Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

MacBook Air macht Apple Sorgen: Kunden melden WLAN-Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues Apple MacBook Air hat WLAN-Probleme

26.06.2013, 08:39 Uhr | Andreas Lerg

MacBook Air macht Apple Sorgen: Kunden melden WLAN-Probleme. MacBook Air (Quelle: imago/Xinhua)

Das neue MacBook Air hat Probleme mit dem WLAN. (Quelle: Xinhua/imago)

Apples neues MacBook Air hat offenbar Probleme mit der WLAN-Verbindung. In den Support-Foren auf der Internetseite von Apple häufen sich die Klagen der ersten Käufer über wiederholte Verbindungsabbrüche. Während andere Hardware in heimischen Drahtlosnetzen tadellos funktioniert, herrsche beim neuen MacBook Air oft Funkstille, berichten frustrierte Nutzer.

Die neue MacBook Air-Modelle wurden am 10. Juni auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2013 präsentiert. Die Notebooks unterstützen erstmals den schnelleren WLAN-Standard 802.11ac, der bis zu dreimal schneller als bisherige WLAN-Verbindungen sein soll.

Allerdings gibt es offenbar Probleme, eine stabile WLAN-Verbindung aufzubauen. Zwar baut das MacBook Air nach dem Hochfahren zunächst eine WLAN-Verbindung auf, verliert diese aber sehr bald. Der Kontakt mit dem Funknetz kann dann nur durch einen Neustart wieder hergestellt werden.

Nutzer schildern ähnliche Probleme

"Die Internetverbindung bleibt nur ein oder zwei Minuten bestehen und bricht dann ab", moniert Nutzerin Vicky im ersten Eintrag im Support-Forum von Apple. Ein Nutzer namens Fred Braches ergänzt: "Nur ein Neustart des Computers hilft. Das passiert ein bis zwei mal am Tag."

Den meisten der mittlerweile knapp 300 Forenbeiträgen ist zu entnehmen, dass nur das neue MacBook Air diese Probleme hat und bereits vorhandene Hardware wie andere Computer oder Smartphones durchgängig stabile WLAN-Verbindungen haben. Wie das Online-Technologiemagazin Gizmodo von einem Mitarbeiter des Londoner Apple-Stores erfahren haben will, sind auch dort überdurchschnittlich viele Beschwerden dieser Art eingegangen.

Ältere WLAN-Router häufiger betroffen

Besonders häufig scheinen die Käufer betroffen zu sein, die WLAN-Router besitzen, denen die Unterstützung des WLAN-Standards 802.11n fehlt. Einige Nutzer konnten die Probleme mit einem Update der Firmware ihrer WLAN-Router beheben, bei anderen brachte das keine Besserung. Von Apple gibt es bislang kein offizielle Stellungnahme.

MacBook Air soll Dauerläufer sein

Apple bewirbt sein neues MacBook Air als Notebook, dessen Akku einen ganzen Arbeitstag durchhält. Als erster Hersteller verbaut Apple dafür die neuen stromsparenden Haswell-Chips von Intel. Im Frühjahr wurde unter anderem von den IT-Nachrichtenseiten Heise und Golem gemeldet, dass die erste Charge dieser Prozessoren einen kleinen Fehler bei der Ansteuerung von USB 3.0-Geräten hat. Von einem WLAN-Bug ist aber nichts bekannt.

Der Vorfall erinnert an die "Antenna-Gate"-Affaire mit dem iPhone 4. Damals trat beim iPhone 4 das Problem auf, dass die Empfangsqualität deutlich einbrach, wenn Nutzer das Gehäuse an bestimmten Stellen festhielten. Der Grund dafür war, dass die Mobilfunkantenne erstmals in den Metallrahmen des Gehäuses integriert war. Apple löste das Problem, indem alle Nutzer eine kostenlose Schutzhülle anfordern konnten.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Notebook-Test

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017