Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Drucker-Test >

Kodak ESP 5250 - Multifunktionsgerät im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multifunktionsgerät im Test  

Kodak ESP 5250

04.11.2009, 11:42 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Kodak ESP 5250 - Multifunktionsgerät im Test. Kodak ESP 5250 (Foto: pcwelt)

Kodak ESP 5250 (Foto: pcwelt)

Mit dem Kodak ESP 5250 präsentiert der Hersteller seine dritte Generation von Multifunktionsgeräten. In der Vergangenheit war Kodak der Ansicht, dass Angaben zur Auflösung nicht notwendig seien: Beim ESP 5250 verrät das Unternehmen nun erstmals Werte fürs Drucken und Scannen. Im Falle der Druckauflösung bleiben die Angaben jedoch unvollständig, denn der Hersteller spricht zwar von maximalen 9600 dpi, gibt jedoch keinen zweiten Wert an.

Ausstattung und Handhabung

Das Vorschaudisplay am Multifunktionsgerät lässt sich klappen. Außerdem bringt es einen USB-Port sowie WLAN-Funktionalität mit. An der Gerätevorderseite finden sich Einschübe für Speicherkarten. Dabei deckt das Kodak ESP 5250 die Mehrheit der gängigen Kartentypen ab, verzichtet allerdings auf einen Slot für Compact Flash (CF). Den beidseitigen Druck beherrscht das Multifunktionsgerät nur manuell. Das Bedienfeld ist übersichtlich angeordnet. Kopieren auf Tastendruck ist nur in Farbe möglich, eine Taste für Monochrom-Kopien fehlt. Vielmehr muss man in diesem Fall übers Menü und das Display gehen – umständlich.

Verbrauch

Der Permanentdruckkopf des Kodak ESP 5250 nimmt sechs Tinten auf. Fünf davon sind in einer Farbkartusche kombiniert. Die schwarze Tinte steckt in einer einzelnen Patrone. Beim Kodak ESP 5250 handelt es sich wie bei den früher getesteten Modellen Kodak Easyshare 5300 und ESP-3 nicht um einen klassischen Sechsfarbendrucker. Denn in der Fünffarb-Kartusche finden sich neben den Blau, Rot und Gelb ein Fotoschwarz und eine klare Tinte, die bei Fotos für einen Glanzeffekt sorgen soll. Wir errechneten günstige 4 Cent für das farbige Blatt und ordentliche 2,9 Cent für die Schwarzweißseite. Da das Kodak ESP 5250 zwar druckt, scannt und kopiert, aber keine Fax-Funktion mitbringt, ist seine Leistungsaufnahme von 5,9 Watt im Ruhemodus recht hoch. Auch ausgeschaltet holte sich das Kodak ESP 5250 immer noch 1,1 Watt. Denn das externe Netzteil alleine zieht 0,4 Watt.

Qualität

In den Qualitätstests schnitt das Multifunktionsgerät durchweg ordentlich ab. Es nutzt pigmentierte Tinten, was sich bei Texten anhand in einer guten Schwarzdeckung auszahlte. Auch die Buchstabenränder blieben sowohl im Drucken als auch Kopieren ordentlich scharf. Bei Farbdrucken erzeugen diese Tinten etwas dunkle Farben, die aber beim Kodak ESP 5250 durchaus natürlich blieben, wenn auch einige Details gerade in dunklen Bildteilen verloren gingen. Im Gegensatz dazu erzeugte die Scaneinheit helle Farben und zeichnete damit gerade Details fein. Allerdings erkannten wir hier einen klaren Rotstich.

Tempo

Das Multifunktionsgerät erledigte die Aufgaben im Test mit ordentlichem, aber nicht herausragendem Tempo: So stoppten wir für den zehnseitigen Grauert-Brief 1:37 Minuten, für zehn farbige Seiten aus Acrobat 3:22 Minuten. Auch die Scanzeiten fielen durchschnittlich aus. Die Vorschau ging mit 8 Sekunden noch am flottesten vonstatten. Der Farbscan dauerte dafür mit 31 Sekunden recht lange.

Fazit Kodak ESP 5250

Das Kodak ESP 5250 ist ein Multifunktionsgerät, das ordentliche Ergebnisse beim Drucken, Scannen und Kopieren abliefert. Es geht durchaus moderat mit Tinte um, könnte aber beim Stromverbrauch noch effizienter sein. Eine Hersteller-Garantie von nur einem Jahr ist vergleichsweise mager und verhagelt dem Kodak ESP 5250 die Service-Wertung.

Alternativen

Da es sich beim Kodak ESP 5250 nicht um ein klassisches Sechsfarb-Multifunktionsgerät handelt, kommen eine Reihe von Alternativen in Frage, die im vergleichbaren Preisbereich liegen und mit Wireless-Funktion ausgestattet sind – darunter die Modelle Canon Pixma MP640, Lexmark Prospect Pro205 oder HP Officejet 6500 Wireless.

Varianten

Kodak ESP 3250 - vergleichbares Multifunktionsgerät, nur ohne Wireless-Funktion und mit etwas kleinerem Display.

Testergebnisse und technische Daten

Multifunktionsgerät
Kodak ESP 5250

Gesamtnote

befriedigend (2,64)

Testkategorie

Multifunktionsgerät (MFC) bis 200 Euro

Multifunktionsgerät-Hersteller

Kodak

Kodaks Internetadresse

www.kodak.de

Preis (Straßenpreis, Stand: 21.10.2009)

rund 145 Euro
Preise vergleichen

Kodaks technische Hotline

0711/406-3434

Garantie des Herstellers

12 Monate

Kodak ESP 5250
BEWERTUNG (0-100 Punkte)

Qualität (35%)

76

Tempo (25%)

50

Handhabung (15%)

74

Ausstattung (15%)

41

Service (10%)

25

Gesamtwertung

59 von 100

Preis-Leistung

angemessen

Kodak ESP 5250
TESTERGEBNIS

Druckzeit

Brief (10 Seiten, schwarzweiß)

97 Sekunden

Text und Bild (10 Seiten, Farbe)

202 Sekunden

Kopieren (1 Seite, schwarzweiß)

27 Sekunden

Scanzeit

Vorschau

8 Sekunden

Graustufen

27 Sekunden

Farbe

31 Sekunden

Farbübereinstimmungen

Drucker

8

Scanner

3

Seitenkosten

Farbe

4,0 Cent

Schwarzweiß

2,9 Cent

Stromverbrauch

Betrieb

14,9 Watt

Ruhe-Modus

5,9 Watt

Aus

1,1 Watt

Kodak ESP 5250
TECHNISCHE DATEN

Druckauflösung

maximal 9600 dpi

Scanauflösung

1200 x 2400 dpi

Stand-Alone-Fax

nein

Schnittstellen

USB 2.0 Hi-Speed, Flash-Card-Reader, WLAN (802.11b/g)

Netzschalter

ja

Extra Schwarz

ja

Farben einzeln

nein

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Drucker-Test

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017