Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Platz 3: Der Apple II

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Platz 3: Der Apple II

Der Apple II war der erste wirklich marktreife Computer der Firma von Steve Jobs und Steve Wozniak. Zwar war der Wettbewerb im Markt der Heimcomputer damals schon recht groß, doch der Apple II konnte alle Konkurrenten ausstechen. Der Grund für den Erfolg: Der Computer war kein Spielzeug, sondern eine echte Erleichterung bei der Arbeit.

So war das Programm "VisiCalc" für den Apple II die erste Tabellenkalkulation für einen PC überhaupt, und fand reißenden Absatz bei Geschäftskunden. Aber auch Privatanwender schätzten das Gerät für seine Vielseitigkeit und Rechenleistung – wer zu Hause Programme entwickeln wollte, kam an dem Apple II nicht vorbei. Damit war der Rechner maßgeblich daran beteiligt, das Zeitalter der Personal Computer einzuläuten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal