Sie sind hier: Home > Digital > Browser >

KeePass Passwort Safe: Schluss mit Passwort-Chaos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

KeePass Passwort Safe  

Der Passwort-Tresor

10.04.2012, 16:32 Uhr | t-online.de, t-online.de

KeePass Passwort Safe: Schluss mit Passwort-Chaos. KeePass ist der Tresor für Ihre Passwörter. (Quelle: t-online.de)

KeePass ist der Tresor für Ihre Passwörter. (Quelle: t-online.de)

Benutzername und Passwort sind in vielen Fällen der Schlüssel zur technischen Welt. Ohne die richtigen Zugangsdaten können Sie beispielsweise nicht im Internet einkaufen, an Online-Auktionen teilnehmen, Überweisungen im Netz tätigen oder E-Mails abfragen. Auch das Handy verlangt nach dem Einschalten eine PIN und zahlreiche Programme lassen sich nur aktivieren, wenn die passende Serien-Nummer vorliegt. Natürlich sollten die vertraulichen Daten nicht auf einem Zettel am Monitor kleben oder in einer ungeschützten Datei gespeichert werden.

Außerdem raten Sicherheitsexperten dazu, für jeden Dienst ein anderes Passwort zu verwenden. Bei der Vielzahl der Zugangsdaten verliert man jedoch schnell den Überblick. Sicherheit und Übersicht für Ihre Zugangscodes bietet das Gratis-Programm KeePass Password Safe. Hier speichern Sie alle vertraulichen Daten in einer verschlüsselten Datenbank und müssen sich nur noch ein zentrales Master-Passwort merken.

Zugangsdaten sicher verwalten

KeePass nimmt Ihnen das größte Problem bei der Verwaltung von Zugangsdaten ab: Es speichert die Login-Daten zu geschützten Internet-Diensten, sichert TANs für das Onlinebanking, Windows-Passwörter und vieles mehr. Geschützt werden die Daten durch ein einziges Master-Passwort. Um Zugriff auf die vertraulichen Informationen zu erhalten, die Sie mit KeePass abspeichern, müssen Sie sich nur dieses zentrale Master-Passwort merken. Ausgehend von der Programm-Oberfläche können Sie dann alle TAN, Seriennummern & Co. abfragen oder geschützte Internetseiten direkt im Browser aufrufen, wobei KeePass die gespeicherten Zugangsdaten automatisch eingibt.

Computer-Video 
Persönliche Daten auf der Festplatte verstecken

Starke Freeware schützt vor neugierigen Datenspionen. Video

Vertrauliche Daten zuverlässig verschlüsselt

Das Gratis-Programm KeePass Password Safe speichert alle Passwörter und Zugangsdaten in einer zentralen Datenbank auf Ihrer Festplatte. Damit die vertraulichen Informationen auf vor dem unbefugten Zugriff Dritter geschützt sind, wird die Datenbank über einen sicheren AES/Rijndael-Algorithmus mit 256-Bit verschlüsselt. Wenn Sie mehrere PC verwenden, können Sie die verschlüsselte Datei zwar kopieren und auf mehreren Computern einsetzen, Zugriff erhalten Sie aber nur nach Eingabe des Master-Passworts. Ein Export aller Passwörter ist möglich, kann auf Wunsch aber auch deaktiviert werden. Nützlich ist der integrierte Passwortgenerator, mit dem sich sichere Zufallskennwörter erzeugen lassen.

KeePass unterwegs einsetzen

Falls Sie den Rechner häufig wechseln, beispielsweise zwischen Ihrem Arbeitsplatz-PC und dem Computer oder Notebook zuhause, und Ihre Passwörter immer dabeihaben wollen, sollten Sie die mobile Version von KeePass verwenden. KeePass Password Safe Portable lässt sich auf einem externen Speichermedium – USB-Stick, externe Festplatte oder MP3-Player – speichern. Um auf Ihre Zugangsdaten zugreifen zu können, benötigen Sie nur Ihr Master-Passwort für die Datenbank mit den vertraulichen Informationen. Trotz eines deutschen Installers, hat das Programm zunächst einmal eine englische Oberfläche. Um die Sprache umzustellen, müssen Sie lediglich die deutsche Sprachdatei herunterladen, entpacken und ins Programm-Verzeichnis kopieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal