Startseite
  • Sie sind hier: Home > Digital > Computer > WLAN >

    Netgear WNDR 3700 - WLAN-Router im Test

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    WLAN-Router im Test  

    Netgear WNDR3700

    05.11.2009, 14:33 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

    Netgear WNDR 3700 - WLAN-Router im Test. 11n-WLAN-Router im Test: Netgear WNDR3700 (Foto: pcwelt)

    11n-WLAN-Router im Test: Netgear WNDR3700 (Foto: pcwelt)

    Dual-Band-Router nennt Netgear seinen WLAN-Router WNDR3700: Das ist leicht missverständlich, denn der WNDR3700 funkt nicht nur auf den beiden Frequenzen 2,4 und 5 GHz - sondern tut dies auch noch gleichzeitig. Andere Hersteller bezeichnen derartige WLAN-Router als Parallel-Band oder Simultan-Dual-Band-Router. Neben der Dual-Band-Funktion bringt der Netgear WNDR3700 mit Gigabit-Switch und USB-Port auch andere Ausstattungsmerkmale mit, die man von einem aktuellen 11n-Router für über 100 Euro erwarten darf.

    Tempo

    Der Netgear WNDR 3700 unterstützt den (Vor-)Standard Draft-802.11n. In unserem Tempo-Tests gehörte er zu den schnellsten Routern: Über die kurze Distanz von drei Metern schaffte er über 100 MBit/s. Auch für große Entfernungen lohnt sich der Netgear WNDR3700: Über eine Distanz von 40 Metern lieferte er hervorragende 47 MBit/s. Diese Werte erzielte er in unserem störungsfreien Testumfeld jeweils über die 5-GHz-Frequenz. Die Messungen auf dem 2,4-GHz-Band fielen mit 82 MBit/s für die kurze Entfernung und 24 MBit/s für die lange Distanz schwächer aus. Im gleichzeitigen Betrieb über beide Frequenzen übertrug der Netgear WNDR3700 zwischen 130 und 170 MBit/s.

    Die Tempo-Tests konnten wir allerdings nicht mit dem mitgelieferten USB-WLAN-Adapter WNDA3100 durchführen, sondern mussten auf einen Konkurrenz-Adapter sowie ein Notebook mit Intel-WLAN-Modul zurückgreifen: Der WLAN-Router und der Netgear-Adapter brachten nämlich keine stabile Verbindung zustande – nur für wenige Sekunden klappte der Datentransfer, ehe die Verbindung abbrach. Die Treiber-Software des USB-Adapters nervte im Test mit endlos langen WLAN-Scans und brachte unser Windows Vista Testsystem wiederholt zum Absturz.

    Sicherheit

    Ab Werk ist der Netgear WNDR3700 nicht verschlüsselt. Auch die Einrichtungsassistenten fordern nicht zwingend eine WLAN-Verschlüsselung. Immerhin unterstützt der 11n-WLAN-Router WPS (Wi-Fi Protected Setup), das eine automatische Verschlüsselung per Knopfdruck oder PIN-Eingabe erlaubt. Außerdem unterstützt er natürlich alle aktuellen Verschlüsselungs-Standards.

    Besucher lassen sich sehr flexibel in ein WLAN einbinden, das der Netgear WNDR3700 aufbaut: Über die Funktion Gastnetzwerk kann man ihnen einen Internetzugang gewähren – der Zugriff aufs lokale Netzwerk bleibt dagegen verboten. Das Gast-WLAN erhält eine eigene SSID und auf Wunsch eine eigene Verschlüsselung. Weiterer Sicherheitspluspunkt beim Netgear WNDR3700: Das Funknetzwerk lässt sich per Knopfdruck abschalten.

    Ausstattung

    Neben den vier LAN-Anschlüssen mit Gigabit-Tempo bringt der Netgear WNDR3700 einen USB-Port mit. Dort angeschlossene Massenspeicher (FAT32 oder NTFS) bindet der WLAN-Router per Windows-Freigabe, http oder ftp ins Netzwerk ein. Netgear legt dem WNDR3700 ein Tool bei, mit dem sich dem USB-Speicher ein Laufwerksbuchstabe zuweisen lässt. Im Router lässt sich auch der Schreib- und Lesezugriff auf den USB-Speicher regeln. Allerdings kann man kein individuelles Passwort erstellen, sondern nur die gleiche Kombination aus Benutzername und Passwort wählen, die auch Zugriff auf das Router-Menü erlaubt. Der Netgear WNDR3700 hat einen UPnP/DLNA-Medienserver, kann also Multimedia-Inhalte auf dem USB-Speicher an andere Netzwerkgeräte übertragen.

    Handhabung

    Das Konfigurations-Menü des Netgear WNDR3700 ist trotz der vielen Einstellungsmöglichkeiten übersichtlich und logisch aufgebaut. Die Hilfetexte sind verständlich, waren aber bei unserem Testgerät nicht alle ins Deutsche übersetzt. Auf CD gibt es ein PDF-Handbuch in Deutsch, eine ausführliche Variante findet sich nur im Web und nur auf Englisch. Im Betrieb gönnte sich der Netgear WNDR 3700 über 10 Watt – das ist viel.

    Fazit Netgear WNDR3700

    Der Netgear WNDR3700 ist kein Schnäppchen-Router, bietet aber viel fürs Geld: Hohes Tempo, umfangreiche Ausstattung und vielfältige Einstellmöglichkeiten. Nur der hohe Stromverbrauch im Betrieb stört den sehr guten Gesamteindruck etwas.

    Testergebnisse und technische Daten

    WLAN-Router

    Netgear WNDR3700

    Gesamtnote

    gut (1,64)

    Testkategorie

    WLAN-Router

    WLAN-Router-Hersteller

    Netgear

    Netgears Internetadresse

    www.netgear.de

    Preis (Straßenpreis, Stand 18.09.2009)

    rund 115 Euro

    Netgears technische Hotline

    0180/5905959

    Garantie des Herstellers

    24 Monate

    Netgear WNDR3700

    BEWERTUNG (0-100 Punkte)

    Tempo (30%)

    100

    Sicherheit (30%)

    64

    Ausstattung (20%)

    100

    Handhabung (15%)

    84

    Service (5%)

    52

    Gesamtergebnis

    84 von 100

    Preis-Leistung

    angemessen

    Netgear WNDR3700

    DATENRATEN

    Tempo (kurze Distanz)

    100,9 MBit/s

    Tempo (lange Distanz)

    47,1 MBit/s

    Netgear WNDR3700

    SICHERHEIT

    WPS / Default-Verschlüsselung

    Pin + Push / nein

    Fernzugriff abgeschaltet

    ja

    Universal Plug & Play abgeschaltet

    nein

    Multi-SSID

    mit separater Verschlüsselung

    WLAN abschaltbar im Menü / per Schalter / zeitgesteuert

    ja / ja / nein

    Netgear WNDR3700

    AUSSTATTUNG

    Firmware-Version

    1.0.4.35

    unterstützte Funkfrequenzen

    2,4 + 5 GHz

    Switch: Anzahl Ports / Geschwindigkeit

    4 / Gigabit-Ethernet

    USB

    ja

    Antennen Anzahl / intern/extern/abnehmbar

    8 / intern

    Telefonanschluss TAE / ISDN / analog

    nein / nein / nein

    Media-Server/FTP-Server

    ja

    Display

    nein

    WDS

    ja

    Ein-/Ausschalter

    ja

    Reset-Schalter

    ja

    Netgear WNDR3700

    HANDHABUNG

    Handbuch deutsch / Menühilfe deutsch

    ja / ja

    DHCP

    an

    Mac nach IP reservieren

    ja

    DynDNS

    ja

    Stromverbrauch Ruhe

    6,5 Watt

    Stromverbrauch WLAN-Betrieb

    10,3 Watt

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Bei zweitem Testflug 
    Größtes Luftschiff der Welt kracht zu Boden

    Die Pilotenkanzel des Airlanders wird bei dem Unfall schwer beschädigt. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal