Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Western Digital Scorpio Blue: 2,5 Zoll Festplatte im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test: 2,5 Zoll Festplatte  

Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT

07.04.2009, 17:18 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Western Digital Scorpio Blue: 2,5 Zoll Festplatte im Test. Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT (Foto: pcwelt)

Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT (Foto: pcwelt)

Mehr geht nicht: 500 Gigabyte packt Western Digital in sein 2,5-Zoll-Laufwerk Scorpio Blue WD5000BEVT. Damit reizt der Hersteller die derzeit maximal mögliche Datendichte innerhalb der 2,5-Zoll-Klasse aus. Zudem soll die SATA/300-Festplatte sparsam mit Strom umgehen. Laut Western Digital liegt der Verbrauch im Leerlauf bei 0,85 und beim Zugriff bei 2,5 Watt – das sind ordentliche Werte für ein Notebook-Laufwerk.

Ausstattung

Insgesamt vier Schreib-Lese-Köpfe bewegen sich über den zwei Datenscheibe der WD5000BEVT. Die Rotationsgeschwindigkeit liegt bei 5400 Umdrehungen pro Minute – das gängige Tempo für 2,5-Zoll-Laufwerke. Der Pufferspeicher des Scorpio-Blue-Modells beträgt 8 MB. Das ist typisch in der 5400er-Klasse. Nur die aktuellen Modelle von Samsung und Seagate, die mit 7200 Umdrehungen pro Minute arbeiten, statten die Hersteller mit doppelt so viel Pufferspeicher aus. Die Stoßfestigkeit des SATA/300-Laufwerks fällt im ausgeschalteten Zustand mit 900 G im Vergleich zum Wettbewerb etwas niedriger aus. Dies gilt auch für die 250 G im Betrieb, die Konkurrenz bietet hier mit bis zu 400 G eine meist deutlich widerstandsfähigere Stoßfestigkeit.

Der nutzbare Speicherplatz des 500-GB-Laufwerks reduziert sich nach NTFS-Formatierung auf rund 466 GB. Der Straßenpreis für die WD5000BEVT beträgt aktuell rund 85 Euro. Damit liegt der Gigabyte-Preis bei sehr günstigen 18 Cent – nur Seagate offeriert mit der Momentus 5400.6 ST9500325AS ein noch günstigeres Laufwerk zum Preis von 17 Cent pro Gigabyte.

Geschwindigkeit

Das viertschnellste Laufwerk im Test bot sehr gute sequenzielle Transferraten. Die maximale Datenrate der WD20EADS16 betrug beim Lesen 83,2 MB/s und beim Schreiben 81,9 MB/s. Nur ein Laufwerk im Test, das ebenfalls 5400 Umdrehungen pro Minute arbeitet, war noch einen Tick schneller: die Seagate Momentus 5400.6 ST9500325AS.

Die durchschnittliche Datenrate der Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT lag bei gut 61 MB/s. Hier setzte sich die Seagate-Rivalin, die rund 64 MB/s erreichte, schon um fünf Prozent ab. Bei den minimalen Lese- und Schreibtransferrate der WD5000BEVT, die sich bei knapp 38 MB/s einpendelten, schmolz der Rückstand zum Momentus-Modell allerdings wieder auf knapp 3 Prozent zusammen.

Ein uneinheitliches Bild förderten die Praxis-Tests zu Tage: Beim Lesen auf den innersten Datenspuren kam das Scorpio-Laufwerk auf gute 18,7 MB/s, auf den äußeren Spuren waren es sehr gute 32 MB/s. Beim Schreiben auf den inneren Spuren erreichte die Praxisdatenrate 18,6 MB/s. Hier war nur die Samsung Spinpoint MP2 HM251JJ mit 22,7 MB/s noch besser – allerdings lässt das Samsung-Laufwerk seine Datenscheiben auch mit 7200 Umdrehungen pro Minute rotieren. Beim Schreiben auf den äußeren Datenspuren landete die WD5000BEVT mit 27,1 MB/s trotz der beachtlichen Transferrate nur auf Platz 6. Hier sind Samsungs Spinpoint-Modell sehr stark. Ebenfalls schnell unterwegs war das Western-Digital-Laufwerk beim Kopiertest: Innen maßen wir 17,1 und außen 25,6 MB/s.

