Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Poker-Portal gehackt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Glücksspiel  

Poker-Portal gehackt

23.10.2007, 13:36 Uhr | Christoph Schmidt

Das Portal "Absolute Poker" ist von einem Mitarbeiter gehackt worden. Der Angestellte konnte die Karten der Gegner einsehen und sicherte sich so einen geschätzten Gewinn von bis zu 700.000 US-Dollar.

Teure Webseiten Die wertvollsten Domains der Welt
Foto-Show Die 15 dreistesten Internet-Märchen
Klick-Show Die zehn dicksten Web-Pannen

Sicherheitslücke im System

Der Mitarbeiter wollte offenbar nur auf eine Sicherheitslücke im Poker-System hinweisen und erspielte sich bis zu 700.000 US-Dollar, in dem er Einsicht in die Karten seiner Gegner hatte. Nach Angaben von "Absolut Poker" habe der Angestellte das Geld aber nicht entnommen. "Er war ein Versessener, der seinem Vorgesetzten unbedingt beweisen wollte, dass dieser unrecht habe und er ging dabei zu weit," sagte ein Sprecher des Pokerportals gegenüber MSNBC. Der Angestellte habe sich in das System gehackt und bekam so Zugriff auf gegnerische Accounts, und konnte ihre Karten einsehen. Der Mitarbeiter wurde entlassen und von "Absolut Poker" angezeigt. Daneben wurde die Sicherheitslücke geschlossen. Betroffene Spieler wurde der entstandene Verlust ersetzt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal