Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Apple überarbeitet MacBoom Pro-Baureihe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple MacBooks  

Apple Notebooks werden schneller und billiger

09.06.2009, 09:50 Uhr | Andreas Lerg

Apple überarbeitet MacBoom Pro-Baureihe.

MacBook Pro mit 13 Zoll im Unibody-Gehäuse

Apple hat seine -Reihe überarbeitet: Alle MacBook Pro-Modelle stecken jetzt in einem Gehäuse aus massivem Aluminium, bieten bessere Technik und das für bis zu 200 Euro weniger als die Vorgänger. Das MacBook Air wird sogar bis zu 600 Euro billiger.

Die MacBook Pro-Familie bekommt Zuwachs, denn die kleinen 13-Zoll-Notebooks wurden technisch ordentlich aufpoliert und hören jetzt auf den Namen MacBook Pro. Alle Modelle haben einen fest eingebauten Akku mit bis zu sieben Stunden Laufzeit. Als Prozessor ist mindestens ein 2,26 GHz Core 2 Duo von Intel verbaut. Mit 160 GB Festplattenkapazität, einem neuen SD-Speicherkartenleser und der von den großen Brüdern bekannten beleuchtete Tastatur ist der MacBook Pro mit 13 Zoll ab 1150 Euro zu haben. Damit ist es rund 50 Euro günstiger als der schlechter ausgestattete Vorgänger.

Solid State Festplatten als Option

Auch den 15 Zoll-Geräten hat Apple einige Neuerungen spendiert. Neben dem jetzt fest verbauten Akku kann man Prozessoren bis zu 3,06 GHz Taktfrequenz bekommen. Damit will Apple den bisher schnellsten mobilen Mac anbieten. Für gute Grafik sollen gleich zwei Grafik-Prozessoren sorgen, denn neben dem integrierte Nvidia GeForce 9400M ist als zweiter separater Grafikprozessor ein Nvidia GeForce 9600M verbaut. Auch das Display des Monitors ist neu und soll laut Apple rund 60 Prozent mehr Farbumfang bieten. Statt mit einer herkömmlichen Festplatte kann man die Geräte auch mit einer Solid-State-Festplatte ordern. Der Einstiegspreis in der 15-Zoll-Klasse liegt bei 1599 Euro. Das Topmodell mit 2,8 GHz-CPU kostet jetzt 2099 Euro und ist damit rund 150 Euro günstiger.

Bis zu 3 GHz im Notebook

Bei den großen 17 Zoll-Notebooks steht als schnellster Prozessor der ein Core 2 Duo mit 3,06 Gigahertz von Intel zur Verfügung. Statt einer Festplatte können auch hier eine 256 GB SSD-Platte bestellen. Als Option ist für 45 Euro Aufpreis ein mattes Display statt des serienmäßigen Hochglanzmonitors erhältlich. Der Einstiegspreis für das große MacBook Pro liegt bei 2299 Euro und ist damit 200 Euro günstiger als zuvor. Alle Geräte können bis auf 8 GB Arbeitsspeicher ausgebaut werden. Alle haben ein gläsernes Trackpad, das Mehrfinger-Gesten erkennt. Und Apple tönt, dass es die "grünsten" Notebooks aller Zeiten sind, da sie nicht nur besonders stromsparend seien, sondern auch schadstoffarm und weitestgehend recyclebar. Ausführliche Informationen rund um Macs und iPhones finden Sie im Computer-Insider.

MacBook Air bis zu 600 Euro günstiger

Neben den MacBook Pro hat Apple auch seinen mobilen Flachmann überarbeitet und deutlich verbilligt. Zum Einstiegspreis von 1.399 Euro bekommen Sie das MacBook Air mit 1,86 GHz Intel Core 2 Duo und einer 120 GB Festplatte. Als Grafikkarte ist Nvidias GeForce 9400M Grafikprozessor verbaut. Vorher kostete das günstigste MacBook Air 1.700 Euro. Auf dem Preis "sitzt" jetzt das deutlich bessere Modell, denn wer 1.699 Euro investiert, bekommt ein 2,13 GHz Intel Core 2 Duo-System mit einer 128 GB Solid State Festplatte. Damit ist gerade dieses Gerät mit der SSD-Platte satte 600 Euro billiger als zuvor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal