Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Computer zu langsam: PC wird immer langsamer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lahmes Tempo  

Computer ist zu langsam

Eine unangenehme Begleiterscheinung kennen fast alle: Der PC wird im Laufe der Zeit immer langsamer. Warum ist das so? Und wie hoch ist die Virengefahr?

Programme hinterlassen Spuren
Je "älter" das Betriebssystem ist, desto langsamer wird es in der Regel. Schuld daran sind die installierten (und wieder deinstallierten) Programme. Jedes Programm hinterlässt Spuren im System. Und viele Programme laden sich automatisch mit, wenn Windows hochgefahren wird. Das belegt System-Ressourcen und führt zu Tempoverlust.

Nicht benötigte Programme immer deinstallieren
Nicht jedes Programm verschwindet rückstandsfrei, wenn es deinstalliert wird. Wenn es nicht über die Systemsteuerung deinstalliert, sondern der Programm-Ordner nur von der Festplatte gelöscht wird, bleiben alle Einträge in der zentralen Registrier-Datenbank, der Registry, bestehen. Das lähmt das Tempo zusätzlich. Ein Schädling kann auch das System ausbremsen. Findet der Virenscanner aber nichts, ist wahrscheinlich Windows verstopft.

Abführmittel
Schauen Sie einmal in den Autostart-Ordner im Start-Menü: Nur was zwingend benötigt wird, gehört dort hinein: Geräte-Treiber (ohne die angeschlossene Hardware geht es nicht) und Schutzprogramme wie Virenwächter und Firewalls – alles andere kann dort raus. Anwendungen müssen nicht vorab geladen werden, damit sie besser laufen. Diese Programme klauen dem Gesamtsystem und allen anderen Programmen Ressourcen. Über das Tool msconfig, das Sie über die Kommandozeile starten können, lassen sich weitere Anwendungen aus dem Autostart entfernen, die in der Registry eingetragen sind. Wie es geht, ist hier ausführlich erklärt.

Fett absaugen
Als nächstes Mittel empfiehlt sich, der Registry auch in anderen Bereichen zu Leibe zu rücken. Da sie im Laufe der Zeit durch die installierten Programme immer fetter wird, könnte helfen, ihr eine Abmagerungskur zu verordnen. Verwaiste Einträge können mit Hilfstools wie dem CCleaner oder beseitigt werden. Auch Microsoft bietet dafür ein Programm namens an.

Verjüngungskur?
Was es in der Medizin nicht gibt, gilt auch für Computer: Die Rückkehr in die Vergangenheit, also der Versuch, die Zeit zurückzudrehen und zu veralteten Programm-Versionen zu greifen, kann fatal enden. Rückständige Browser, altersschwache Mail-Programme oder betagte Media-Player haben oft schwerwiegende Sicherheitslücken und führen zu anderen und wahrscheinlich schlimmeren Problemen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal