Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Netbook-Duell zwischen Aldi und Lidl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Discounter-Angebote  

Netbook-Duell zwischen Aldi und Lidl

02.03.2009, 10:15 Uhr | Jens Müller

Notebook-Duell zwischen Aldi und Lidl (Foto: Akoya E1212 / Traveller 1016)Notebook-Duell zwischen Aldi und Lidl (Foto: Akoya E1212 / Traveller 1016)Die Discounter und Lidl liefern sich in dieser Woche ein heißes -Duell: Beide haben dafür an der Preisschraube gedreht und bringen am 5. März fast identische Mini- in ihre Filialen. Aber heimlich still und leise unterbietet Dell die Preise der beiden Discounter gewaltig.

Foto-Show So sieht das Netbook von Aldi aus
Foto-Show So sieht das Netbook von Lidl aus
Kaufberatung Worauf Sie bei Netbooks achten sollten
Foto-Show Die besten Netbooks (bis 10,2-Zoll-Display)
Foto-Show Die besten Notebooks (ab 12 Zoll-Display)

Aldi verkauft erstmals das neue Medion-Netbook Akoya E1212, das sich von seinem Vorgänger Akoya Mini E1210 kaum unterscheidet. Die Ausstattung mit Intel Atom Prozessor (1,6 GHz), 1 GB Arbeitsspeicher und einer 160 GB großen Festplatte ist gleich geblieben. Auch das Display mit einer Größe von 10 Zoll, die Ausstattung mit und letztlich auch der Preis von 369 Euro sind identisch. Laut PC Welt war das Akoya Mini E1210 "empfehlenswert" - davon ist auch beim neuen E1212 auszugehen.

Lidl unterbietet Aldi

Allerdings geht es bei Lidl noch günstiger: Die Supermarkt-Kette verkauft sein bekanntes Netbook Targa Traveller 1016 für 333 Euro. Das Modell wurde zuletzt am 29. Januar noch für 369 Euro angeboten. An der Ausstattung hat sich indes nichts geändert: Im Gehäuse stecken ein Intel Atom N270 (1,6 GHz), 1 GB Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit 160 GB Speicher sowie WLAN mit aktuellem n-Standard und ein Bluetooth-Adapter für kabellose Datenübertragungen - identisch zum Medion Akoya E1212.

Stiftung Warentest lobt Lidl-Netbook

Das Display misst 10,2 Zoll (25,9 Zentimeter) in der Diagonalen und ist entspiegelt - das ist optimal. Als Betriebssystem ist Windows XP in der Home Edition vorinstalliert. Allerdings wird das Netbook nicht in allen Deutschland-Filialen erhältlich sein. Stiftung Warentest bescheinigte dem Targa Traveller 1016 in einem Test gute Leistungen. "Fürs Tippen, Surfen und einfache Multimedia-Anwendungen wie die Anzeige von Bildern oder Filmen reicht die Leistung des Netbooks locker aus", urteilten die Experten von test.de.

Dell bringt Netbook für 230 Euro

Auch Dell hat den Preis für sein bekanntes Netbook gesenkt - und unterbietet damit die beiden Discounter gewaltig. Das Inspiron Mini 9 gibt es nur noch heute (2. März 2009) ab 199 Euro plus 29 Euro Versandkosten. Allerdings sind bei diesem Gerät das Display und die Speicher-Ausrüstung kleiner. Das Netbook verfügt nur über 512 MB Arbeitsspeicher und eine SSD-Festplatte mit vier Gigabyte. Für einfache Anwendungen reicht dies dennoch, sofern sich der Nutzer mit Ubuntu Linux als Betriebssystem begnügt. PC Welt lobte in einem Test unter anderem das lüfterlose Design des Dell Inspiron Mini 9.

Aldi-Netbook Medion Akoya Mini E1210 im Test
Lidl-Netbook Targa Traveller 1016 im Test
Dell-Netbook Dell Inspiron Mini 9 im Test

Übersicht Netbooks
Softwareload Die beste Freeware für Netbooks zum Download

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017