Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > PC >

All-in-One-PC im Test: MSI Wind Top AE1900

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test: All-in-One-PC  

MSI Wind Top AE1900

07.05.2009, 10:22 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

All-in-One-PC im Test: MSI Wind Top AE1900 . MSI Wind Top AE1900 (Foto: pcwelt)

MSI Wind Top AE1900 (Foto: pcwelt)

Asus hat es vor einigen Monaten mit dem Eee Top ET1602 vorgemacht und einen All-in-One-PC inklusive Touchscreen auf der Basis von Netbook-Komponenten auf den Markt gebracht. Der sagenhafte Preis von unter 500 Euro setzte Maßstäbe, an denen die neueste Kreation von MSI für den Markt der Komplett-PC rüttelt: Der MSI Wind Top AE1900 verfügt über einen DVD-Brenner, kostet allerdings 90 Euro mehr und muss Kompromisse eingehen.

Ausstattung

Die Hardware-Konfiguration des MSI Wind Top AE1900 orientiert sich am Nettop-Standard. Intels Prozessor Atom 230 mit 1,6 GHz verrichtet seinen Dienst in Zusammenarbeit mit dem Chipsatz GMA950 mit integriertem Grafikprozessor. Der Arbeitsspeicher hat 1 GB Kapazität, die Festplatte fasst 160 GB. Das Touchscreen-Display hat eine Diagonale von 18,5-Zoll. Webkamera, Kartenleser, Lautsprecher, Mikrofon, Gigabit-Ethernet und schnelles WLAN ergänzen die umfangreiche Ausstattung. Nicht so spendabel ist MSI allerdings bei den Schnittstellen: Lediglich 4 USB-Anschlüsse sowie je eine Buchse für LAN, Mikrofon und Lautsprecher stehen zur Verfügung. Das Betriebssystem Windows XP Home ist vorinstalliert.

Tempo

Die Benchmark-Ergebnisse des MSI Wind Top AE1900 sind genauso unterirdisch wie die seiner Nettop-Kollegen mit Atom-Untersatz: Mit 79 Punkten unter 3D Mark 06 erzielt er das drittschlechteste jemals von uns gemessene Ergebnis nach der Asus Eee Box B202 und dem Eee Top ET1602. In der PC-Mark-05-Wertung erreicht der Komplett-Rechner 1624 Punkte. Der Einsatzzweck beschränkt sich damit wie bei allen Nettops auf Büroarbeiten, E-Mail und das Surfen im Netz. Für die DVD-Wiedergabe, Internet-Telefonie und simple Windows-Spiele reicht die Leistung problemlos, anspruchsvolle 3D-Spiele sowie Rendering und Videoschnitt sind allerdings tabu.

Ergonomie

Seine größten Stärken spielt der MSI Wind Top AE1900 bei Stromverbrauch und Lautstärke aus. Der Stromverbrauch im Desktop-Modus liegt mit 39,5 Watt deutlich unter dem Stromhunger eines Multimedia-PC (ab 50 Watt ohne Monitor). Der Averatec All-in-One A1 verbraucht inklusive 18,4-Zoll-Display allerdings nur 26,2 Watt. Unter Volllast steigt der Verbrauch auf 51,5 Watt – auch hier arbeitet der Konkurrent von Averatec mit 33,3 Watt deutlich sparsamer.

In der Schallmesskammer ermittelten wir im Desktop-Betrieb eine Lautstärke von 19,9 dB(A). Damit steht der All-in-One-PC auf der Liste der leisesten jemals von uns getesteten Nettops auf Platz 4. Selbst unter Volllast bleibt das Geräusch mit 20,4 dB(A) erstaunlich niedrig – hier belegt der MSI Wind Top AE1900 sogar den dritten Platz nach den beiden Asus-Konkurrenten.

Touch-Oberfläche

Ebenso wie die Konkurrenten Asus und Hewlett-Packard hat MSI für seinen Touchscreen-PC eine spezielle Benutzeroberfläche programmiert. Ähnlich wie beim Aus Eee Top ET1602 ist MSI Wind Touch relativ einfach und übersichtlich gehalten. Die Oberfläche hat wesentlich weniger neu programmierte Tools als die HP-Touchsmart-Oberfläche. In den meisten Fällen verweist das Programmsymbol auf die reguläre Windows-Anwendung. In der Abteilung "Arbeit" finden Sie Kacheln der wichtigsten Büroprogramme. Schade: Wenn Sie keine Lizenz von Microsoft Office 2007 haben, können Sie die entsprechenden Anwendungen nicht dauerhaft nutzen. Office fordert Sie zur Eingabe einer Seriennummer ein, diese liegt dem PC allerdings nicht bei. MSI hat dafür ein paar sinnvolle Open-Source-Anwendungen wie Gimp oder Freemind auf dem PC vorinstalliert und die Programmsymbole in die Wind-Touch-Oberfläche aufgenommen.

Im Bereich "Spaß" finden Sie neben den üblichen Windows-Spielen die Anwendung Q-Face für Aufnahmen mit der integrierten Webkamera, sowie die Spiele "Chicken Shake" und "Star Mission". Im Abschnitt "Web" finden Sie allerdings nur den Internet Explorer sowie den Windows Live Messenger. Die Bedienung der Oberfläche ist sehr einfach: Aufgrund der angenehmem Größe treffen Sie alle Symbole mühelos mit dem Finger. Sollten in Windows-Anwendungen Icons und Menüs für breitere Finger zu klein sein, greifen Sie einfach zum beiliegenden Zeigestift.

Fazit MSI Wind Top AE1900

Der MSI Wind Top AE1900 orientiert sich ganz offensichtlich am Vorbild von Asus und behebt zudem mit dem integrierten DVD-Brenner einen entscheidenden Mangel des Rivalen. Lediglich 4 USB-Anschlüsse sind allerdings selbst für diese Preislage knauserig und der Stromverbrauch ist höher als bei anderen All-in-One-PC mit Atom-CPU. Die Installation kostenloser Open-Source-Anwendungen ist lobenswert, allerdings könnte MSI diesen Weg noch konsequenter beschreiten und anstelle einer Trial-Version von Microsoft Office gleich Openoffice.org und Mozilla Firefox mit ins Programm nehmen. Freude bereitet die intuitive Touchscreen-Oberfläche MSI Wind und das flüsterleise Betriebsgeräusch des MSI Wind Top AE1900.

Alternativen

Der Asus Eee Top ET1602 hat ebenfalls einen Touchscreen, allerdings kein optisches Laufwerk und ein kleineres Display. Mit 490 Euro ist er dafür aber auch rund 90 Euro günstiger, hat 2 USB-Anschlüsse mehr und verbraucht weniger Strom. Das Nonplusultra im Bereich der All-in-One-PC markiert der HP Touchsmart IQ820 mit 25,5-Zoll-Touchscreen, Blu-ray-Laufwerk und üppiger Schnittstellenausstattung. Kostenpunkt: rund 2000 Euro.

Testergebnisse und technische Daten

All-in-One-PC
MSI Wind Top AE1900

Gesamtnote

Ausreichend (4,40)

Anbieter

MSI

Weblink

www.msi-computer.de

Preis

rund 580 Euro

Hotline

069/40893155

Garantie

24 Monate

MSI Wind Top AE1900
BEWERTUNG (0-100 Punkte)

Tempo (30%)

1

Ausstattung (20%)

34

Handhabung (20%)

48

Ergonomie (20%)

44

Service (10%)

24

Gesamtwertung

32 von 100

Preis-Leistung

angemessen

MSI Wind Top AE1900
TESTERGEBNIS

Benchmarks

PC Mark 05

1624 Punkte

3D Mark 06

79 3D-Marks

Stromverbrauch

Betrieb

39,5 Watt

Standby

2,5 Watt

Shutdown

2,1 Watt

Aus

2,1 Watt

Betriebsgeräusch

Ruhe

19,9 dB(A) / 0,2 Sone

Last

20,4 dB(A) / 0,2 Sone

MSI Wind Top AE1900
TECHNISCHE DATEN

Prozessor

Intel Atom 230 (1x 1.6 GHz)

Arbeitsspeicher

1024 MB

Grafikchip

Intel GMA950, 8 MB (shared Memory)

Festplatte

1x Western Digital WD1600BEVT-22ZCT0; 143,0 GB

optisches Leselaufwerk

nein

Brenner

DVD-Brenner (unterstützte Medientypen: DVD+R/+R DL/-R/-R DL/+RW/-RW/-RAM)

Betriebssystem

Windows XP Home

Kommunikation

Modem

-

Ethernet

1 (10/100/1000 MBit/s)

WLAN

802.11b/g/n

Bluetooth

nein

Schnittstellen Peripherie

4x USB

Schnittstellen Video

-

Schnittstellen Audio

Mikrofon

1

Kopfhörer

-

Line-In

-

Line-Out

1

S/P-Dif in

-

S/P-Dif out

-

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal