Sie sind hier: Home > Digital > Computer > LCD-TFT-Monitor-Test >

NEC Multisync E222W (Platz 2)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NEC Multisync E222W (Platz 2)

25.11.2010, 15:52 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

. NEC Multisync E222W (Foto: pcwelt)

NEC Multisync E222W (Foto: pcwelt) (Quelle: pc-welt.de)

Der NEC Multisync E222W ist ein 22-Zoll-Monitor mit einer nativen Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten bei einem Seitenverhältnis von 16:10. Das TFT-Display hebt sich mit dem weißen Standfuß und dem grauen, schmalen Gehäuse deutlich ab von den schwarzen Hochglanz-Monitoren, die die meisten anderen Anbieter im Programm haben. Doch nicht nur äußerlich weiß der NEC Multisync E222W zu gefallen.

NEC Multisync E222W: Bildqualität

Der NEC Multisync E222W machte auch mit einer überzeugenden Bildqualität auf sich aufmerksam. Mit einem Kontrastverhältnis von 850:1 und einer maximalen Helligkeit von 282 cd/m² lieferte der NEC Multisync E222W gute Werte, zumal auch die subjektive Beurteilung dem Bildschirm ein gut bis sehr gut attestierte. Im direkten Vergleich mit einem hochwertigeren IPS-Panel waren beim preiswerteren TN-Panel des NEC Multisync E222W in Sachen Qualität kaum Unterschiede festzustellen. Nur die stärkere Blickwinkelabhängigkeit machte sich bei NEC Multisync E222W negativ bemerkbar. Auch Spiele profitieren von der ausgewogenen Darstellung. Der NEC Multisync E222W besticht mit tollen Farben und hervorragender Schärfe. Trotz der gemessenen Reaktionszeit von 14,3 ms (Herstellerangaben: 5 ms) zeigten sich beim NEC Multisync E222W auch bei sehr schnellen bewegten Bildern keine Bildunschärfen oder Schlieren.

NEC Multisync E222W: Ausstattung

NEC stattet den Multisync E222W nur spärlich aus. Neben der analogen Schnittstelle VGA bietet der Monitor einzig eine digitale DVI-Schnittstelle an. HDMI oder Displayport gibt es nicht. Auch bei sonstigen denkbaren Extras wie USB-Hub, Webcam oder Lautsprechern zeigt sich der Hersteller knauserig.

NEC Multisync E222W: Handhabung

Besser gefällt da die Variabilität: Sie können den Monitor kippen, drehen, in der Höhe verstellen oder um 90 Grad drehen (Pivot-Funktion). Das deutschsprachige Bildschirmmenü des NEC Multisync E222W lässt sich komfortabel per Mini-Joystick bedienen.

NEC Multisync E222W: Stromverbrauch

Der NEC Multisync E222W liegt mit rund 40 Watt deutlich über den besten Bildschirmen in dieser Kategorie, die teilweise lediglich knapp über 20 Watt verbrauchen.

Fazit NEC Multisync E222W

Alles in allen ist der NEC Multisync E222W ein flexibel anpassbarer Monitor mit toller Bildqualität. Die wenigen Anschlussmöglichkeiten und die maue Ausstattung verhindert aber eine bessere Bewertung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017