Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Microsoft Surface Laptop mit Filz vorgestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Softe Hardware  

Microsoft Surface Laptop mit Filz vorgestellt

02.05.2017, 17:37 Uhr | rk, t-online.de

Microsoft Surface Laptop mit Filz vorgestellt. Microsoft Surface Laptop (Quelle: Microsoft)

Auf Tuchfühlung mit Alcantara-Microfaser (Quelle: Microsoft)

Schon einen Tag vor der Vorstellung des Surface Laptop tauchten Infos zu Microsofts neuestem Produkt auf Twitter auf. Das erste traditionelle Notebook des Software-Konzerns ist gar nicht so traditionell - mit Windows 10 S und Filz im Innenraum.

Zur Microsoft Surface-Familie gehören mit den Surface-Convertibles und dem Riesen-Tablet "Surface Studio" eher unkonventionelle Geräte. Endlich gesellt sich nun auch ein klassisches Notebook dazu: Das 13,5-Zoll-Notebook "Surface Laptop" ist das Vorzeige-Gerät für Windows 10 S, eine für Schulen angepasste Windows-Version. Bei maximal 14,5 Millimetern Bauhöhe wiegt das mobile Arbeitsgerät nur 1,25 Kilogramm. Am Aluminiumgehäuse finden sich ein USB-3.0-Port, ein MiniDisplayPort und ein SD-Kartenleser, USB-Typ-C fehlt dagegen.

Klappt man das Touch-Display im 3:2-Format auf, so gibt es den Blick auf eine Mikrofaser-Oberfläche im Innenraum frei. Alcantara heißt dieser Filz-Überzug, mit Burgund, Graphitgold, Platin und Kobalt gibt es vier Farbvarianten. Besonders clever: Die Lautsprecher versteckt Microsoft unter dem Alcantara, was einen "einnehmenderen Klang" hervorbringen soll.

Starke Hardware, lange Laufzeit, moderater Preis

Microsoft verbaut aktuelle Core-i5- und Core-i7-Prozessoren von Intel mit bis zu 16 Gigabyte Arbeits- und ein Terabyte SSD-Speicher. Die Laufzeit gibt das Unternehmen mit 14,5 Stunden an, ein guter Wert, sollte sich dieser Wert in der Praxis bewahrheiten. Die Kühlung der Komponenten erfolgt über eine in die Bodenplatte gefräste "Vapor-Chamber" (Flüssigkeitskühlung), das ist effizient aber nicht ganz günstig zu fertigen.

Microsoft Surface Laptop (Quelle: Microsoft)Das erste traditionelle Notebook von Microsoft (Quelle: Microsoft)

Der Startpreis für den Microsoft Surface Laptop soll bei 999 US-Dollar liegen (Core i5, 4 GB RAM, 128 GB SSD). Damit ist das Notebook sicher nicht billig, es siedelt sich aber auch nicht mehr in der oberen Luxusklasse an, die Microsoft-Hardware bisher immer besetzte.

Ab heute können Nutzer in den USA den Surface Laptop vorbestellen. Geliefert werden soll es ab dem 15. Juni. Dann soll es für 1150 Euro auch in Deutschland verfügbar sein, allerdings nur in platingrau.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017