Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Aldi-PC >

Aldi-PC Medion Akoya P4385 D: ab 31.03. für 599 Euro bei Aldi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aldi lockt mit schnellem Vierkern-PC

15.02.2012, 12:00 Uhr | t-online.de, t-online.de

Aldi-PC Medion Akoya P4385 D: ab 31.03. für 599 Euro bei Aldi . Aldi verkauft den Tower-PC Medion Akoya P4385 D ab 31.03. für 599 Euro (Quelle: Hersteller/Medion)

Aldi verkauft den Tower-PC Medion Akoya P4385 D ab 31.03. für 599 Euro (Quelle: Medion/Hersteller)

Der Discounter Aldi verkauft ab Donnerstag, den 31. März, bundesweit einen Multimedia-Tower-PC. Der Medion Akoya P4385 D kostet 599 Euro und ist mit einem schnellen Intel-Prozessor der neuesten Generation ausgestattet. Für flotte Datenverbindungen zu USB-Sticks und externen Festplatten sorgt ein USB 3.0-Anschluss.

Aldi bezeichnet den Medion Akoya P4385 D als "Multimedia Design PC". Bereits im November bot Aldi einen ähnlichen PC für 599 Euro an, allerdings mit deutlich schwächerem Hauptprozessor und kleinerer Festplatte. Der neue, schwarze Hochglanz-Tower ist mit einer 2000-Gigabyte-Festplatte und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher großzügig ausgestattet. Herzstück ist der Intel-Prozessor Core i5-2300, ein leistungsstarker Vierkern-Prozessor aus der neuen Sandy-Bridge-Baureihe mit 2,8 GHz Takt, der sich bei Bedarf auf bis zu 3,1 GHz erhöht. Als Grafikchip des Aldi-PCs kommt ein nVidia GeForce GTS 450 zum Einsatz. Die Schnittstellen-Ausstattung ist üppig, insgesamt acht USB-Anschlüsse (7 x USB 2.0, 1 x USB. 3.0) sollten mehr als ausreichen. Ein DVD-Brenner ist eingebaut, Tastatur und Maus komplettieren das Angebot. Bei passenden Festplatten kann der Medion-"Datenhafen" von Nutzen sein, der eine kabellose Verbindung zu externen Festplatten ermöglicht. Dem Paket liegt ein umfangreiches Software-Angebot bei.

Viel Speicher, mäßige Grafikkarte

An Speicher mangelt es dem neuen Aldi-PC sicher nicht. 4 Gigabyte RAM sind absolut ausreichend. Weil Medion die 64-Bit-Variante von Windows 7 vorinstalliert, kann der komplette Arbeitsspeicher für Anwendungen genutzt werden. Die Festplatte bietet sogar 2000 Gigabyte – das reicht auf Jahre selbst für die größten Speicherfresser. Auch am Prozessor gibt es nichts zu meckern. Der Intel Core i5-2300 ist ein leistungsfähiger Vierkerner, der einzelne Kerne über Turbo-Boost mit bis zu 3,1 GHz takten kann. Der Schwachpunkt des Aldi-PC liegt bei der Grafikkarte. Anders als der Prozessor zählt die GeForce GTS 450 eher zu den preisgünstigeren Komponenten. Bei aktuellen Spieletiteln kann es bei hohem Detailreichtum zu Rucklern kommen. Aber: Für weniger aktuelle Spiele und alle anderen Arbeiten ist der Grafikchip schnell genug.

"Top-aktueller Rechner"

Medion selbst wirbt mit einem insgesamt guten Testurteil der Computer Bild für den neuen Akoya P4385 D. Die Technik sei fast durchgängig auf neustem Stand, der Medion-PC sei schnell und "mit 2,1 Sone recht leise". Der Preisurteil fällt sogar "sehr günstig" aus. Das Fachmagazin PC Welt urteilt: "Unterm Strich handelt es sich um einen sehr flotten PC, den Aldi/Medion im Vergleich zum November-2010-Modell ordentlich aufgebohrt haben. Für das gleiche Geld erhält der Käufer einen top-aktuell ausgestatteten Rechner mit einer Riesen-Festplatte, USB 3.0, WLAN 802.11n und üppigen Software-Paket. Nur die Grafikkarte hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell nicht wesentlich verbessert: Die Geforce GTS 450 liefert nur eine Leistung im oberen Einsteigerbereich." Das Magazin PCgo bemängelt, dass "leider nur ein CD-/DVD-Brenner" als optisches Laufwerk eingebaut ist. In der Tat fehlt dem Medion Akoya P4385 D zum gelungenen Rundum-Paket ein Blu-ray-Laufwerk.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal