Sie sind hier: Home > Digital > Computer > PC >

Mini-PC im Test : Silentmaxx HTPC Fanless AMD

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mini-PC im Test  

Silentmaxx HTPC Fanless AMD

18.08.2010, 16:29 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Mini-PC im Test : Silentmaxx HTPC Fanless AMD. Silentmaxx HTPC Fanless AMD im Test (Foto: pcwelt)

Silentmaxx HTPC Fanless AMD im Test (Foto: pcwelt)

Der Silentmaxx HTPC Fanless AMD ist deutlich größer als ein Mini-PC - das Gehäuse entspricht eher den Maßen einer Stereoanlage. Einerseits braucht der PC im Wohnzimmer damit viel Platz, andererseits ist im Gehäuse mehr Raum für den Luftaustausch. Und diese Möglichkeit nutzt Silentmax für eine Konfiguration, die beinahe lautlos arbeitet. Dabei kann sich die Leistung des Silentmaxx HTPC Fanless AMD im Test durchaus sehen lassen.

Silentmaxx HTPC Fanless AMD : Ausstattung

Herzstück des Silentmaxx HTPC Fanless AMD ist der Vierkerner AMD Athlon II X4 605e mit einer Taktfrequenz von 2,3 GHz. Neben dem großen CPU-Kühlkörper sitzt innen an der Gehäusewand ein großer Lüfter, der bei Auslieferung des PCs ausgeschaltet ist. Für Büroprogramme und das Surfen im Internet ist diese Konfiguration in Ordnung. Brauchen Sie mehr Leistung vom PC, schalten Sie den Lüfter mit einem Schalter auf der PC-Vorderseite ein, damit die heiße Luft schneller abgeführt wird.

Vier Gigabyte RAM stehen zur Verfügung, die Hauptplatine des Silentmaxx HTPC Fanless AMD erlaubt eine Maximalkapazität von 16 GB RAM. Die Asus-Grafikkarte mit HD5450-Grafikchip ist passiv gekühlt und somit lautlos. Das Betriebssystem Windows 7 Home Premium ist in der 32-Bit-Variante auf einer SSD von Intel mit 80 GB Fassungsvermögen installiert. Zur Datenspeicherung dient eine klassische SATA-Festplatte mit 1 TB Kapazität. Auch für diese Platte gibt es - analog zum Gehäuselüfter - einen Schalter auf der PC-Vorderseite. Schauen Sie beispielsweise eine DVD oder Blu-ray, benötigen Sie nur die SSD und können durch Ausschalten der Terabyte-Platte den PC noch leiser machen.

Das optische Laufwerk des Silentmaxx HTPC Fanless AMD liest und beschreibt Blu-rays und DVDs. Die TV-Karte Hauppauge WinTV-HVR 1110 empfängt DVB-T und analoges Fernsehen. Die Funktastatur von Keysonic hat ein integriertes Touchpad, deswegen lag dem PC keine Maus bei. Allerdings fanden wir zwei Fernbedienungen im Lieferumfang - eine für die TV-Karte und eine für das Windows Media Center.

Hinter zwei Klappen auf der Vorderseite des Silentmaxx HTPC Fanless AMD liegen ein Speicherkartenleser, drei USB-Buchsen und zwei Anschlüsse für ein Headset. Überzeugend war die Anschlussvielfalt auf der PC-Rückseite: Die Grafikkarte verfügte über die Ausgänge HDMI, DVI und VGA. Von den acht USB-Buchsen unterstützen zwei den Standard USB 3.0. Zusammen mit je zwei Firewire und zwei E-SATA-Ports ist der PC damit gut gerüstet für Nutzer mit vielen Peripheriegeräten. Ein Surround-Lautsprecherset schließen Sie über den optischen oder koaxialen S/P-DIF-Ausgang beziehungsweise über drei Klinkenbuchsen an. Außer den beiden TV-Anschlüssen hat die TV-Karte noch je eine S-Video- und Cinch-Video-Buchse.

Die Vollversion von Cyberlink PowerDVD 10 gibt Blu-rays und DVDs wieder. Als Brennprogramm ist auf dem Silentmaxx HTPC Fanless AMD Cyberlink Power2Go 6 vorhanden. Für Büroarbeiten und Virenschutz hat Silentmaxx auf dem PC Openoffice.org 3.2 und Avira Antivir Personal 10 installiert.

Silentmaxx HTPC Fanless AMD : Varianten Handhabung

Zwei der vier Arbeitsspeicher-Steckplätze sind beim Silentmaxx HTPC Fanless AMD noch frei für spätere Aufrüstungen. Die 5 freien SATA-Anschlüsse auf der Hauptplatine nützen nichts, weil bereits alle Laufwerkschächte belegt sind. Uneingeschränkt nutzbar sind aber die drei freien PCI-Steckplätze - hier könnte man beispielsweise eine Soundkarte oder ein WLAN-Modul einbauen.

Eine CD-R brannte der Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit rund zweieinhalb Minuten so schnell wie kein anderer Wohnzimmer-PC. Auch eine DVD-R beschrieb der PC mit etwa fünfeinhalb Minuten rund doppelt so schnell wie die Konkurrenz. Der Schreibvorgang bei einer Blu-ray dauerte rund eine Viertelstunde. Die PC-WELT-Test-DVD las der Rechner in unter 5 Minuten aus - die Konkurrenz benötigte dazu über 8 Minuten. Das Blu-ray-Laufwerk ist bei allen Geschwindigkeitsmessungen also maßstabsetzend.

Silentmaxx HTPC Fanless AMD : Rechenleistung

Mit seinem Vierkernprozessor bringt der Silentmaxx HTPC Fanless AMD eine deutlich bessere Gesamtleistung als die Konkurrenz mit Netbook-Komponenten. Im Benchmark PC Mark 05 war das Ergebnis im Test rund doppelt so hoch wie bei der Atom-Konkurrenz. Diese Leistung hilft vor allem Anwendungen, die alle vier CPU-Kerne für Berechnungen nutzen. Bei Benchmarks, die den Fall simulieren, dass eine Anwendung nur einen Kern nutzt, gab es günstigere Wohnzimmer-PCs mit vergleichbarer Leistung. Die Leistung der Grafikkarte ist beim Silentmaxx HTPC Fanless AMD nur mittelmäßig - bei einer passiv gekühlten Karte können Sie auch keine Höchstleistungen erwarten.

Silentmaxx HTPC Fanless AMD : Stromverbrauch/Betriebsgeräusch

Bei ausgeschaltetem PC zog das Netzteil immer noch 3,5 Watt aus der Steckdose - das sind genau 3,5 Watt zuviel. Auch im Betrieb war der Verbrauch rund 43 Prozent höher als bei der Atom-Konkurrenz. Unter Volllast war der Silentmaxx HTPC Fanless AMD der erste Wohnzimmer-PC im Test, der über 100 Watt verbrauchte.

Bei der Lautstärkemessung bewies der Silentmaxx HTPC Fanless AMD, dass er seinen Namen zu Recht trägt: Bei deaktiviertem CPU-Lüfter und ausgeschalteter Terabyte-Festplatte blieb das Geräusch mit nur 0,2 Sone für menschliche Ohren unhörbar. Nach dem Einschalten beider Komponenten ermittelte PC-WELT eine Lautheit von maximal 0,4 Sone. Auch dieses leise Rauschen ist nur wahrnehmbar, wenn Sie das Ohr direkt neben den PC halten. In einer normalen Büro- oder Wohnzimmerumgebung arbeitet der PC also auch dann flüsterleise, wenn Lüfter und Festplatte aktiviert sind.

Fazit Silentmaxx HTPC Fanless AMD

Die größten Stärken des Silentmaxx HTPC Fanless AMD im Test waren sein unhörbares Betriebsgeräusch und die überdurchschnittlich gute Ausstattung. Neben Blu-ray-Brenner und TV-Karte verdient insbesondere die exzellente Schnittstellenausstattung Beachtung. Auch das optische Laufwerk konnte durch flinke Brennzeiten glänzen. Allerdings braucht das Gehäuse im Wohnzimmer deutlich mehr Platz als ein Mini-PC, und die Leistung der Grafikkarte ist für den fürstlichen Preis von 1528 Euro zu schwach.

Alternativen

Der Apple Mac Mini bringt ebenfalls eine gute Leistung und ist deutlich kleiner. Allerdings fehlen ihm das Blu-ray-Laufwerk und die TV-Karte.

Varianten

Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit diversen AMD Athlon II X2-CPUs
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit 2 GB RAM
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit folgenden Grafikkarten: ATI Radeon HD 2100 oder HD 4350, Nvidia Geforce 9500GT oder Geforce EN210
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit SSD bis 256 GB und SATA-Festplatte bis 1,5 TB
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit DVD-Brenner oder BD-ROM/DVD-Combolaufwerk
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit TV-Karten für DVB-S und DVB-C
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit Creative X-Fi Titanium oder X-Fi Titanium Champion
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit Windows 7 Home Premium, Preofessional oder Ultimate 32-Bit und 64-Bit
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit PCI-WLAN-Modul
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit Maus Logitech RX1000 oder Logitech G500
Silentmaxx HTPC Fanless AMD mit 24 oder 36 Monaten Vor-Ort-Service
Silentmaxx HTPC Fanless Phenom
Silentmaxx HTPC Fanless Intel i5

Weitere PC-Modelle finden Sie auf unserer PC Test-Seite

t-online.de Shop Mini-PC günstig kaufen

Silentmaxx HTPC Fanless AMD: Testergebnis und technische Daten

ALLGEMEINE DATEN: Silentmaxx HTPC Fanless AMD (Wohnzimmer-PC)

Testkategorie

Wohnzimmer-PC

Wohnzimmer-PC -Hersteller

Silentmaxx

Silentmaxxs Internetadresse

www.silentmaxx.de

Preis (Straßenpreis, Stand 17.08.2010)

rund 1528 Euro

Silentmaxxs technische Hotline

0800/9990077

Garantie des Wohnzimmer-PC-Herstellers

24 Monate

Vor-Ort-Service des Wohnzimmer-PC -Herstellers

0 Monate

TESTERGEBNIS (Noten): Silentmaxx HTPC Fanless AMD (Wohnzimmer-PC)

Ausstattung (30%)

1,97

Rechenleistung (30%)

2,67

Stromverbrauch/Betriebsgeräusch (25%)

3,12

Handhabung (5%)

2,06

Audioqualität (5%)

3,49

Service (5%)

3,88

Testnote

befriedigend (2,64)

Preisurteil

zu teuer

TESTERGEBNISSE: Silentmaxx HTPC Fanless AMD (Wohnzimmer-PC)

Benchmarks

PC Mark 05

8916 PC-Marks

PCMark05 CPU

6976 Punkte

PCMark05 Memory

5108 Punkte

PCMark05 Graphics

3426 Punkte

PCMark05 HDD

26 516 Punkte

3D Mark 06

2403 3D-Marks

3D-Mark 06 SM 2.0

790 Punkte

3D-Mark 06 HDR/SM3.0

919 Punkte

3D-Mark 06 CPU

3282 Punkte

Cinebench 10 Rendering 1 CPU

2016 Punkte

Cinebench 10 Rendering X CPU

7271 Punkte

Cinebench 10 Rendering OpenGL

3161 Punkte

Stromverbrauch

Betrieb

75,8 Watt

Last

108,0 Watt

Standby

3,3 Watt

Shutdown

3,5 Watt

Aus

3,5 Watt

Betriebsgeräusch

Ruhe

19,0 dB(A) / 0,2 Sone

Last

21,9 dB(A) / 0,4 Sone

DIE TECHNISCHEN DATEN: Silentmaxx HTPC Fanless AMD (Wohnzimmer-PC)

Hauptplatine

Gigabyte GA-770TA-UD3

Chipsatz

AMD 770

Prozessor

AMD Athlon II X4 605e (4x 2,3 GHz)

Bios-Bezeichnung und -Version

Award F4b

Arbeitsspeicher

4096 MB

Grafikchip

ASUS EAH5450 Silent Radeon HD 5450, 1024 MB

Grafiktreiber-Version

ATI Radeon 8.690.0.0

Festplatte

Intel SSDSA2M080G2GC 80 GB, Western Digital WD1002FAEX-00Z3A0; 1080,0 GB

Brenner

Blu-ray-Brenner (HL-DT-ST BD-RE BH10LS30)

Betriebssystem

Windows 7 Home Premium 32-Bit

Office-Paket

ja (Openoffice.org 3.2)

Brennprogramm

ja (Cyberlink Power2Go 6)

DVD-Wiedergabeprogramm

Cyberlink PowerDVD 10

Blu-ray-Wiedergabeprogramm

Cyberlink PowerDVD 10

Kommunikation

Ethernet

1x 10/100/1000 MBit/s

WLAN

nicht vorhanden

Bluetooth

nein

Kartenleser

ja (CF, MS, SD, MMC, MS, XD)

Schnittstellen Peripherie

2x IrDA, 2x PS/2, 11x USB (davon 2 USB 3.0), 2x Firewire, 2x E-SATA

Schnittstellen Video

1x VGA, 1x DVI, 2x TV-In, 1x HDMI, 1x S-Video, 1x Cinch-Video

Schnittstellen Audio

Mikrofon

2

Kopfhörer

1

Line-In

2

Line-Out

1

S/P-Dif in

0

S/P-Dif out

2

Strahlungsarm nach CE

ja

TCO-Prüfsiegel

nein

Lieferumfang

PC, 4 Klebefüße, 2 Standfüße, Netzkabel, HDMI-zu-DVI-Adapter, Mediacenter-Fernbedienung inkl. Funkempfänger und Batterien, TV-Fernbedienung inkl. Funkempfänger, Funktastatur Keysonic ACK-340 RF+ inkl. Funkempfänger und Touchpad, Windows-SB-DVD, Treiber

powered by © www.pcwelt.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal