Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

17,3 Zoll Notebook MSI CX 700 im Test

...

MSI CX 700

MSI CX 700: 17,3-Zoll-Notebook im Test

11.02.2010, 01:00 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

MSI CX 700: 17,3-Zoll-Notebook im Test. Der richtige PC-Ersatz? MSI CX 700 im Test. (Foto: pcwelt.de)

Der richtige PC-Ersatz? MSI CX 700 im Test. (Foto: pcwelt.de)

 

Mit einem Preis von rund 650 Euro gehört das MSI CX 700 zu den günstigeren Notebooks mit 17,3-Zoll-Display. Auf den ersten Blick merkt man das dem Notebook aber nicht an: Es besitzt mit dem Intel Core 2 Duo T6600 einen ordentlichen Mittelklasse-Prozessor, deren Rechenleistung für die meisten Anwendungen ausreicht. Sogar eine Grafikkarte ist an Bord: ATIs Mobility Radeon HD4330. Das MSI CX700 sieht nicht besonders aufregend aus: Der schwarze Glanzlackdeckel und die silberfarbene Handballenablage sind aber auch kein optischer Fehlgriff.

MSI CX700: Rechentempo

Die Rechenleistung des MSI CX 700 ist für die Preisklasse ganz okay – es gibt aber auch unter den günstigen 17-Zöllern schnellere Notebooks. Besonders beim Test mit Office-Programmen lag das MSI CX 700 etwas zurück. Der Tempo-Abstand zu Notebooks der 1000-Euro-Klasse liegt bei 25 Prozent – das ist zu verschmerzen, wenn man nicht ständig mit rechenintensiven Programmen arbeitet.

Die Grafikkarte kann ältere Spiele in der maximalen Display-Auflösung flüssig darstellen. Für neuere – besonders solche mit DX10-Effekten – fehlt ihr die Kraft.

MSI CX700: Ausstattung

Das MSI CX700 bringt eine Ausstattung mit, die man in dieser Preisklasse für ein 17,3-Zoll-Notebook inzwischen erwarten darf. Dazu zählt eine 500 GB große Festplatte sowie ein DVD-Brenner. Bluetooth hat das MSI CX700 ebenfalls an Bord – das ist nicht bei allen günstigen 17-Zöllern so. Allerdings sitzen nur drei USB-Buchsen am MSI CX700. Firewire und e-SATA hat das Notebook nicht – diese Schnittstellen kann man aber beispielsweise über eine Expresscard nachrüsten: Ein passender Schacht sitzt auf der rechten Gehäuseseite des CX700.

MSI CX700: Display

Die Bildqualität des spiegelnden 17,3-Zoll-Displays im MSI CX700 ist überraschend gut – in dieser Preisklasse ist man das nicht gewohnt. Zwar kann es sich besonders bei der Farbwiedergabe und dem Kontrast nicht mit hochwertigen Displays messen: Für ernsthafte Bildbearbeitung und Heimkino kommt es daher nicht in Frage. Es ist aber sehr hell und gleichmäßig ausgeleuchtet – für gelegentliche Foto- und Videositzungen daher auf jeden Fall geeignet.

Weniger gut schnitt das MSI CX700 beim Test des Betriebsgeräuschs ab: Der Lüfter ist fast ständig hörbar aktiv. Unter Last lässt er sich mit 1,2 Sone vernehmen, was in ruhigen Umgebungen auf Dauer stört.

MSI CX700: Tastatur

MSI baut einen vierspaltigen Ziffernblock neben der Tastatur ein. Allerdings fallen deswegen einige Standardtasten schmaler aus: Die Eingabetaste beispielsweise oder "#". Bei vielen anderen Notebooks mit Ziffernblock haben alle Tasten Standardgröße. Die Tastatur ist allerdings stabil, wackelt beim Tippen nicht und die Tasten geben eine deutliche Druckmeldung: Das MSI CX700 ist also auch für Vielschreiber geeignet. Statt des Touchpads sollte man aber eine Maus nutzen: Das Touchpad reagierte langsam und unpräzise, die Tasten haben einen harten Druckpunkt, der die Finger bei längerer Arbeit ermüdet.

MSI CX700: Akku-Laufzeit

Das MSI CX700 wiegt nur 2,76 Kilogramm – leichter als manches Notebook mit kleinerem Display. Dafür baut MSI auch nur einen kleinen Akku mit 48 Wattstunden ein. Die Quittung ist in unserem Akku-Test eine sehr magere Laufzeit von nur rund zwei Stunden. Damit hält das Notebook in der Praxis nicht einmal einen ganzen Film durch, wenn Sie das Display auf volle Helligkeit stellen.

Fazit MSI CX700

Das MSI CX700 bringt zum kleinen Preis ein gutes Display und eine ordentliche Ausstattung mit. Damit eignet es sich gut als PC-Ersatz, wenn man keine rechenintensiven Anwendungen wie 3D-Spiele oder Videoschnitt zu erledigen hat. Kleinere Schwächen wie das unergonomische Touchpad oder den nicht ganz leisen Lüfter kann man verschmerzen. Mehr als zwei Stunden Akkulaufzeit wären aber auch bei einem großen Notebook wie dem MSI CX 700 wünschenswert.

Alternativen

Das ähnlich günstige Dell Inspiron 17 ist schwerer, bietet aber eine längere Akkulaufzeit und sieht besser aus.

MSI CX 700: Testergebnisse und technische Daten

Notebook

 

MSI CX 700

 

Gesamtnote

befriedigend (2,56)

Testkategorie

Notebook (ab 17 Zoll)

Anbieter

MSI

Weblink

www.msi-computer.de

Preis

rund 650 Euro
MSI CX 700
Preis im t-online.de Shop

Preise vergleichen

Hotline

069/40893155

Garantie

24 Monate

 

MSI CX 700

 

BEWERTUNG (0-100 Punkte)

 

Tempo (20%)

42

Ausstattung (20%)

84

Akkulaufzeit (15%)

29

Ergonomie (20%)

71

Handhabung (15%)

69

Service (10%)

74

Gesamtwertung

61 von 100

Preis-Leistung

günstig

 

MSI CX 700

 

TESTERGEBNIS

 

Benchmarks

Sysmark 2007

99 Punkte

3D Mark 06

2846 3D-Marks

Akkulaufzeit

122 Minuten

Display

Max. Helligkeit

218 cd/m²

Min. Helligkeit

186 cd/m²

Durchschn. Helligkeit

203 cd/m²

Helligkeitsverteilung

85 %

Max. Kontrast

127:1

Betriebsgeräusch

Ruhe

25,6 dB(A) / 0,7 Sone

Last

30,0 dB(A) / 1,2 Sone

Gewicht

Notebook

2,76 kg

Netzteil

0,460 kg

 

MSI CX 700

 

TECHNISCHE DATEN

 

Prozessor

Intel Core 2 Duo T6600 (2,20 GHz)

Arbeitsspeicher

4096 MB, DDR2-800

Grafikchip (Grafikspeicher)

ATI Mobility Radeon HD4330 (512 MB)

Display

17,3 Zoll, 1600 x 900, spiegelnd

Festplatte

Seagate Momentus 5400.6; 500 GB

optisches Laufwerk

Optiarc AD-7560S (DVD-Brenner, unterstützte Medientypen: DVD+R/+RW/+R DL/-R/-RW/-R DL/-RAM/CD-R/-RW, Tempo: 8-/8-/6-/8-/6-/6-/5-/24-/24fach)

Fingerprint-Scanner

nein

Betriebssystem

Windows 7 Home Premium

Kommunikation

Modem

nein

Ethernet

1x (1x hinten)

10/100 Mbit/s

ja

10/100/1000 Mbit/s

nein

WLAN

802.11n

Bluetooth

ja

Schnittstellen Peripherie

3x USB (1x rechts, 2x links), 1x Expresscard (1x rechts, 54), 1x Kartenleser (1x rechts, SD)

Schnittstellen Video

1x VGA (1x hinten), 1x HDMI (1x hinten), 1x Webcam

Schnittstellen Audio

Mikrofoneingang

ja

Kopfhörerausgang

ja

Audioeingang

ja

Digitaler Audioausgang

kombiniert

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht


Anzeige