Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Netbooks mit Intel-Prozessor Atom N450 im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsicht bei Netbooks zum Schnäppchen-Preis

22.03.2010, 17:31 Uhr | t-online.de

Netbooks mit Intel-Prozessor Atom N450 im Test. Acer Aspire One 250D: Bestes Netbook im Vergleichstest. (Foto: Acer)

Acer Aspire One 250D: Bestes Netbook im Vergleichstest. (Foto: Acer)

Der Kauf eines günstigen Netbooks lohnt sich nicht immer. So manches kaum teurere Konkurrenzmodell verfügt über neuere Technologien und längere Akkulaufzeiten. Das belegt ein aktueller Netbook-Test des Magazins Chip Test & Kauf.

Mittlerweile sind zahlreiche Netbook-Modelle erhältlich, und doch sind eigentlich alle gleich. Sie unterscheiden sich maximal in Bildschirmgröße und im Preis. Kleine Modelle gibt es bereits für unter 200 Euro, während die gängigen 10-Zoll-Geräte mit etwa 25 Zentimeter großen Displays ab etwa 300 Euro zu haben sind.

Intel bringt Netbooks mehr Leistung bei

Doch die Unterschiede werden größer: Intel brachte Anfang des Jahres mit Pine Trail eine neue Plattform inklusive frischem Atom-Prozessor auf den Markt. Pine Trail soll bei der neuen Netbook-Generation für mehr Leistung sorgen, auch dank integriertem Grafikchip. Im Test des Magazins Chip Test & Kauf waren die Leistungsunterschiede minimal - die Akkulaufzeiten nahmen aber bei neuen Modellen stark zu. Das zeigt auch der Einzeltest des neuen Acer Aspire One 532 von PC-Welt.

Akkulaufzeit wächst bei Pine Trail deutlich an

Acht Netbooks ab 180 Euro verglichen dabei die Tester von Chip Test & Kauf - angefangen beim Ur-Netbook Asus Eee PC 701 4G bis zum brandneuen Samsung N220. Dabei wiesen die beiden Pine Trail-Modelle die mit Abstand besten Akkulaufzeiten von knapp sechs Stunden auf. Zum Vergleich: Das etwas ältere Samsung N130 hielt im Test nur 4:20 Stunden durch. Hintergrund: Die Netbooks mit Pine Trail wiesen eine etwa 20 Prozent niedrigere Leistungsaufnahme auf, was niedrigeren Stromverbrauch bedeutet. Weiterer Vorteil der neuen Netbook-Generation: bessere Ausstattung mit meist größeren Festplatten und ein vorinstalliertes Windows 7.

Pine Trail bringt nur geringen Leistungszuwachs

Eher enttäuschend fielen die Leistungsunterschiede im Test aus - die Performance der neuen Netbooks ist nahezu identisch mit der ihrer Vorgänger. Der Unterschied beim Messprogramm PCMark 05 betrug deutlich unter zehn Prozent. Das heißt auch: Anspruchsvolle Anwendungen wie Videoschnitt oder das Abspielen von HD-Videos sind für Netbooks nach wie vor zu viel. Dafür empfiehlt sich ein günstiges Notebook. Netbooks bleiben mobile Surf- und Tippstationen.

Neue Netbooks kaum teurer

Allerdings sorgen neue Modell-Generationen für sinkende Preise bei den Vorgängergenerationen. Den Testsieger Acer Aspire One D250 gibt es bereits für 280 Euro - alte Technik und Windows XP inklusive. Die getesteten Nachfolgemodelle Asus Eee PC 1005PE und Samsung N220 sind allerdings mit Preisen zwischen 300 und 350 Euro kaum teurer.

Bei Netbooks auf die Akkulaufzeit achten

Detaillierte Testergebnisse aller acht Netbooks sowie Informationen zur Displayqualität als auch zur Lautstärke der kleinen Mobil-PC finden Sie im PDF-Download Acht Netbooks ab 180 Euro: Die nächste Generation im Computer Insider. Außerdem finden Sie in dem Artikel alle Unterschiede zwischen Intels Pine Trail und dessen Vorgänger-Plattform sowie die exakten Akkulaufzeiten der Testmodelle.

t-online.de Shop Notebooks zu Top-Preisen
t-online.de Shop Garantie-Optionen für Ihr Notebook

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal