Beamtenrente würde Hunderte von Milliarden kosten

Es klingt verlockend: Deutschlands Beamte sollen auch in die Rentenkasse einzahlen. Schließlich verdienen sie nicht schlecht – das würde die Rentenversicherung doch bestimmt entlasten. Die Rentenversicherung vielleicht schon, aber die staatlichen Kassen bestimmt nicht. Ganz im ... mehr

Kann das "Schweizer Modell" die deutsche Rente retten?

Das deutsche System der Altersvorsorge kränkelt: Das Rentenniveau sinkt allmählich, das Renteneintrittsalter steigt. Viele Deutsche schauen deshalb ein wenig neidisch auf die Schweiz, wo alles angeblich viel besser ist.Aber warum erscheint vielen, darunter Hessens Ministerpräsident Volker ... mehr

"Deutsche Diskussion um TTIP ziemlich abgedreht"

Das Freihandelsabkommen TTIP ist wieder ins Gerede gekommen. Zwei wichtige EU-Länder, Deutschland und Frankreich, drohen von der Fahne zu gehen. Ist TTIP damit praktisch schon gescheitert?"Die deutsche Diskussion um TTIP ist im Augenblick ziemlich abgedreht", findet Paul Welfens, Professor ... mehr

Warum die Rente mit 69 keine "bekloppte Idee" ist

Als ich gestern meinen Artikel "Die Rente mit 69 wird kommen - ganz sicher" schrieb, wusste ich noch nicht, dass Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) den entsprechenden Vorschlag der Bundesbank für "eine bekloppte Idee" hält. Leider. Es liegt mir fern, Menschen zu beleidigen, die ich ... mehr

Die Rente mit 69 wird kommen - ganz sicher

Da ist es wieder, das böse R-Wort: Die Bundesbank empfiehlt, das Rentenalter schrittweise auf 69 Jahre anzuheben. Jetzt regen sich wieder alle auf, und die Bundesregierung weist den Vorschlag zurück. Dabei führt an der Rente mit 69 kein Weg vorbei. t-online.de erklärt, wieso.Die Menschen ... mehr

Eine Präsidentin Clinton wäre gut für Deutschland

Es ist der 20. Januar 2017. Hillary Clinton ist soeben als Präsidentin der USA vereidigt worden. Davon gehen wir jetzt einfach mal aus. Und wenn wir uns irren, haben wir ganz andere Probleme. Welche US-Außenpolitik können Deutschland, Europa und die Welt nun erwarten? Ein Blick in die ... mehr

Experten: Investoren werden Erdogan nicht abstrafen

Schon vor dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei lief es für die Wirtschaft am Bosporus nicht mehr richtig rund. Seitdem hat sich die Situation verschlechtert. Aber eine ökonomische Katastrophe wird ausbleiben, sagen Experten.Demnach kommen die Investoren zurück, sobald wieder ... mehr

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Klartext 
t-online.de-Redakteure sagen ihre Meinung

Kommentare und Meinungen zu aktuellen Themen und Geschehnissen. mehr

In eigener Sache  
t-online.de: Deutschlands größtes Portalnetzwerk

Mit 32 Mio. Besuchern und 400 Mio. Videoabrufen sind wir Ihre Nr.1 im deutschen Internet. mehr

News, E-Mail und Wetter 
t-online.de für das Smartphone

Unterwegs keine wichtigen Infos verpassen mit unserer kostenlosen App. mehr


Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal