Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Apple-Store Berlin öffnet noch diese Woche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschlands größter Apple-Store öffnet am 3. Mai in Berlin

29.04.2013, 09:43 Uhr | t-online, dpa

Apple-Store Berlin öffnet noch diese Woche. Der Apple Store am Ku'damm eröffnet am 3. Mai. (Quelle: dpa)

Der Apple Store am Ku'damm eröffnet am 3. Mai. (Quelle: dpa)

Nach langer Bauzeit wird Apple am 3. Mai den ersten Berliner Apple-Store eröffnen. Die neue Filiale am Kurfürstendamm wird die größte Niederlassung des Unternehmens in Deutschland sein: Auf vier Etagen und insgesamt 5000 Quadratmetern können Apple-Fans zukünftig iPhones, iPads, Macs und Zubehör bestaunen und kaufen.

Den genauen Eröffnungstermin des Ladens gab Apple am Donnerstag auf seiner Website bekannt. Am 3. Mai um 17 Uhr werden sich die Türen erstmals öffnen. Besondere Aktionen wurden allerdings nicht angekündigt.

Geheime Bauarbeiten heizten Gerüchte an

Lange war über den Apple Store am Ku'damm im Herzen Berlins spekuliert worden. Nach langer Bauzeit wurde der Store am Montag mit einem leuchtenden Schriftzug an der Wand offiziell bestätigt: "Apple Store, Kurfürstendamm Berlin".

Computer 
Elektroschrott oder Kult-Computer?

Apple I bringt auf Auktion Rekordsumme. Video

Bis dahin war der Eingangsbereich der Baustelle über ein Jahr lang durch eine schwarze Wand verdeckt worden. Immer wieder hatten Journalisten und Schaulustige versucht, den ein- und ausgehenden Bauarbeitern Informationen über die Baustelle zu entlocken, allerdings vergeblich.

Apple Store im "Haus Wien"

Der Apple Store entsteht im denkmalgeschützten "Haus Wien". Das Lichtspielhaus wurde in den Jahren 1912-1913 im Stile des Wilhelminischen Klassizismus mit tempelähnlicher Fassade gebaut. Die Filmbühne Wien war vor 13 Jahren geschlossen worden.

Apple betreibt weltweit rund 400 eigene Stores, darunter bisher zehn in Deutschland. Der Berliner Laden wird der elfte und größte sein. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte Apple in seinen Geschäften einen Umsatz von umgerechnet 14,4 Milliarden Euro. Vor kurzem verlor der Konzern jedoch seinen Titel als "wertvollstes Unternehmen".

Branchenbeobachter hoffen auf Wiederbelebung

Branchenbeobachter betrachten das Engagement von Apple auf dem Kurfürstendamm als ein Indiz für den Wiederaufschwung des westlichen Teils der Hauptstadt. Nach Öffnung der Berliner Mauer stand der Stadtteil oft im Schatten von spektakulären Stadtentwicklungsprojekten im Osten Berlins. In der Nachbarschaft des neuen Apple Stores am Ku'damm war im Januar das Luxushotel Waldorf Astoria eröffnet worden.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal