Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Notebook-Test >

Asus Zenbook Flip S ist einfach wahnsinnig dünn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dünnstes Convertible der Welt  

Asus lässt MacBooks dick aussehen

30.05.2017, 15:16 Uhr | rk, t-online.de

Asus Zenbook Flip S ist einfach wahnsinnig dünn. ASUS Zenbook Flip S (Quelle: Asus)

Hauchzart: Mit 10,9 Millimeter ist das Zenbook Flip S superdünn (Quelle: Asus)

Die Computer-Messe Computex gilt als Heimspiel für den Taiwan-Hersteller Asus. Mit dem Zenbook Flip S präsentiert das Unternehmen jetzt ein ultraschlankes Touch-Notebook. 10,9 Millimeter Bauhöhe machen es zum dünnsten Convertible der Welt.

Asus-Chef Johnny Shi spart in der Regel nicht mit Superlativen, "Das ist Ihre Traum-Maschine" kündigte er  das Asus Zenbook Flip S an. Es sei das weltweit dünnste Convertible, 20 Prozent dünner als ein MacBook. Nur 1,1 Kilogramm bringt es auf die Waage und es besitzt laut Asus das kompakteste und widerstandsfähigste 360-Grad-Scharnier für den Touchscreen. "Die beste Kombination aus Schönheit, Geschwindigkeit und Vielseitigkeit", schwärmt der Chef. Was Abmessungen und Ausstattung betrifft darf er das auch.

Asus Zenbook Flip S umgeklappt (Quelle: Asus)Dank 360°-Scharnier geht das Zenbook Flip auch als Tablet durch (Quelle: Asus)

Dank eines 0,3-Millimeter-dünnen Lüfters fasst das Zenbook Flip S einen vollwertigen Notebook-Prozessor, die Auswahl reicht bis zum aktuellen Intel Core i7 mit 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Als SSD-Speicher lassen bis zu einem Terabyte ordern. Per Fingerabdruckscanner können sich Nutzer mit "Windows Hello" schnell anmelden. WLAN-ac und USB-C versprechen genauso Geschwindigkeit wie der 39-Wattstunden-Akku, der sich in 49 Minuten auf 60 Prozent aufladen lassen soll.

13,3 Zoll Touchscreen mit Full HD

In der Basisvariante löst der 13,3-Zoll-Touchscreen mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf, die Top-Ausstattung fasst ein 4K-UHD-Display. Das Asus Zenbook Flip S wird im September mit einem Startpreis von 1.100 Dollar erwartet. In Deutschland soll es ebenfalls im September für 1.400 Euro verfügbar sein.

Asus Router Blue Cave (Quelle: Asus)Asus Blue Cave: Dieser Router lässt tief blicken (Quelle: Asus)

Router mit Loch

Eine weitere Kuriosität: Durch den Internet-Router "Blue Cave" kann man hindurchblicken. Das Loch im Inneren des ungewöhnlichen WLAN-Routers fasst die Antennen und soll so nicht nur Hingucker, sondern auch funktional sein und für eine gute Reichweite sorgen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Notebook-Test

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017