Sie sind hier: Home > Digital > Computer > PC >

Auslagerungsdatei abschalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auslagerungsdatei abschalten

Jeder ambitionierte Windows- Anwender wird irgendwann über eine große Datei "pagefile.sys" stolpern, die viel Platz auf der Festplatte belegt. Windows nutzt diese so genannte Auslagerungsdatei, um Daten abzulegen, die laufende Programme momentan nicht brauchen. Immer wieder ist zu lesen, man solle die Auslagerungsdatei in der Systemsteuerung abschalten oder begrenzen. Doch Windows ist geschickt genug, selbst auf PC mit einem Gigabyte RAM diesen Speicher sinnvoll zu nutzen. Wer dem System diese Möglichkeit nimmt, bremst seinen PC aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal