Sie sind hier: Home > Digital > Computer > PC >

Spiele-PC mit Intel Core i7 im Test: Alternate Corsair HighEnd-PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-PC mit Intel Core i7 im Test  

Alternate Corsair HighEnd-PC

18.01.2010, 10:01 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Spiele-PC mit Intel Core i7 im Test: Alternate Corsair HighEnd-PC. Alternate Corsair HighEnd-PC im Test (Foto: pcwelt)

Alternate Corsair HighEnd-PC im Test (Foto: pcwelt)

Schon durch seine schiere Größe fällt der Alternate Corsair HighEnd-PC auf: Das 609 Millimeter hohe Big-Tower-Gehäuse hat eine schwarz-matt gebürstete Aluminium-Gehäusefront und ein Seitenwand-Fenster. Der Name des Spiele-PC verrät den Kooperationspartner, mit dem Hersteller Alternate den PC gemeinsam konfiguriert hat: Corsair lieferte außer dem Gehäuse mit Netzteil noch den Arbeitsspeicher und das SSD, das für das Betriebssystem gedacht ist. Mit einem Preis von rund 2150 Euro ist der PC für Computerspieler konzipiert, die mit nur einer Grafikkarte eine möglichst hohe Leistung erzielen möchten.

Ausstattung

Der Intel Core i7 920 arbeitet beim Alternate Corsair HighEnd-PC mit einer Taktfrequenz von maximal 2,9 GHz, der Arbeitsspeicher hat 6 GB Kapazität. Das Betriebssystem Windows 7 Professional ist auf einem SSD mit 128 GB vorinstalliert, für die Datenspeicherung dient eine SATA-Festplatte mit 1 Terabyte Fassungsvermögen. Neben einem DVD-Brenner verfügt der Alternate Corsair HighEnd-PC auch über ein Combo-Laufwerk, das Blu-ray-Medien lesen kann.

Die Grafikkarte ATI Radeon HD 5870 stammt von Hersteller HIS und hat einen eigenen Speicher von 1024 MB. Neben zwei LAN-Anschlüssen kann der Alternate Corsair HighEnd-PC auch drahtlosen Kontakt zu einem Netzwerk aufnehmen. Der Spiele-PC hat dafür allerdings kein integriertes WLAN-Modul, stattdessen legt Alternate dem Paket den WLAN-Stick Edimax Nmax EW-7718Un für die USB-Schnittstelle bei. Dieser WLAN-Stick unterstützt den neuesten Standard 802.11n.

Auf der Vorderseite des Alternate Corsair HighEnd-PC ins Gehäuse integriert ist ein Kartenleser für die Formate CF, MS, SD und MMC. Auf der Rückseite baumelt an einem Kabel ein kleines LCD-Display, das während dem Hochfahren Bios-Meldungen anzeigt. Leider können Sie dieses Display nirgends am PC befestigen, sondern nur auf der PC-Oberfläche beziehungsweise auf dem Schreibtisch ablegen. Im Betrieb zeigt das Display die Temperaturwerte verschiedener Komponenten an.

Wechselrahmen für Festplatten

Auf der Vorderseite des Alternate Corsair HighEnd-PC liegen hinter einer Klappe vier Einbauschächte für Festplatten, die Sie im laufenden Betrieb wechseln können. In unserem Testgerät befand sich im obersten Schacht das Corsair-SSD und im zweiten Schacht die SATA-Festplatte, während die unteren beiden Schächte noch frei waren. Bei unserem Test fuhr das Betriebssystem manchmal nicht hoch, weil das SSD im Einbauschacht nicht erkannt wurde. Als wir das SSD direkt am Strom- und Datenkabel anschlossen, startete das Betriebssystem aber jedes Mal problemlos.

Auf unsere Nachfrage teilte man uns bei Alternate mit, dass es sich hier um einen Einzelfall, höchstwahrscheinlich um einen Transportschaden handele. Im übrigen war Alternate nach eigenen Aussagen schon vor unserem Befund auf die Idee gekommen, dass es relativ wenig Sinn macht, die Betriebssystem-Festplatte in einen Wechselrahmen zu stecken. Im laufenden Betrieb würden von den Kunden in der Regel lediglich Daten-Festplatten ausgetauscht. Deswegen hat Alternate nach eigenen Angaben schon vor unserer Kontaktaufnahme die Konfiguration des PC dahingehend geändert, dass das SSD mit dem Betriebssystem fest ins PC-Gehäuse eingebaut wird und nicht mehr im Wechselrahmen steckt. Nach Angaben von Alternate wird nur noch diese Variante des Alternate Corsair HighEnd-PC mit fest eingebautem SSD ausgeliefert.

Tempo

Das Benchmark-Ergebnis von 15.187 Punkten unter 3D Mark Vantage beweist, dass aktuelle PC-Spiele auf dem Alternate Corsair HighEnd-PC auch in höheren Auflösungen ruckelfrei spielbar sind. Lediglich bei der höchsten Auflösung und Qualitätseinstellung haben Spiele-PC mit mehreren Grafikkarten im Verbund eine höhere Leistung vorzuweisen – diese Boliden kosten in der Regel aber gut das doppelte. Im PC Mark Vantage erreichte der Alternate Corsair HighEnd-PC mit 12.966 Punkten das drittbeste je von uns ermittelte Ergebnis.

Im Benchmark PC Mark 05 sticht beim Alternate Corsair HighEnd-PC insbesondere der Messwert für die Festplatte hervor: Der HDD Score ist mit 22.271 Punkten überdurchschnittlich hoch, bei der Konkurrenz (mit Betriebssystem auf einer SATA-Festplatte) liegt er in der Regel zwischen 6000 und 12.000 Punkten. Das SSD beschert dem Alternate Corsair HighEnd-PC also einen flotten Betrieb unter Windows.

Ergonomie

Im Desktop-Modus verbraucht der Alternate Corsair HighEnd-PC 118,9 Watt. Dies ist recht wenig, wenn man bedenkt, dass Spiele-PC hier in der Regel 200 bis 300 Watt schlucken. Auch unter Volllast zog der Alternate Corsair HighEnd-PC nie mehr als 264,4 Watt aus der Steckdose – gegenüber 500 bis 860 Watt bei der Konkurrenz ist dieser Verbrauch sehr maßvoll.

Für einen rein luftgekühlten Spiele-PC arbeitet der Alternate Corsair HighEnd-PC mit 25,7 dB(A) im Desktop-Modus recht leise. Auch unter Volllast stieg der Geräuschpegel nie höher als 28,8 dB(A). Selbst wassergekühlte Systeme wie unser aktueller Testsieger Hardware4u Gamers Dream Revision 3.2 GX4 rauschten hier mit 35,9 dB(A) deutlich lauter.

Fazit Alternate Corsair HighEnd-PC

Der Alternate Corsair HighEnd-PC ist als Spiele-PC ein attraktives Gesamtpaket zu einem vernünftigen Preis. Die Leistung braucht sich im Test vor teureren Konkurrenten nicht zu verstecken und der Stromverbrauch bleibt für einen Spiele-PC niedrig. Das SSD erlaubt einen flotten Betrieb unter Windows und das Blu-ray-Laufwerk ist in dieser Preisklasse nicht üblich. Dabei bleibt das Betriebsgeräusch des Alternate Corsair HighEnd-PC leiser als bei vergleichbaren PC. Wird der PC öfters zu LAN-Partys transportiert, stören lediglich die unhandlichen Abmessungen und das herumbaumelnde LCD-Display auf der Rückseite etwas.

Alternative

Der Ultraforce X920 - ATI HD4870 X2 Xfire bietet mit 4 Grafikchips eine bessere Grafikleistung, kostet aber 350 Euro mehr.

Testergebnisse und technische Daten

PC
Alternate Corsair HighEnd-PC

Gesamtnote

gut (2,44)

Testkategorie

PC über 700 Euro

PC-Hersteller

Alternate

Alternates Internetadresse

www.alternate.de

Preis

rund 2150 Euro

Alternates technische Hotline

01805/905081

Garantie des PC-Herstellers

24 Monate

Alternate Corsair HighEnd-PC
BEWERTUNG (0-100 Punkte)

Tempo (50%)

68

Ausstattung (20%)

66

Handhabung (10%)

84

Ergonomie (10%)

19

Service (10%)

61

Gesamtergebnis

64 von 100

Preis-Leistung

angemessen

Alternate Corsair HighEnd-PC
TESTERGEBNIS

Benchmarks

PC Mark 05

12.464 PC-Marks

PCMark05 CPU

9043 Punkte

PCMark05 Memory

9904 Punkte

PCMark05 Graphics

19.524 Punkte

PCMark05 HDD

22.271 Punkte

3D Mark 06

17.095 3D-Marks

3D-Mark 06 SM 2.0

6074 Punkte

3D-Mark 06 HDR/SM3.0

8584 Punkte

3D-Mark 06 CPU

4956 Punkte

Cinebench 10 Rendering 1 CPU

4144 Punkte

Cinebench 10 Rendering X CPU

16.622 Punkte

Cinebench 10 Rendering OpenGL

8538 Punkte

3D Mark Vantage Score

15.187 Punkte

3D Mark Vantage GPU Score

14.461 Punkte

3D Mark Vantage CPU Score

17.880 Punkte

PC Mark Vantage Score

12.966 Punkte

PC Mark Vantage Memories

8229 Punkte

PC Mark Vantage Communications

8027 Punkte

PC Mark Vantage Productivity

11.477 Punkte

PC Mark Vantage HDD

7214 Punkte

Stromverbrauch

Betrieb

118,9 Watt

Last

264,6 Watt

Standby

9,5 Watt

Shutdown

5,6 Watt

Aus

1,7 Watt

Betriebsgeräusch

Ruhe

25,7 dB(A) / 0,6 Sone

Last

28,8 dB(A) / 0,9 Sone

Alternate Corsair HighEnd-PC
TECHNISCHE DATEN

Hauptplatine

Asus Rampage II Extreme

Chipsatz

Intel X58, Intel 82801JR (ICH10R)

Prozessor

Intel Core i7 920 (4x 2,9 GHz)

Arbeitsspeicher

6144 MB

Grafikchip

HIS ATI Radeon HD 5870, 1024 MB

Festplatte

Corsair SSD CMFSSD-128GBG2D, Western Digital WD10EADS-00L5B1; 1128,0 GB

optisches Laufwerk

DVD-Brenner

Brenner

BD-ROM/DVD-Brenner (unterstützte Medientypen: BD-ROM/DVD+R/+R DL/-R/-R DL/+RW/-RW/-RAM, Tempo: 5-/12-/4-/12-/4-/6-/6-/5fach)

Betriebssystem

Windows 7 Professional 64-Bit

Office-Paket

-

Brennprogramm

Nero 9 Essentials

Kommunikation

Ethernet

2 (10/100/1000 MBit/s)

WLAN

802.11n (externer USB-Adapter)

Bluetooth

nein

Schnittstellen Peripherie

1x PS/2, 11x USB, 2x Firewire, 1x E-SATA

Schnittstellen Video

2x DVI, 1x HDMI

Kartenleser

ja (CF, MS, SD, MMC, XDC, M2, T-Flash)

Schnittstellen Audio

Mikrofon

2

Kopfhörer

-

Line-In

1

Line-Out

2

S/P-Dif in

-

S/P-Dif out

2

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bruchlandung in Amsterdam 
Fahrwerk bricht beim Aufsetzen zusammen

Bereits im Landeanflug haben die Piloten mit starken Böen zu kämpfen. Video

Anzeige

Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal