Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Tipp 2: Im Gehäuse aufräumen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipp 2: Im Gehäuse aufräumen

Ein Blick ins Innenleben eines Desktop-PC zeigt die erste Gefahr: Eigentlich soll der Gehäuselüfter am Netzteil verhindern, dass es zum Hitzestau kommt. Er bläst kühlere Umgebungsluft in den Computer, wo kleinere Lüfter den wohltuenden Luftstrom an die empfindlichsten Stellen verteilen. Moderne Lüfter passen dabei sogar ihre Drehzahl der Umgebungstemperatur an. Doch in erschreckend vielen PC stören schlampig verlegte Flachbandkabel den Lüftungsstrom. So bilden sich Hitzenester an besonders sensiblen Teilen – und das verträgt keine Elektronik wirklich gut. Deshalb: Kabel sollten mit Kabelbindern gebändigt werden und viel freien Raum für die Luftzirkulation lassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017