Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > LCD-TFT-Monitor-Test >

Samsung Syncmaster BX2240 (Platz 1)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung Syncmaster BX2240 (Platz 1)

01.11.2010, 10:24 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

. Samsung Syncmaster BX2240

Samsung Syncmaster BX2240

Der Samsung Syncmaster BX2240 ist ein exzellenter Monitor mit einem tollen Bild, schnellen Reaktionszeiten, niedrigem Stromverbrauch und Höhenverstellung sowie Pivot-Funktion. Einzig ein digitaler HDMI-Eingang fehlt dem Samsung Syncmaster BX2240.

Der Samsung Syncmaster BX2240 ist ein 22-Zoll-TFT mit einer nativen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Optisch zeigt der Samsung Syncmaster BX2240 ein schlichtes, zurückhaltendes Design. Durch den schmalen Panel-Rand und den filigranen Standfuß wirkt der Samsung Syncmaster BX2240 recht zierlich.

Samsung Syncmaster BX2240: Bildqualität

Der Samsung Syncmaster BX2240 zeigte bereits in der Werkseinstellung ein sehr farbneutrales Bild. Die Bildschärfe des Samsung Syncmaster BX2240 lag ebenfalls auf gehobenem Niveau. Für kräftige Farben sorgt der hohe Kontrast von 920:1, und auch die Helligkeit ist mit 253 cd/m2 ausreichend hoch. Lediglich die Ausleuchtung des Samsung Syncmaster BX2240 ist mit einer Standardabweichung von 18 cd/m2 über den gesamten Bildschirm nicht ganz optimal. Zwar hinkt die Reaktionszeit den angegebenen 5 Millisekunden (ms) des Herstellers hinterher, mit 7,4 ms schaltet das Display aber deutlich schneller als viele seiner Konkurrenten. Damit eignet sich der Samsung Syncmaster BX2240 auch gut für schnelle Spiele. Schlieren oder Bildunschärfen traten beim Samsung Syncmaster BX2240 im Test nicht auf.

Samsung Syncmaster BX2240: Ausstattung

An Schnittstellen bietet der Samsung Syncmaster BX2240 lediglich je einen VGA- und eine DVI-Anschluss. Ein HDMI-Eingang fehlt. Der Samsung Syncmaster BX2240 lässt sich sehr gut an die ergonomischen Bedürfnisse am Arbeitsplatz anpassen. Der Samsung Syncmaster BX2240 ist höhenverstell-, dreh- und kippbar. Selbst eine Pivot-Funktion, bei der Sie das Display um 90° drehen, ist beim Samsung Syncmaster BX2240 mit dabei. Sonstige Extras wie ein USB-Hub oder eine Webcam gibt es allerdings nicht.

Samsung Syncmaster BX2240: Handhabung

Da der Samsung Syncmaster BX2240 bereits in der Werkseinstellung ein sehr gutes Bild zeigt, sollten Sie die Finger von den im Bildschirmmenü angebotenen Profilen lassen. Mit den meisten verschlechtert sich das ursprünglich gute, ausgewogene Bild des Samsung Syncmaster BX2240. Eine - standardmäßig deaktivierte - Eco-Funktion begrenzt die maximale Helligkeit des Samsung Syncmaster BX2240 auf 75 oder 50 Prozent und verringert den Stromverbrauch weiter. Mit der „Auto Abschaltung“ schaltet sich der Samsung Syncmaster BX2240 nach einem einstellbaren Zeitintervall komplett ab.

Samsung Syncmaster BX2240: Stromverbrauch

Umweltbewusste Anwender werden sich über den besonders niedrigen Stromverbrauch freuen. Mit maximal 20,4 Watt gehört der mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattete Samsung Syncmaster BX2240 zu den sparsamsten 22-Zoll-TFTs, die wir bisher im Test hatten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal