Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Grafikkarte >

Nvidia Geforce GTX 275 - Test Highend-Grafikchip

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test: Highend-Grafikkarte  

Nvidia Geforce GTX 275

06.04.2009, 13:42 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Nvidia Geforce GTX 275 - Test Highend-Grafikchip. Nvidia Geforce GTX 275: schnellste Karte im 250-Euro-Bereich (Foto: pcwelt)

Nvidia Geforce GTX 275: schnellste Karte im 250-Euro-Bereich (Foto: pcwelt)

Kaum hat AMD mit dem ATI Radeon HD4890 einen neuen High-End-Grafikchip zum vergleichsweise günstigen Preis vorgestellt, setzt Nvidia eines drauf. Dabei genügt es Nvidia nicht, einfach nur den Chip und Speichertakt hochzuschrauben – vielmehr werden einige Chipteile hinzugeschaltet, um wieder die Nase vorn zu haben. In diesem Artikel stellen wir dem neuen Nvidia-Grafikchip Geforce GTX 275 den AMD Radeon HD 4890 gegenüber und beantworten folgende Fragen: Welcher Chip ist der bessere? Welche Grafikkarte ist schneller und dabei genügsamer und leiser?

High-End-Technik für 250 Euro

Der neue Nvidia-Grafikchip Geforce GTX 275 stammt wie das High-End-Modell Geforce GTX 285 und der Geforce GTX 260 (216 SP) vom gleichen Kern ab – dem GT200b. Er ist im 55-Nanometer-Verfahren gefertigt und besitzt 240 Stream-Prozessoren, die allesamt vom 285er wie auch vom 275 genutzt werden. Lediglich beim 260er sind davon nur 192 (216 bei 216-SP-Versionen) aktiv. Die Speicheranbindung des 275ers hat Nvidia abgespeckt: Sie ist nicht 512 sondern nur 448 Bit breit. Auch wurden nur 896 MB GDDR3-Speicher verbaut, nicht 1024 MB wie beim Geforce GTX 285. Bei den Taktraten ist Nvidia ebenfalls unter denen des 285ers geblieben: Der 275er-Grafikchip läuft mit 633 MHz, der 285er mit 648 MHz. Der Speichertakt liegt bei 1134 (275er) beziehungsweise 1242 (285er).

Nvidias High-End-Grafikchips im Überblick

Geforce GTX

260

260-216SP

275

285

Kern

GT200


GT200b

GT200b

GT200b

Streamprozessoren

192

216

240

240

Chiptakt (MHz)

576

576

633

648

Shadertakt (MHz)

1242

1242

1404

1476

Speicherausbau (MB)

896

896

896

1024

Speichertakt (MHz)

999

999

1134

1242

Nvidias neuer Chip arbeitet schön leise

Nvidia Geforce GTX 275
Das Lüfterdesign für den 275er hat Nvidia von der 285er übernommen. Zwei Slotbleche breit ist die Karte – daneben können Sie ebenfalls keine weitere Karte einstecken, da sonst die Luftzufuhr zur Grafikkarte eingeschränkt wäre. Unter Windows arbeitete der Ventilator der Kühlkörper-Lüfterkombination leise – genauso wie bei der 285er. Gut gefallen hat uns, dass er auch unter Volllast, also in 3D-Spielen nur etwas lauter war. Bei geschlossenem PC ist er noch leicht hörbar.

AMD ATI Radeon HD 4890
Die Grafikkarte mit AMDs neuem Flaggschiff ist im Ruhemodus schön leise – also unter Windows sowie bei der Videowiedergabe und beim Dekodieren von Blu-ray-Filmen. In wenig anspruchsvollen 3D-Titeln wird sie schon etwas lauter, was aber noch nicht unangenehm auffiel. Richtig störend laut wird der Lüfter, wenn Sie hohe Bildqualität und hohe Auflösung bei einem anspruchsvollen DirectX-Titel wie Crysis oder Lost Planet einstellen. Da hilft es auch wenig, den PC von innen zu dämmen – das Geräusch gelangt über Luftlöcher am Slotblech nach draußen.

Die 275er zieht mehr Leistung
Beim Stromverbrauch unter Last liegt die GTX 275 mit 376 zu 340 Watt abgeschlagen hinter der Radeon HD 4890. Im 2D-Betrieb schneidet der neue Chip jedoch besser ab (die Angaben gelten für das komplette Testsystem). Beide Karten holen sich zusätzlichen Saft über zwei sechspolige Stromanschlüsse direkt vom PC-Netzteil. Für beide Karten sollten Sie ein Netzteil einsetzen, dass mehr als 500 Watt zu liefern imstande ist.

Die Geforce GTX 275 im Tempotest

Unter DX9 genauso flott wie andere High-End-Modelle
Im DirectX-9-Benchmark Futuremark 3D-Mark 06 erreichte der neue Grafikchip Nvidia Geforce GTX 275 in in etwa genauso hohe Werte wie eine AMD ATI Radeon HD 4890, eine 4870er oder die viel teureren GTX-285- und -295-Modelle. Das bedeutet, dass Sie für niedrige Bildqualität am besten die günstigste Karte wählen. Anders gesagt: Ein Nvidia-Doppeldecker ist fast doppelt so teuer wie eine 275, aber in DX-9-Anwendungen kaum flotter.

Hohes DX10-Ergebnis
Auch unter DirectX 10 kann die Nvidia-Karte ein hohes Ergebnis einfahren. Der GPU-Wert des Benchmarks 3D-Mark Vantage lag bei 11.107 Punkten. Damit liegt sie sie 7 Prozent vor AMDs ATI Radeon HD 4890. Wollen Sie mehr Leistung, dann ist die 285er eine Option – sie kostet 80 Euro mehr und bringt ein 15 Prozent höheres Benchmark-Ergebnis. Die fast doppelt so teuren Nvidia-Geforce-GTX-295-Doppeldecker waren im Test rund 60 Prozent flotter.

Flüssige Bildraten in DirectX-10-Spielen
In dem Südsee-Ballerspiel Crysis erreichte die Grafikkarte selbst bei höchster Bildqualität und 1600 x 1200 Pixeln 25 Bilder/s, was als ruckelfrei wahrgenommen wird. AMDs Konkurrenzprodukt, die ATI Radeon HD 4890 zeigte 26 Bilder/s. Rund 80 Euro teurer ist die Geforce GTX 285, erreichte mit 27 Bildern/s aber kaum einen Leistungsgewinn. Hier können die stark optimierten Treiber punkten, die Nvidia ihrem jüngsten Kind mitgegeben hat. Auch die 285er wird davon profitieren – wie stark, wird sich in künftigen Einzeltests zeigen.

Fazit Nvidia Geforce GTX 275

Die Geforce GTX 275 ist ziemlich kräftig und kann es mit AMDs neuem Flaggschiff aufnehmen. Sie zieht mehr Netzteilleistung, ist teilweise aber etwas flotter. Da sie obendrein auch noch deutlich leiser ist, würden wir im Zweifelsfall zu der neuen Nvidia-Grafikkarte raten.

Wie geht's jetzt weiter?

Da AMD diesmal knapp den Kürzeren gezogen hat, wird die Firma in den nächsten Wochen voraussichtlich einfach erneut die Taktraten ihres Grafikchips nach oben schrauben. Schon zur Vorstellung des neuen Grafikchips ATI Radeon HD 4890 hat die Chipschmiede angekündigt, dass sich die Taktrate ihres Grafikchips auf über 1 GHz hochdrehen ließe. So würden AMD noch mal rund 10 Prozent mehr Tempo gewinnen und so die Tempokrone im 250-Euro-Segment zurückerobern.

Testergebnisse und technische Daten

Grafikkarte (über 200 Euro)

Nvidia Geforce GTX 275

Wertung (maximal 100 Punkte)

- (Referenzmodell)

Weblink

www.nvidia.de

Preis

rund 250 Euro

Nvidia Geforce GTX 275

BEWERTUNG

(0 bis 100 Punkte)

3D-Leistung (60%)

57

Ausstattung (20%)

- (Referenzmodell)

Handhabung (10%)

- (Referenzmodell)

Service (10%)

- (Referenzmodell)

Preis-Leistung

- (Referenzmodell)

Gesamtergebnis

- (Referenzmodell)

Nvidia Geforce GTX 275

TESTERGEBNIS

Wie wir testen

3D-Mark 06

1280 x 1024 Pixel

15.402 3DMarks

3D-Mark Vantage

1280 x 1024 Pixel

13.492 3DMarks

World in Conflict

1024 x 768 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

169 / 52 Bilder/s

World in Conflict

1280 x 1024 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

163 / 50 Bilder/s

World in Conflict

1600 x 1200 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

161 / 45 Bilder/s

World in Conflict

2560 x 1600 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

153 / 31 Bilder/s

Lost Planet

1024 x 768 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

177 / 96 Bilder/s

Lost Planet

1280 x 960 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

178 / 65 Bilder/s

Lost Planet

1600 x 1200 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

175 / 46 Bilder/s

Lost Planet

2560 x 1600 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

109 / 24 Bilder/s

Company of Heroes

1024 x 768 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

60 / 126 Bilder/s

Company of Heroes

1280 x 1024 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

441 / 121 Bilder/s

Company of Heroes

1600 x 1200 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

422 / 107 Bilder/s

Company of Heroes

2560 x 1600 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

161 / 60 Bilder/s

F.E.A.R.

1024 x 768 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

386 / 375 Bilder/s

F.E.A.R.

1280 x 1024 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

383 / 180 Bilder/s

F.E.A.R.

1600 x 1200 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

379 / 147 Bilder/s

F.E.A.R.

2560 x 1600 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

197 / 76 Bilder/s

Crysis

1024 x 768 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

97 / 44 Bilder/s

Crysis

1280 x 1024 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

104 / 34 Bilder/s

Crysis

1600 x 1200 Pixel, niedrige/hohe Bildqualität

103 / 25 Bilder/s

Nvidia Geforce GTX 275

TECHNISCHE DATEN

Grafikchip

Nvidia Geforce GTX 275

Arbeitsspeicher

896 MB GDDR3-RAM

Speicherdatenbus

448 Bit

Grafikchiptakt

633 MHz

Speichertakt

2268 MHz (effektiv)

Grafikchipkühlung

aktiv

Speicherchipkühlung

aktiv

Stromanschluss

ja

Schnittstellen

2 x DVI, 2x Stromanschluss

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bruchlandung in Amsterdam 
Fahrwerk bricht beim Aufsetzen zusammen

Bereits im Landeanflug haben die Piloten mit starken Böen zu kämpfen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal