Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Chaos-Club hackt Wahlautomaten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sicherheit  

Chaos-Club hackt Wahlautomaten

26.10.2007, 12:32 Uhr | Christoph Schmidt

Der Chaos Computer Club (CCC) hat nach eigenen Angaben das für die kommende Bürgerschaftswahl geplante elektronische Abstimmungsverfahren geknackt. Am 24.02.2008 sollen die Hamburger Bürger über das Digitale Wahlstift System (DWS) ihre Stimme abgeben. Mit Hilfe eines trojanischen Wahlstifts könnten allerdings Schädlinge in das Wahlsystem eingeschleust werden, die dann das Ergebnis manipulieren.

Klick-Show 15 goldene Regeln für einen sicheren PC
Foto-Show ZehnTipps gegen die Spam-Flut

Wahlstift birgt Risiken

Hamburg möchte das Wahlrecht ändern und seine Bürger künftig mit einem Digitalen Wahlstift abstimmen lassen. Der Wähler kreuzt wie gehabt seine Stimme auf dem Papier an, der Wahlstift registriert allerdings wo auf dem Papier das Kreuz gesetzt wurde. Nach der Wahl werden die Daten des Stiftes auf einen Rechner übertragen, der das Ergebnis auswertet. Maßgeblich für das Wahlergebnis sollen die Daten der Wahlstifte sein und nicht die Wahlzettel. Dieses Verfahren birgt für den CCC zu große Gefahren. Aufgrund der verfügbaren Informationen offenbarte der Chaos-Club schwerwiegende Sicherheits-Mängel - ein komplettes Wahlsystem stand den Testern allerdings nicht zur Verfügung.

Chaos-Club lehnt Wahlcomputer ab

Der CCC entwickelte auf der Basis seiner Informationen einen "Trojaner-Wahlstift", der die Wahlcomputer mit Schädlingen infiziert. Diese könnten dann das Wahlergebnis manipulieren. Bislang ist das DWS allerdings nicht abgesegnet. Ob es bei der Wahl tatsächlich zum Einsatz kommt scheint nach der CCC-Aktion nicht sicher. Bereits in der Vergangenheit hackten Computerspezialisten des CCC Wahlcomputer binnen Minuten und installierten Schachprogramme, um auf Sicherheitsrisiken Aufmerksam zu machen.

Zum Durchklicken Was der Chef kontrollieren darf
Zum Durchklicken Wann der Chef kontrollieren darf
Zum Durchklicken Rechtslage zur Online-Nutzung am Arbeitsplatz

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Biker auf den Gleisen 
Eine Kollision ist hier nicht mehr zu vermeiden

In letzter Sekunde kann sich der Fahrer mit einem Sprung in Sicherheit bringen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal