Sie sind hier: Home > Digital > Computer > PC >

Systea SLI-Thorium G901 VHP64: Spiele-PC mit Intel Core i7 920 im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test: Gaming-PC  

Systea SLI-Thorium G901 VHP64

29.07.2009, 17:06 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Systea SLI-Thorium G901 VHP64: Spiele-PC mit Intel Core i7 920 im Test. Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 im Test (Foto: pcwelt)

Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 im Test (Foto: pcwelt)

Der Systea SLI-Thorium G901 VHP64 ist ein Spiele-PC mit Intels Core i7 920. Die Alternate-Tochter hat die CPU kräftig übertaktet – von regulär 2,66 GHz auf 3,6 GHz. Die beiden Grafikkarten nVidia Geforce GTX 275 sind im SLI-Verbund gekoppelt und auch beim Zubehör hat der Spiele-PC einige Leckereien zu bieten.

Ausstattung

Die Alternate-Tochter setzt beim Spiele-PC Systea SLI-Thorium G901 VHP64 auf die Intel-CPU Core i7 920. Im Test stellte sich heraus, dass Systea die CPU auf satte 3,6 GHz übertaktet hat. Auf der Hauptplatine Asus P6T Deluxe V2 sitzt Intels Chipsatz X58. In den Speicherslots stecken drei RAM-Module aus dem Hause OCZ mit einer Gesamtkapazität von 6 GB DDR3-RAM.

Um Computerspielern eine adäquate Grafikleistung für aktuelle Directx10-Spiele bieten zu können, kombiniert Systea im SLI-Thorium G901 VHP64 zwei Grafikkarten: Die beiden nVidia Geforce GTX 275 aus dem Hause Leadtek laufen im SLI-Verbund. Jede Grafikkarte verfügt über 896 MB Video-Speicher, was eine Gesamtkapazität von 1792 MB GDDR3-Speicher ergibt.

Das optische Laufwerk HL-DT-ST GGC-H20L liest Blu-ray- sowie HD-DVD-Medien und brennt alle gängigen CD- und DVD-Formate. Die beiden Festplatten des Typs Samsung HD103UJ arbeiten im RAID0-Verbund und bieten mit einer Gesamtkapazität von 2 Terabyte massig Speicherplatz für persönliche Daten. Der Soundchip Soundmax Integrated Digital HD Audio auf der Hauptplatine ist zwar über zwei S/P-DIF-Ausgänge (optisch und koaxial) sowie drei Buchsen für ein Surround-Lautsprecherset nutzbar, anspruchsvolle Computerspieler werden aber eine echte Soundblaster-X-Fi-Soundkarte vermissen. Ein Kartenleser fehlt ebenfalls.

Für die Verbindung mit dem Heimnetzwerk ist der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 bestens ausgerüstet: Neben zwei Gigabit-Ethernet-Ports können Sie mit dem Spiele-PC über schnelles WLAN nach dem Standard 802.11n im Internet surfen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein internes WLAN-Modul: Alternate legt dem Spiele-PC Systea SLI-Thorium G901 VHP64 den WLAN-Stick Edimax EW-7718Un bei. Auch für die Absicherung des Systems und der persönlichen Daten hat sich Alternate etwas einfallen lassen: Viele Notebooks verfügen bereits über eine biometrische Zugangskontrolle, und ein solcher Fingerprint-Sensor befindet sich auf dem beigelegten USB-Stick Transcend Jetflash mit einer Speicherkapazität von 4 GB.

Ungewöhnlich gut ist die Schnittstellen-Ausstattung des Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64: Neben 12 USB-Anschlüssen verfügt der Spiele-PC von Alternate über jeweils zwei eSATA- und Firewire-Buchsen. Auf der Vorderseite liegt hinter der Tür die Lüftersteuerung für die beiden Front-Gehäuselüfter sowie die Temperaturanzeige. Leider ist die Anzeige nicht beschriftet. Das Display zeigt von links nach rechts folgende Werte an: Temperatur der Northbridge, Umdrehungszahl des oberen Frontlüfters, Umdrehungszahl des unteren Frontlüfters, Temperatur der Festplatten.

Tempo

Für einen PC in der Preisklasse um 1600 Euro erreicht der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 sehr gute Benchmark-Ergebnisse: 3D Mark 06 schafft der Spiele-PC 17614 Punkte und ist damit der fünftschnellste PC im Test, Wir müssen allerdings berücksichtigen, dass die vier schnelleren PC nicht nur zwei, sondern drei bis vier Grafikchips haben und zwischen 2000 und 4000 Euro kosten.

Die Leistungsfähigkeit der übertakteten CPU beweist das reine CPU-Benchmark unter 3D Mark 06 – hier ist der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 mit 5796 Punkten der drittschnellste PC im Test. Im CPU-Benchmark unter PC Mark 05 schlägt der Spiele-PC mit 11.661 Punkten sogar unseren aktuellen Test- und Temposieger Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire. Beim Single-CPU- und Multiple-CPU Render-Test unter Cinebench liegt der Spiele-PC jeweils an zweiter Stelle direkt hinter dem Ultraforce-PC.

Bei den Benchmark-Testergebnissen 3D Mark Vantage und PC Mark Vantage, die ab sofort die Berechnungsgrundlage für unsere Tempo-Note bilden, muss sich der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 allerdings den bereits erwähnten Konkurrenten mit mehr als drei Grafikchips und mehr Grafikspeicher geschlagen geben. Trotzdem läuft die Bildwiedergabe unter 3D Mark Vantage ruckelfrei. Der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 bietet damit ein ungetrübtes Spiele-Erlebnis bei aktuellen DirectX10-Krachern.

Ergonomie

Im Desktop-Betrieb ist der Stromhunger des Alternate Systea SLI-Thorium G901 mit 211,9 Watt selbst für einen Spiele-PC überdurchschnittlich hoch. Erfreulich niedrig bleibt der Verbrauch unter Volllast – maximal 376,7 Watt haben wir gemessen. Angesichts der 835 Watt, die der Rivale Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire aus der Steckdose zieht, ist dieser Verbrauch sehr moderat.

Die insgesamt sieben Lüfter im Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 sorgen für eine deutlich hörbare Geräuschkulisse. Das Schallmessgerät zeigte bereits im Desktop-Modus den Wert von 32,8 dB(A) an. Bei dieser Messung hatten wir die beiden Frontlüfter mit Hilfe der Lüftersteuerung auf die niedrigste Umdrehungszahl eingestellt. Für die Messung unter Volllast stellten wir beide Lüfter auf die höchste Rotationsgeschwindigkeit – ein Messergebnis von 42,6 dB(A) war die Quittung. Damit ist der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 nach dem Acer Aspire G7710 Predator Conqueror der zweitlauteste PC unter Volllast im Test.

Fazit Systea SLI-Thorium G901 VHP64

Der Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 überzeugte im Test dank seiner übertakteten CPU und dem Grafikkarten-Gespann mit einer überdurchschnittlichen Rechenleistung. Die Schnittstellen-Ausstattung ist reichhaltig und der Stromverbrauch unter Volllast für einen Spiele-PC recht sparsam. WLAN und Fingerprint-Sensor sind Ausstattungs-Merkmale, mit denen nur wenigen Spiele-PC aufwarten können. Die manuelle Lüftersteuerung ist zwar eine gute Idee, sie verhilft dem Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64 allerdings nicht zu einem leiseren Betriebsgeräusch. Insgesamt für rund 1600 Euro ein sehr ordentlicher Auftritt.

Alternativen

Der Hardware4u Gamers Dream Rev 3.1 Air kostet genauso viel wie der Alternate-PC und hat ebenfalls eine manuelle Lüftersteuerung, allerdings ohne Temperaturanzeige.

Varianten

Alternate Systea SLI-Thorium G901 ohne Betriebssystem

Testergebnisse und technische Daten

PC

Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64

Gesamtnote

befriedigend (2,95)

Testkategorie

PC über 700 Euro

PC-Hersteller

Alternate

Alternates Internetadresse

www.alternate.de

Preis

rund 1600 Euro

Alternates technische Hotline

01805/797832

Garantie des PC-Herstellers

24 Monate

Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64

BEWERTUNG (0-100 Punkte)

Tempo (50%)

66

Ausstattung (20%)

78

Handhabung (10%)

89

Ergonomie (10%)

6

Service (10%)

26

Gesamtergebnis

61 von 100

Preis-Leistung

günstig

Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64

TESTERGEBNIS

Benchmarks

PC Mark 05

13.273 PC-Marks

PCMark05 CPU

11.661 Punkte

PCMark05 Memory

10.677 Punkte

PCMark05 Graphics

20.981 Punkte

PCMark05 HDD

7461 Punkte

3D Mark 06

17.614 3D-Marks

3D-Mark 06 SM 2.0

6997 Punkte

3D-Mark 06 HDR/SM3.0

7651 Punkte

3D-Mark 06 CPU

5796 Punkte

Cinebench 10 Rendering 1 CPU

4962 Punkte

Cinebench 10 Rendering X CPU

20.069 Punkte

Cinebench 10 Rendering OpenGL

6702 Punkte

3D Mark Vantage Score

13.672 Punkte

3D Mark Vantage GPU Score

10.979 Punkte

3D Mark Vantage CPU Score

51.717 Punkte

PC Mark Vantage Score

7920 Punkte

PC Mark Vantage Memories

6463 Punkte

PC Mark Vantage Communications

6340 Punkte

PC Mark Vantage Productivity

6911 Punkte

PC Mark Vantage HDD

5440 Punkte

Stromverbrauch

Betrieb

211,9 Watt

Last

376,7 Watt

Standby

7,8 Watt

Shutdown

4,4 Watt

Aus

0,0 Watt

Betriebsgeräusch

Ruhe

32,8 dB(A) / 1,5 Sone

Last

42,6 dB(A) / 3,7 Sone

Alternate Systea SLI-Thorium G901 VHP64

TECHNISCHE DATEN

Hauptplatine

Asus P6T Deluxe V2

Chipsatz

Intel X58, Intel 82801JR

Prozessor

Intel Core i7 920 (4x 3,6 GHz)

Arbeitsspeicher

6144 MB

Grafikchip

2x Nvidia Geforce GTX 275, 1792 MB

Festplatte

2x Samsung HD103UJ; 2000,0 GB

optisches Leselaufwerk

nein

Brenner

BD-ROM/DVD-Brenner (unterstützte Medientypen: BD-ROM/HD-DVD-ROM/DVD+R/+R DL/-R/-R DL/+RW/-RW/-RAM, Tempo: 6-/3-/16-/4-/16-/4-/8-/6-/5fach)

Betriebssystem

Windows Vista Home Premium 64-Bit

Office-Paket

-

Brennprogramm

-

Kommunikation

Ethernet

2 (10/100/1000 MBit/s)

WLAN

802.11n

Bluetooth

nein

Schnittstellen Peripherie

1x PS/2, 12x USB, 2x Firewire, 2x E-SATA

Schnittstellen Video

4x DVI

Kartenleser

nein

Schnittstellen Audio

Mikrofon

2

Kopfhörer

-

Line-In

1

Line-Out

2

S/P-Dif in

-

S/P-Dif out

2

Update: Der Systea-PC im SLI-Betrieb

Aufgrund eines unglücklichen Missgeschicks wurden bei unserem Test des Systea SLI-Thorium G901 VHP64 infolge einer fehlerhaften Konfigurationseinstellung alle Benchmarks ohne aktiviertes nVidia-SLI ausgeführt. Dies ist natürlich nicht die Bestimmung eines Spiele-PC, der sich bei aktuellen DirectX10-Spielen von seiner besten Seite zeigen und ultimative Höchstleistungen bringen soll. Dass der Systea SLI-Thorium G901 VHP64 dazu in der Lage ist, beweisen unsere erneuten Benchmark-Tests mit aktiviertem SLI auf eindrucksvolle Weise.

Technischer Hintergrund

Die von nVidia Scalable Link Interface genannte Technik funktioniert folgendermaßen: Die beiden Grafikkarten von nVidia werden über eine Steckverbindung – die so genannte SLI-Bridge – miteinander verbunden. Bei zwei baugleichen Grafikkarten verdoppelt sich rein theoretisch die Grafikleistung. In der Praxis liegt die Leistungssteigerung bei maximal 80 Prozent. Zusätzlich muss in den Grafikeinstellungen, genauer gesagt in der nVidia-Systemsteuerung, die Option Enable SLI (recommended) aktiviert sein. Die Funktion finden Sie unter 3D Settings im Bereich Set SLI and PhysX configuration. Sollte bei Ihnen die SLI nicht aktiviert sein, wird der Systea SLI-Thorium G901 VHP64 bei Spielen nicht die volle Leistung bringen.

Die Benchmark-Ergebnisse im Vergleich

nVidia SLI bringt insbesondere beim 3D-Rendering eine deutlich messbare Leistungssteigerung, wie unser Benchmark-Tool 3D Mark Vantage beweist. Bei allen anderen Anwendungen gibt es mitunter den Fall, dass die Leistungswerte bei aktiviertem SLI etwas niedriger ausfallen als ohne SLI. Dies sehen Sie insbesondere bei den Benchmarks unter PC Mark Vantage und PC Mark 05. Im normalen Arbeitsalltag werden Sie von diesen geringfügigen Leistungseinbußen allerdings nichts bemerken. Das wichtigste Kriterium ist bei Spielen die 3D-Leistung und insbesondere bei 3D Mark Vantage liefen die Benchmarks sichtlich flüssiger ab als ohne SLI. Mit den neuen Benchmark-Werten katapultiert sich der Systea SLI-Thorium G901 VHP64 auf unserer Topliste der besten PC auf den zweiten Platz und liegt mit nur drei Punkten Unterschied ganz knapp hinter unserem amtierenden Testsieger Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire.

Stromverbrauch unter Last: messbarer Anstieg

Selbstverständlich haben wir auch bei aktiviertem SLI wieder den Stromverbrauch des Systea SLI-Thorium G901 VHP64 protokolliert. Hatte der Spiele-PC bisher unter Last maximal 376,7 Watt verbraucht, schnellte der Energiehunger bei aktiviertem SLI auf 562,7 Watt. Die war zwar eine deutliche Steigerung, allerdings ist der Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire mit 835 Watt unter Volllast ein wesentlich schlimmerer Stromfresser.

Ergebnis im SLI-Betrieb

Eine messbare Leistungssteigerung beim Systea SLI-Thorium G901 VHP64 um 76 Prozent in der Gesamtwertung bei 3D Mark Vantage spricht eindeutig für die Aktivierung von nVidia SLI bei Computerspielen. Betrachten wir nur den GPU-Score unter 3D Mark Vantage, beträgt der Leistungszuwachs sogar satte 87 Prozent. Das Ergebnis ist eine sichtbar flüssigere 3D-Darstellung im Test, allerdings zum Preis eines um 49 Prozent höheren Stromverbrauchs. Für diese eindrückliche Leistung zum Schnäppchenpreis von nur 1600 Euro verleihen wir dem Systea SLI-Thorium G901 VHP64 unseren Preistipp.

Systea SLI-Thorium G901 VHP64

TESTERGEBNIS FÜR DEN SLI-BETRIEB

Benchmarks

ohne SLI

mit aktiviertem SLI

PC Mark 05

13.273 PC-Marks

13.105 PC-Marks

PCMark05 CPU

11.661 Punkte

11.736 Punkte

PCMark05 Memory

10.677 Punkte

10.785 Punkte

PCMark05 Graphics

20.981 Punkte

21.017 Punkte

PCMark05 HDD

7461 Punkte

7597 Punkte

3D Mark 06

17.614 3DMarks

20.497 3DMarks

3D-Mark 06 SM 2.0

6997 Punkte

7370 Punkte

3D-Mark 06 HDR/SM3.0

7651 Punkte

10.198 Punkte

3D-Mark 06 CPU

5796 Punkte

5953 Punkte

Cinebench 10 Rendering 1 CPU

4962 Punkte

4974 Punkte

Cinebench 10 Rendering X CPU

20.069 Punkte

20.122 Punkte

Cinebench 10 Rendering OpenGL

6702 Punkte

6522 Punkte

3D Mark Vantage Score

13.672 Punkte

24.067 Punkte

3D Mark Vantage GPU Score

10.979 Punkte

20.521 Punkte

3D Mark Vantage CPU Score

51.717 Punkte

49.972 Punkte

PC Mark Vantage Score

7920 Punkte

7826 Punkte

PC Mark Vantage Memories

6463 Punkte

6547 Punkte

PC Mark Vantage Communications

6340 Punkte

6034 Punkte

PC Mark Vantage Productivity

6911 Punkte

6859 Punkte

PC Mark Vantage HDD

5440 Punkte

5467 Punkte

Stromverbrauch

Betrieb

211,9 Watt

211,9 Watt

Last

376,7 Watt

562,7 Watt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017