Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Für Mac OS X gibt es doch kein Outlook. Womit bearbeite ich Mails, Termine und Adressen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für Mac OS X gibt es doch kein Outlook. Womit bearbeite ich Mails, Termine und Adressen?

In der Home & Business-Versionen von Microsoft Office für Mac OS X ist auch Outlook enthalten. Wer also unbedingt weiter mit Outlook arbeiten möchte, kann das tun. Aber Apple hat Mac OS X ab Werk mit den Programmen Mail, Adressbuch und Kalender ausgestattet. Die drei zusammen können Outlook problemlos ersetzen und sind im Lieferumfang von Mac OS X enthalten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video



Anzeige
shopping-portal