Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Platz 1: Nationales Krebs Institut, Panama City (2000)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Platz 1: Nationales Krebs Institut, Panama City (2000)

Acht Patienten sterben, 20 weitere werden schwer verletzt, weil eine Software zur Berechnung der Strahlendosis falsch eingesetzt wird. Mit der Software wird die genaue Position von vier Schildern berechnet, die gesundes Gewebe vor der Bestrahlung schützen sollen.

Software ausgetrickst
Obwohl die Software nur für den Einsatz von vier Schildern ausgelegt ist, wollen die Ärzte fünf davon verwenden. Sie entdecken, dass sie die Software austricksen können, wenn man die fünf Schilder als einen einzigen großen Block mit einem Loch in der Mitte behandelt. Was sie nicht bemerken: Je nachdem, wie das Loch angeordnet wird, fällt die Strahlendosis viel zu hoch aus. Die Ärzte, die gesetzlich verpflichtet waren, die Computerwerte zweifach von Hand nachzurechnen, werden wegen Mordes angeklagt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017