Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Samsung NF310: Netbook im Test

...

Samsung NF310  

Samsung NF310: 10,1 Zoll Netbook im Test

30.11.2010, 13:43 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Samsung NF310: 10,1 Zoll Netbook im Test. Netbook mit Doppelkern-Atom im Test: Samsung NF310 (Foto: pcwelt)

Netbook mit Doppelkern-Atom im Test: Samsung NF310 (Foto: pcwelt) (Quelle: pc-welt.de)

429 Euro kostet das Samsung NF310: Ein happiger Preis für ein Netbook. Allerdings unterscheidet sich das Gerät auch deutlich von anderen Mini-Notebooks: Auffällig ist beispielsweise das elegante Design, das sich im geschwungenen Gehäuse und der gebürsteten Alu-Optik der Handballenablage zeigt. Außerdem besitzt der Bildschirm des NF310 eine höhere Auflösung als bei einem Netbook üblich. Und nicht zuletzt arbeitet es mit einem Doppelkern-Prozessor.

Netbook

    Samsung NF310: Akkulaufzeit

    Nichts Besonderes bot das Samsung NF310 im Akkutest: Das lag aber nicht daran, dass der Doppelkern-Prozessor ein großer Stromfresser ist. Im Samsung-Netbook steckt ein 6-Zellen-Akku in Standardgröße (48 Wattstunden): Damit sind für das Samsung NF310 wie für die meisten Netbooks eben nur knapp acht Stunden Laufzeit beim WLAN-Surfen drin. Nur Netbooks mit einem größeren Akku erreichen zehn oder mehr Stunden. An der Steckdose zeigte sich das Samsung NF310 etwas hungriger als Netbooks mit einem Standard-Atom: Sowohl bei niedriger wie hoher Systemlast lag sein Leistungsbedarf rund drei Watt höher.

    Samsung NF310: Bildschirm

    Die Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten macht Bilder und Buchstaben knackig scharf. Schrift erscheint aber sehr klein, wenn man die Standardschriftgröße von Windows nicht ändert. Durch die hohe Auflösung packt das NF310 auch mehr Inhalt auf seinen 10-Zoll-Bildschirm: So muss man beim Surfen Webseiten nicht mehr so häufig vertikal verschieben. Der Bildschirm ist entspiegelt und angenehm hell, der Kontrast war aber nur mittelmäßig, weil Schwarz ins Gräuliche neigte.

    Samsung NF310: Prozessor

    Bei Standard-Programmen arbeitete das Samsung-Netbook durch den Doppelkern-Prozessor Atom N550 (1,5 GHz) rund 15 Prozent schneller, bei Spielen merkte man überhaupt kein Tempoplus. Auch Flash-Videos in Full-HD-Auflösung brachte die CPU nicht ruckelfrei zum Laufen. Nur mit Software, die von einem Mehrkern-Prozessor besonders profitiert, werden Sie beim NF310 den Unterschied zu einem Standard-Netbook überhaupt bemerken. Auch der Doppelkern-Atom macht aus einem Netbook eben kein Notebook.

    Samsung NF310: Tastatur

    Wie bei den meisten Netbooks überzeugte auch beim Samsung NF310 die Tastatur: Sie war leise, vibrierte nicht und die Tasten zeigten einen klaren Druckwiderstand. Allerdings fallen einige Tasten schmaler aus als das übliche 17,5-Millimeter-Raster, zum Beispiel die Umlaute Ü und Ä.

    Neben dem neuen Office-Paket 2010 von Microsoft in der funktionsreduzierten Starter-Variante installiert Samsung die Software Update Plus: Sie verspricht Treiber und Programme auf dem NF310 stets aktuell zu halten. Allerdings fand es im Test eine neuere Bios-Version nicht, die man auf der Support-Seite schon herunterladen konnte.

    Fazit Samsung NF310

    Nur wegen des Doppelkern-Prozessors muss man nicht zum Samsung NF310 greifen: Dazu fiel das Tempoplus zu mager aus. Empfehlenswert ist es aber auf jeden Fall für Anwender, die ein Netbook mit hoher Bildschirm-Auflösung und elegantem Design suchen. Diese Extras haben aber ihren Preis.

    Samsung NF310: Alternativen

    Ebenfalls mit Doppelkern-Atom tritt der Asus EeePC 1015PEM an: Das Netbook sieht nicht so elegant wie das Samsung NF310 aus, ist aber deutlich günstiger, erzielte im Test eine längere Akkulaufzeit und besitzt ebenfalls einen hellen und entspiegelten Bildschirm.

    Weitere Netbook-Modelle finden Sie auf unserer Netbook Test-Seite

    t-online.de ShopNetbooks günstig kaufen

    ALLGEMEINE DATEN

    Testkategorie

    Netbooks

    Netbook-Hersteller

    Samsung

    Samsungs Internetadresse

    www.samsung.de

    Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

    429 Euro

    Samsungs technische Hotline

    01805/7267864

    Garantie des Herstellers

    24 Monate

    TESTERGEBNIS (NOTEN)

    Mobilität (30%)

    3,87

    Bildschirm (18%)

    2,96

    Ausstattung (17%)

    3,58

    Tastatur (12%)

    2,45

    Geschwindigkeit (10%)

    4,68

    Umwelt / Gesundheit (5%)

    2,56

    Audioqualität (5%)

    4,25

    Service (5%)

    2,57

    Testnote

    befriedigend (3,45)

    Preis-Leistung

    teuer

    DIE TECHNISCHEN DATEN

    Prozessor (Takt)

    Intel Atom N550 (1,50 GHz)

    Grafikprozessor / Grafikspeicher

    Intel GMA 3150 / 256 MB

    Biosversion / Grafiktreiber

    01MY / 8.14.10.2117

    Bildschirm: Diagonale / Auflösung

    25,7 cm (10,1 Zoll) / 1366 x 768 Bildpunkte

    Anschlüsse

    Audioeingang, Audioausgang, 3x USB 2.0, VGA, Kartenleser (SD), LAN, Internetkamera

    Festplatte / Arbeitsspeicher

    233 GB / 1013 MB verfügbar

    DVD-Laufwerk

    nein

    LAN / WLAN / Bluetooth / UMTS

    Fast Ethernet (10/100) / 802.11n / 3.0+HS / nein

    Handbuch: umfangreich / deutsch / gedruckt / als PDF

    ja / ja / nein / ja

    Betriebssystem

    Windows 7 Starter

    Tastengröße / verleinerte Tasten

    17,5 Millimeter / 6

    Mausersatz: Handhabung / Multitouch / Scrollbereich

    recht angenehm / ja / ja

    Service-Hotline deutsch / Erreichbarkeit / durchgehend / per Mail erreichbar

    ja / 10 Stunden / ja / ja

    Internetseite deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

    ja / ja / ja / ja

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Außergewöhnlicher Mischling 
Pitbull-Dackel begeistert die Netzgemeinde

Rami wird wegen seines Aussehens scherzhaft mit einem Tyrannosaurus rex verglichen. Video

Anzeige
Anhänglich 
Cheerleaderin bereit für ein Selfie mit Schildchen

Ihr persönlicher Favorit gewinnt zudem ein bekanntes Wettessen - siehe Fotoshow. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser.
Jetzt vorbestellen

Anzeige 
Auf Shopping-Tour mit dem Smartphone

MyWallet ebnet dem bargeldlosen Bezahlen mit dem Smartphone den Weg. Mehr erfahren

Anzeige


Anzeige