Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Sonnenbad für Notebooks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sonnenbad für Notebooks

So mancher vergessliche Notebook-Besitzer hat schon einmal seinen Computer im Auto vergessen. Im Sommer kann das zu gemeinen Hitzeschäden führen. Die Luft kann sich in einem geparkten Auto in der prallen Sonne auf bis zu 60 Grad Celsius erhitzen. Auf Plastikoberflächen wie dem Gehäuse eines Notebooks können die Temperaturen bei direkter Sonneinstrahlung sogar bis zu 70 Grad betragen. Dabei drohen dem Computer ernste Gefahren: Das Gehäuse kann ausbleichen und sich verziehen, im schlimmsten Fall können Teile der Elektronik Schaden nehmen und das Notebook unbrauchbar werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal