Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >
...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 2

Wie krank ist Ihre Festplatte?

31.07.2007, 13:35 Uhr

Festplatten können tückisch sein. In der Regel geben sie nur ein sanftes Rauschen von sich und scheinen weiter keine Aufmerksamkeit zu verlangen. Dennoch sind sie mechanisch hoch beanspruchte Bauteile, die besonders empfindlich auf hohe Temperaturen reagieren. Im Laufe der Jahre können sich Fehler im Betrieb häufen, die der Besitzer zunächst gar nicht merkt – bis zum Totalausfall. Im schlimmsten Fall sind auf einen Schlag alle Daten futsch. Zum Glück gibt es clevere Freeware-Tools wie HD Tune und , die im Stillen die Gesundheit des Computer-Gedächtnisses überwachen und rechtzeitig Alarm schlagen, wenn Daten in Gefahr sind. So bleibt genügend Zeit, alles Wichtige zu sichern.

Tipps

Totalausfall kündigt sich an
Einer Google-Studie zufolge sind rund zwei Drittel aller Festplatten-Ausfälle mit Hilfe der -Technologie vorhersagbar. Jede halbwegs moderne Festplatte beherrscht diese Self-Monitoring, Analysis- and Reporting-Technology. Der Computer-Nutzer braucht lediglich die passende Software, um die Daten auszulesen. Doch wie funktioniert die SMART-Technologie?

DownloadHD Tune
Download
Foto-Show
Foto-Show
SMART-Daten
Tunen, aufräumen, sichern Die besten Festplatten-Tools

SMART-Daten zeigen Festplatten-Zustand
Mit Hilfe der SMART-Technologie sendet die Festplatte unentwegt Daten an das BIOS und gibt so Auskunft über berichtigte Lese- und Schreibfehler, die Anzahl der verbrauchten Reservesektoren oder nicht korrigierbare Fehler auf der Festplattenoberfläche. Die Werte werden auf 100, 200 oder 255 skaliert. Je niedriger der Wert, desto schlechter ist die Verfassung der Festplatte. Dabei darf der Wert nicht unter den sogenannten Threshold (Grenzwert) fallen. Die schlanken Gratisprogramme HD Tune und nutzen genau diese Daten und warnen rechtzeitig, bevor es zum Daten-Gau kommt.

Tools interpretieren die SMART-Daten
Sowohl HD Tune als HDD Health fassen die wichtigsten SMART-Werte zusammen. Binnen Sekunden erfahren Sie, wie es um die Gesundheit ihrer Festplatte bestimmt ist. Im Falle von Problemen informieren die Programme den Nutzer sofort mit einer Nachricht, sodass dieser wichtige Daten rechtzeitig sichern kann.

HD Tune stöbert defekte Sektoren auf
Mit einem speziellen Test können Sie mit HD Tune sogar defekte Sektoren und andere Hardwarefehler entlarven. Diese können im schlimmsten Fall zum Totalversagen der Festplatte führen - der Tod für Musiksammlung, Urlaubsfotos und andere wichtige Daten.

Nächste Seite So lange lebt eine Festplatte




© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal