Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Steuerungsprogramme behaken sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mögliche Gründe für WLAN-Verbindungsprobleme  

Steuerungsprogramme behaken sich

Jedem WLAN-Adapter wird eine eigene Steuerungs-Software beigelegt. Deren Installation ist an sich nicht verwerflich – nur sollte nicht parallel der entsprechende Windows-Dienst zur Konfiguration drahtloser Verbindungen gestartet sein. Diese beiden Programme blockieren sich gegenseitig. Da hilft nur: Entweder die Software des Adapters deinstallieren oder den Windows-Dienst über Start | Systemsteuerung | Verwaltung | Dienste | Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung beenden. Gleichzeitig sollte der Autostarttyp auf Manuell geändert werden. Doch zeigt die Erfahrung: Die Treiber-Software der WLAN-Karte ist meist überflüssig. Der Windows-Dienst reicht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gefährlicher Fund 
Was die Ärzte in der Schildkröte fanden ist unglaublich

Zuerst vermuteten sie einen großen Tumor im Bauch des Tieres. Video



Anzeige
shopping-portal