Für einen guten sechsten Platz genügten die Zugriffszeiten der Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT: 16,3 Millisekunden für den Fullstroke sowie 7,35 Millisekunden bei der durchschnittlichen Zugriffszeit sind reaktionsschnell. Nachdem wir das automatische Akustik-Management (AAM) anschalteten, erhöhte sich die durchschnittliche Zugriffszeit nur unwesentlich auf 7,41 Millisekunden. Vorbildlich! Der Fullstroke-Zugriff mit AAM geriet hingegen zum Geduldsspiel: Wir ermittelten lange 21,3 Millisekunden – der zweitschlechteste Wert aller bisher getesteten 2,5-Zoll-Laufwerke.

Ergonomie

Im Bereitschaftszustand arbeitete die Scorpio Blue WD5000BEVT mit 20,4 dB(A) respektive 0,2 Sone sehr leise. Unter Volllast stieg der Geräuschpegel des 500-GB-Modells auf unauffällige 22,9 dB(A) beziehungsweise 0,4 Sone. Bei aktiviertem AAM sank der Pegel auf sehr gute 22,0 dB(A) respektive 0,3 Sone – tadellos für ein 2,5-Zoll-Laufwerk.

Fazit Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT

Die Stärken der Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT liegen in den schnellen Datenraten und kurzen Zugriffszeiten sowie dem sehr leisen Betriebsgeräusch. Die einzige Schwäche leistet sich das 500-GB-Laufwerk beim Fullstroke-Zugriff mit aktiviertem automatische Akustik-Management. Doch dieser eine Ausrutscher kann den Testsieg in der 2,5-Zoll-Klasse nicht gefährden. Zudem fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr günstig aus – mit aktuell 18 Cent pro Gigabyte bekommen Sie viel Festplatte fürs Geld.

Alternativen

Suchen Sie vor allem eine schnelle 2,5-Zoll-Festplatte, sollten Sie den Kauf unserer Tempo-Empfehlung Samsung Spinpoint MP2 HM251JJ in Erwägung ziehen. Spielt Geld dabei keine Rolle, greifen Sie am besten gleich zu einem Solid State Drive. Für Schnäppchenjäger interessant ist die Seagate Momentus 5400.6 ST9500325AS mit nur 17 Cent pro Gigabyte.

Testergebnisse und technische Daten

Festplatte (2,5 Zoll)

Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT

Wertung

74

Anbieter

Western Digital

Weblink

www.wdc.com/de/

Preis

rund 85 Euro

Hotline

0031/204467651

Garantie

36 Monate

Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT

BEWERTUNG (0-100 Punkte)

Tempo (60%)

72

Handhabung (30%)

78

Service (10%)

67

Preis-Leistung

sehr günstig

Gesamtergebnis

74

Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT

TESTERGEBNIS

Kapazität

466 GB

Preis pro GB

18,2 Cent

Zugriffszeiten

Durchschnitt (ohne Akustikmanagement)

7,4 ms

Durchschnitt (mit Akustikmanagement)

7,4 ms

Fullstroke (ohne Akustikmanagement)

16,3 ms

Fullstroke (mit Akustikmanagement)

21,3 ms

Gemittelte Zugriffszeit

11,8 ms

Min./Max. Übertragungsraten

Lesen

37,8 MB/s / 83,2 MB/s

Schreiben

37,1 MB/s / 81,9 MB/s

Praxis-Übertragungsraten innen / außen

Lesen

18,7 MB/s / 32,0 MB/s

Schreiben

18,6 MB/s / 27,1 MB/s

Kopieren

17,1 MB/s / 25,6 MB/s

Durchschnittliche Übertragungsraten

Lesen

61,7 MB/s

Schreiben

61,2 MB/s

Betriebsgeräusch

Leerlauf

20,4 dB(A) / 0,2 Sone

Zugriff (ohne Akustikmanagement)

22,9 dB(A) / 0,4 Sone

Zugriff (mit Akustikmanagement)

22,0 dB(A) / 0,3 Sone

Western Digital Scorpio Blue WD5000BEVT

TECHNISCHE DATEN

Nennkapazität (GB)

500

Anzahl Datenscheiben

2

Schreib-/Leseköpfe

4

Kapazität pro Scheibe (GB)

250

Drehzahl (U/Min.)

5400

Cache (MB)

8

Schnittstelle

SATA/300

Schockfestigkeit (aus, G)

900

Schockfestigkeit (Betrieb, G)

250

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal