Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Drucker-Test >

USB LANPort für Drucker & Festplatten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USB LANPort  

USB LANPort macht Drucker & Festplatten netzwerkfähig

27.04.2010, 10:40 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

USB LANPort für Drucker & Festplatten . USB LANPort im Test (Foto: pcwelt)

USB LANPort im Test (Foto: pcwelt)

Dem schwarzen Sharkoon-USB-Server-Kästchen USB LANPort liegen je ein kurzes Stromkabel und LAN-Kabel bei. Auf einer Mini-CD befinden sich mehrsprachige PDF-Handbücher , auch ein deutsches , und eine Setup-Datei. Die Installation der Software setzt Windows 2000, XP, Vista oder 7 voraus , Mac- und Linux-User gehen leer aus , und ist auf jedem PC zwingend erforderlich. Eine magnetische Rückwand fixiert den LANPort auf Wunsch am Rechner-Gehäuse.

Handhabung

Die Einrichtung des USB-Servers ist unkompliziert. Via beigelegtem LAN-Kabel verbinden Sie das Gerät mit Ihrem Router und installieren anschließend die beigelegte Software "LAN USB Utility". Achtung: Möglicherweise blockiert Ihre Firewall den Server; im Test wurden wir von der Windows-Firewall gefragt, ob das Gerät Zugang haben darf. Auf einem zweiten Testrechner mit der Firewall Zonealarm mussten wir die Server-ID manuell freigeben. Abschließend haben wir im Test einen USB-Drucker angeschlossen und eine Test-Seite gedruckt , was tadellos funktionierte. Auch der Zugriff auf den angesteckten USB-Stick und die externe Festplatte klappte ohne Probleme.

Die Software

Das LAN USB Utility bietet eine übersichtliche deutschsprachige Oberfläche, auf der es alle angeschlossenen Geräte auflistet. Ein grünes Icon markiert das USB-Gerät als nicht verbunden, "Orange" bedeutet "Verbunden". Unter "Datei, Einstellung, Abfrage Zyklus" regulieren Sie, wie häufig der Status der angeschlossenen Geräte aktualisiert wird. Wichtig: Es kann stets nur ein PC gleichzeitig auf ein Gerät zugreifen. Gut: Blockiert jemand ein Gerät, das am USB-Server hängt, lässt sich ihm eine Trennungsaufforderung zuschicken.

Wenn Sie die im LAN USB Utility angezeigte Server-IP-Adresse in den Browser tippen, erhalten Sie wesentlich mehr Optionen und Informationen. Schade: Die Handbuch-Screenshots stimmen nicht mit den tatsächlichen Einstellungen überein, fortgeschrittene User dürften mit den englischen Menüs aber keine Probleme haben. So vergeben sie dort einen Server-Namen, deaktivieren DHCP, oder ändern manuell die IP-Adresse des Servers. Wer will, schützt die Firmware-Update- und die Reset-Funktion des USB-Servers mit einem Passwort. Außerdem werden in den Menüs Firmware-Version und Server-Up-Time verraten.

Stromverbrauch

Eine Strommessung ergab, dass der Server ohne angeschlossene Geräte niedrige 1,8 Watt verbraucht. Mit USB-Stick waren es etwas über 2 Watt, mit externer 2,5-Zoll-Festplatte rund 4,5 Watt. Natürlich variieren die Werte je nach angeschlossenem Gerät , trotzdem zeigen unsere Beispielmessungen, dass der Stromverbrauch durchaus im akkzeptablen Bereich bleibt.

Benchmark

Wir wollten wissen, wie sich der zwischengeschaltete Server auf die Übertragungsgeschwindigkeiten beim Lesen und Speichern von Daten auswirkt. Um das herauszufinden haben wir denselben USB-Stick direkt am PC und über den Server (mit LAN-Kabel verbunden) mit dem Mess-Tool Check Flash einem Benchmark unterzogen. Am PC: Lesegeschwindigkeit von rund 8,000 MB/s und Schreibgeschwindigkeit von rund 4,300 MB/s. Am Server fiel das Ergebnis deutlich auf rund 6,300 MB/s beim Lesen und 2,900 MB/s beim Schreiben.

Fazit

Für rund 37 Euro ist der Sharkoon LANPort eine günstige Möglichkeit bis zu vier USB-Geräte, egal ob Drucker oder Festplatte, in ein Netzwerk einzubinden. Der Stromverbrauch ist niedrig und die Handhabung einfach. Größter Schwachpunkt ist jedoch die sinkende Transfergeschwindigkeit der angeschlossenen Geräte; spürbar ins Gewicht fällt sie aber erst bei großen Backups auf die neue Netzwerk-Festplatte. Wer keine großen Backups über den Server anlegen will, kann bedenkenlos zugreifen. Den Sharkoon USB LANPort gibt es auch in einer kleinen Variante mit nur einem USB-Anschluss.

t-online.de Shop Drucker günstig kaufen

t-online.de Shop Festplatten günstig kaufen

powered by © www.pcwelt.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Drucker-Test

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017