Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Platz 9: Netzausfall bei AT&T (1990)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Platz 9: Netzausfall bei AT&T (1990)

Am 15. Januar 1990 können 70 Millionen von 138 Millionen Ferngesprächen innerhalb der USA neun Stunden lang nicht vermittelt werden. Der Schaden bei AT&T wird auf 75 Millionen US-Dollar geschätzt, ohne Folgeschäden einzubeziehen. Bei Kunden wie Reisebüros, Transportunternehmen oder dem Versandhandel liegt der Schaden bei mehreren 100 Millionen US-Dollar.

Fünf Buchstaben sind schuld
Ursache ist ein falsch gesetzter break-Befehl in einer neuen Software-Version. Er bringt die Rechner zum Absturz und sendet beim Neustart eine Botschaft aus, die benachbarte Rechner abstürzen lässt. So entsteht eine Kettenreaktion, während der insgesamt 114 Switches abwechselnd abstürzen und neu starten. Das Aufspielen einer älteren Software-Version löst das Problem.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017